Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.10.2007, 16:39     #2
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.038

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW auf der 40. Tokyo Motor Show 2007. (Kurzfassung)

Die wachsende Vielfalt und Attraktivität seiner Modellpalette präsentiert der deutsche Premium-Automobilhersteller BMW auf der 40. Tokyo Motor Show 2007 in der japanischen Hauptstadt. Die bedeutendste Automobilausstellung auf dem asiatischen Kontinent ist zugleich Schauplatz für eine Weltpremiere: Erstmals wird die neue BMW M3 Limousine der Öffentlichkeit vorgestellt. Sie ist nach dem Coupé die zweite Karosserievariante des BMW M3, der – angetrieben von einem 309 kW/420 PS starken V8-Motor – auch im Alltagsverkehr die Faszination eines Hochleistungssportwagens erlebbar macht. Darüber hinaus bietet BMW auf der Tokyo Motor Show 2007 zwei Asien-Premieren. Zum einen setzt der neue BMW 6er als Coupé und auch als Cabrio neue Maßstäbe für Dynamik, Fahrkultur und Exklusivität. Zum anderen verkörpert das neue BMW 1er Coupé höchsten Fahrspaß in der kompakten Baureihe.

Die Tokyo Motor Show findet vom 27. Oktober bis zum 11. November in der japanischen Hauptstadt statt. Die Veranstalter und die mehr als 250 internationalen Aussteller erwarten in dieser Zeit rund 1,5 Millionen Besucher. Für die 40. Tokyo Motor Show wurde die Ausstellungsfläche auf dem Makuhari-Messegelände um mehr als 10 Prozent auf nunmehr fast 45 000 m2 erweitert. Freude am Fahren in allen Segmenten.

Mit der Vorstellung der BMW M3 Limousine, des neuen BMW 6er und des BMW 1er Coupé sowie mit einer Fülle weiterer erstmals in Japan gezeigter Modell-, Motor- und Ausstattungsvarianten unterstreicht BMW seine Position als weltweit führender Anbieter von Premiumfahrzeugen. Das aktuelle Modellportfolio versetzt das Unternehmen mehr denn je in die Lage, über eine Vielzahl von Fahrzeugsegmenten hinweg die BMW typische Freude am Fahren zu vermitteln. Dazu trägt insbesondere die herausragende Kompetenz der BMW Group auf dem Gebiet der Antriebsentwicklung bei.


Die auf der Tokyo Motor Show präsentierten neuen Modelle setzen neue Maßstäbe auf dem Gebiet der Fahrdynamik und markieren zugleich einen weiteren Fortschritt beim effizienten Umgang mit Kraftstoff. So werden beispielsweise beim neuen BMW 135i Coupé die Erfolge der Entwicklungsstrategie BMW EfficientDynamics besonders deutlich. Sein 3,0 Liter-Reihensechszylinder-Motor mit Twin Turbo und Benzin-Direkteinspritzung (High Precision Injection) leistet 225 kW/306 PS.


Der Zweitürer setzt neue Maßstäbe für Fahrdynamik und überzeugt dabei mit einem Durchschnittsverbrauch von 9,6 Litern je 100 Kilometer im europäischen Testzyklus. BMW EfficientDynamics hat bereits seit Jahren zu zahlreichen wegwei-senden Innovationen geführt. Dazu zählt die vollvariable Ventilsteuerung VALVETRONIC, die im Jahre 2001 von BMW vorgestellt wurde und die sich inzwischen in mehr als einer Million weltweit verkaufter Fahrzeuge bewährt hat. Diese auch als drosselfreie Laststeuerung bezeichnete Technik ermöglicht bei den in ihrer Leistung kontinuierlich gesteigerten Motoren zugleich eine auch in der Fahrpraxis deutlich messbare Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs.

Ein weiteres Beispiel für Innovationen im Sinne der effizienten Dynamik ist das im Jahre 2004 eingeführte Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse für den Reihensechszylinder-Motor von BMW. Es bringt nur 57 Prozent des Gewichts eines herkömmlichen Graugussblocks auf die Waage und ist etwa 24 Prozent leichter als ein vergleichbares Aluminium-Gehäuse. Sechszylinder-Motoren mit VALVETRONIC und Magnesium-Aluminium-Verbundkurbelgehäuse kommen beispielsweise bei den auf der Tokyo Motor Show 2007 präsentierten Modellen BMW X5 3.0si, BMW 630i, BMW 330i sowie im BMW Z4 Roadster 3.0si und im BMW Z4 Coupé 3.0si zum
Einsatz.


Innovationskraft steigert Dynamik, Sicherheit und Komfort.

