Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.10.2007, 15:33     #63
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.300

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW Sauber F1 Team - Großer Preis von China - Training, Freitag - 05.10.07


Wetter: trocken, Sonne und Wolken, 28-31°C Luft, 38-46°C Asphalt.

Shanghai (CHN). Der Auftakt zum Großen Preis von China verlief enttäuschend für das BMW Sauber F1 Team. Robert Kubica belegte am Freitag die Plätze sechs und 14 und war unzufrieden mit dem Fahrverhalten seines Autos. Nick Heidfeld konnte in den beiden 90-minütigen Trainings auf dem Shanghai International Circuit insgesamt nur 29 Runden zurücklegen. An seinem F1.07 musste am Freitag zwei Mal das Getriebe gewechselt werden. Heidfeld belegte die Plätze 10 und 15.


Robert Kubica:
BMW Sauber F1.07-03 / BMW P86/7
1. Training: 6., 1.38,055 min / 2. Training: 14., 1.38,379 min
"Bei mir lief es besser als bei Nick, ich hatte weniger Probleme. Aber das Fahrverhalten meines Autos war etwas enttäuschend, wir müssen noch hart arbeiten, um die Abstimmung und die Balance zu verbessern. Immerhin war mein Topspeed in der zweiten Session gut, das war morgens auch noch anders."

Nick Heidfeld:
BMW Sauber F1.07-08 / BMW P86/7 (T-Car F1.07-04)
1. Training: 10., 1.38,445 min / 2. Training: 15., 1.38,388 min
"Ich bin natürlich enttäuscht, weil ich heute kaum zum Fahren kam. In beiden Trainings gab es ein Hydraulik-Leck und einen Getriebewechsel. Die Mechaniker haben zwar wahnsinnig schnell gearbeitet, aber die Streckenbedingungen haben sich unterdessen natürlich auch verändert, sodass ich keine vernünftigen Vergleiche anstellen konnte."

Willy Rampf (Technischer Direktor):
"Wir haben uns auf die Rennabstimmung konzentriert, mussten das Programm aber mit nur einem Auto durchführen, weil bei Nick zwei Mal das Getriebe wegen eines Hydraulikdefekts gewechselt werden musste. Entsprechend arbeitsreich war der Tag für die Mechaniker. Es ist ihnen jeweils gelungen, das Auto noch während der Session wieder fahrbereit zu machen. Jetzt geht es darum, die Daten auszuwerten und die Abstimmung zu optimieren. Denn wir stehen noch nicht dort, wo wir sein wollen."
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (09.10.2007 um 09:42 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten