Thema: 3er / 4er allg. Probleme bei neuen Felgen
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.06.2002, 07:18     #10
Troppi   Troppi ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Troppi
 
Registriert seit: 11/2001
Ort: D-92715 Püchersreuth
Beiträge: 244

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 318i (E46)

NEW
Hallo,
dazu kann ich auch meinen Seft abgeben. Letztendlich hab ich die Räder jetzt seit 2 Wochen. Ich bin jetzt auch sehr zufrieden mit den Rädern. Qualitätsprobleme gibts keine. Sehen klasse aus ! Ein echter "hingucker" ! Hatte eine "nette" Mail an Breyton geschrieben :


Sehr geehrte Damen und Herren,

den Grund, warum ich diese Mail schreiben muss/will werden sie sicherlich schon aus meiner Betreff Zeile entnommen haben.

Ich finde die Art und Weise, wie sie mit meiner Bestellung verfahren, eigentlich untragbar.

Zur Vorgeschichte :
Anfang März bestellte ich bei einem Händler in meiner Nähe einen Radsatz Beyton Vision (8,5 und 9,5 * 18 Zoll) für einen BMW. Damals wurde meinem Händler ihrerseits eine Lieferzeit von 3 - 4 Tagen zugesagt.

Fakt ist, dass sich bis heute am 21 .Mai immer noch nichts getan hat und mein Händler ihrerseits von Woche zu Woche telefonisch neu vertröstet wird. Angeblich befanden sich die Räder schon mehrmals in Ihrer Endkontrolle und hätten dann Tags darauf ausgeliefert werden sollen !
Dies geschah von Woche zu Woche seit Anfang März !

Ich finde diese Aussagen mittlerweile lächerlich, unprofessionell und absolut nicht mehr glaubwürdig !

Aus der Anfangs zugesagten Lieferzeit von 3 - 4 Tagen ist jetzt bereits eine Lieferzeit von 2,5 Monaten (!!!) geworden.

Hätten Sie damals, bei der ersten Nachfrage die tatsächliche Lieferzeit genannt, hätte ich trotzdem die Felgen bestellt. Es hätten dann eben die Vorraussetzungen gestimmt und ich als Kunde hätte mich darauf einstellen können. Wenn man für ein Produkt mehrere Tausend Euro ausgibt sollte man sich auf den Hersteller und dessen Informationen verlassen können !

Diese Kundenpolitik : "Eine Woche vertrösten und trotzdem wird nichts passieren, anstatt Klartext zu sprechen" wird Ihnen sicher meiner Meinung nach früher oder später zwangsläufig Kunden kosten. Ich finde, dass man so nicht mit seinen Kunden umspringen kann und darf !

Sollten Sie, wieder erwarten, zu diesem Schreiben Stellung nehmen, würde ich mich freuen !

Mit freundlichen Grüßen

Thomas Troppmann

PS : Zufriedene Kunden kommen wieder !
Userpage von Troppi
Mit Zitat antworten