Einzigartige Innovationskraft dokumentiert BMW auf der Tokyo Motor Show 2007 auch mit neuen Fahrerassistenzsystemen, Sicherheitselementen und Komfortfunktionen. Die neue BMW 6er Reihe beeindruckt nicht nur mit ihrem stilvoll modifizierten Design und kraftvollen Motoren, sondern auch mit einer Vielzahl von technischen Neuerungen, die das Fahrerlebnis zusätzlich bereichern. Exklusive Ausstattungsmerkmale wie adaptives Kurvenlicht und variable Lichtverteilung, Aktive Geschwindigkeitsregelung mit Stop & Go-Funktion zur Abstandsregelung im fließenden Verkehr und bei Schritttempo, Spurverlassenswarnung mit Vibrationssignal am Lenkrad, Head-Up-Display, BMW Night Vision und Fernlichtassistent machen sowohl das Coupé als auch das Cabrio zu Innovationsträgern. Zahlreiche dieser Neuentwicklungen kommen auch in der neuen BMW 5er Reihe zum Einsatz. Ebenso wie der BMW 6er verfügt auch diese Baureihe jetzt außerdem über crashaktive Kopfstützen, die bei einem Aufprall auf das Heck des Fahrzeugs die Gefahr von Halswirbelverletzungen mindern.

Mit neuen Ausstattungsdetails und einem sorgsam überarbeiteten Interieur baut auch die BMW 3er Reihe den Vorsprung in ihrem Segment weiter aus. Der Erfolg der Baureihe basiert darüber hinaus nicht mehr allein auf der Limousine und dem Touring Modell. Mit der Markteinführung für das BMW 3er Coupé und das BMW 3er Cabrio ist die Baureihe nun auch in Japan vollständig.


Durch eine einzigartige Fahrdynamik in seinem Segment begeistert der neue BMW X5, der auf der Tokyo Motor Show 2007 vorgestellt wird. Mit dem Vorgängermodell hatte BMW erstmals ein Sports Activity Vehicle (SAV) präsentiert. Die Neuauflage des BMW X5 setzt nun den weltweiten Siegeszug dieser Fahrzeuggattung fort – mit noch mehr Fahrdynamik auf der Straße, gesteigerter Exklusivität und optimierter Vielseitigkeit im Innenraum. Für den neuen BMW X5 stehen ein 261 kW/355 PS starker Achtzylinder- und ein Sechszylinder-Motor mit 200 kW/272 PS zur Wahl. In beiden Fällen wird die Kraft über den intelligenten Allradantrieb BMW xDrive auf die Fahrbahn übertragen. Die variable Kraftverteilung sichert dem BMW X5 überlegene Dynamik auf der Straße und souveräne Traktion auf unbefestigtem Untergrund. Zweites erfolgreiches Mitglied der SAV Familie ist der BMW X3, der auf der Tokyo Motor Show ebenfalls als Topversion mit 200 kW/272 PS starkem Reihensechszylinder-Motor und Sechsgang-Automatikgetriebe gezeigt wird. #clr


Maximale Konzentration auf Dynamik und Fahrvergnügen ermöglichen der BMW Z4 Roadster und das BMW Z4 Coupé. Beide Modelle werden mit leistungsstarken Reihensechszylinder-Motoren angeboten. An der Spitze steht jeweils eine Variante der BMW M GmbH. 252 kW/343 PS aus einem Hubraum von 3,2 Litern und das M typische Hochdrehzahlkonzept sorgen im BMW Z4 M Roadster und im BMW Z4 M Coupé für Rennsportfeeling auf der Straße.


Zukunftstechnik, heute schon nutzbar: Der BMW Hydrogen 7.

Seine führende Position bei der Verwirklichung von zukunftsweisenden Antriebskonzepten untermauert BMW mit der weltweit ersten Wasserstoff-Luxuslimousine für den Alltagsverkehr, die ebenfalls auf der Tokyo Motor Show 2007 zu sehen ist. Der BMW Hydrogen 7 wird von einem bivalenten Zwölfzylinder-Motor angetrieben, der sowohl herkömmliches Benzin als auch Wasserstoff verbrennt, und setzt einen Meilenstein auf dem Weg zu einer schadstofffreien und von fossilen Kraftstoffen unabhängigen Form der Mobilität. Der Motor des BMW Hydrogen 7 leistet 191 kW/260 PS, das Fahrzeug bietet die Dynamik und den Fahrkomfort einer BMW Luxuslimousine und erreicht dank des per Knopfdruck möglichen Wechsels der Betriebsarten eine maximale Reichweite von mehr als 700 Kilometern. Der BMW Hydrogen 7 wurde in einer Kleinserie von 100 Fahrzeugen produziert. Innerhalb von nur drei Monaten haben Prominente in aller Welt als Pioniere bereits mehr als zwei Millionen Kilometer mit der zukunftsweisenden Wasserstoff-Luxus-limousine zurückgelegt.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (23.10.2007 um 10:11 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten