Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.04.2001, 06:54     #1
Erik Moehring   Erik Moehring ist offline
Junior Freak
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Ort: D-42657 Solingen
Beiträge: 345
Nähre F1 Motor / Serie

In der letzten ams ist ein interessanter Artikel über den F1 Motor von BMW, das sich die Konkurenz am liebsten die Augen ausheult, wie jemand in 2 Jahren den besten Motor im Feld bauen kann. Dort steht acuh, das die Zusammenarbeit zwischen der F1 Truppe und der Fahrzeugentwicklung sehr nahe ist, und das die Elektronik wie auch für die aktuellen M Modelle selber geschrieben wird.

Auch sagte Dr. Richter von der M GmbH, dass für den aktuellen M5 und M3, die ja beide über eine Einzeldrosselklappenanlage verfügen, die länge und stärke der Trichter von der F1 Mannschaft ermittelt wurde, die haben diverse Programme, wo man solche Anbauteiele zur Optimalen bringen kann. Schon irgendwie faszinierend....

Der Haken ist, das sie schrieben, dass es die Mnschaft in München ist, die den Motor entwickelt und nicht bspw. wie bei Mercedes ein Auftrag von Daimler an Mario Illien zur Entwicklung eines Motors wo nur Illien und 2,3 andere die Geheimnisse kennen. Wenn die Leute abgeworben werden...

Stolz macht mich als BMW Fahrer, das alles aus München kommt, und nicht viel Geld für Entwicklungsaufträge ausgegeben wird um hinterher einen Stern drauf zu kleben...

Erik
Mit Zitat antworten