Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.10.2007, 06:16     #28
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.223

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Doppel-Pole für Team ProSieben.


München/Salzburgring. Thomas Jäger (München, Team ProSieben) startet zum vorletzten Wertungslauf der MINI CHALLENGE 2007 von der Pole-Position. Bei einem bis zur letzten Sekunde offenen Qualifying am Salzburgring setzte der Vorjahresmeister seine Bestmarke erst kurz vor Schluss der halbstündigen Session. "Nach dem Regen am Nachmittag wurde die Strecke immer trockner, so dass auch die Zeiten immer besser wurden", erklärte der ehemalige DTM-Pilot.

Die erste Startreihe komplettiert Jägers Teamkollege Hari Proczyk (Knittelfeld/A, Team ProSieben). Der Österreicher lag vor seiner letzten Runde noch auf Rang fünf - wenige Augenblicke vor Ende des Qualifying konnte er jedoch noch einmal die Ziellinie überqueren, so dass er eine weitere schnelle Runde fahren durfte. "Ich wusste, dass es jetzt darauf ankommt und habe alles aus dem Fahrzeug herausgeholt", freute sich der Procyk und lobte die Zusammenarbeit mit seinem Teamkollegen Jäger. "Wir sind die ganze Zeit gemeinsam gefahren und haben uns gegenseitig Windschatten gegeben." Die Doppel-Pole für die Piloten des Teams ProSieben ist eine gute Ausgangsposition, um die Führung in der Teamwertung auszubauen.

Die drittbeste Zeit des erzielte Jürgen Schmarl (Rum/A, MINI CHALLENGE TEAM AUSTRIA SWISS). "Ein verrücktes Qualifying - durch das Abtrocknen der Piste wurde die Reihenfolge so oft auf den Kopf gestellt", kommentierte der Österreicher, der seine Bestzeit ebenfalls in der letzten Runde erzielte. Gleiches gilt auch für Joakim Mangs (Södertälje/S, schubert Motorsport). "Ich bin überglücklich, dass ich am Ende noch eine freie Runde ohne Verkehr erwischt habe. Startplatz vier ist sehr gut - ich stehe vor Michael, meinen schärfsten Konkurrenten in der Meisterschaft", erklärte der schwedische Tabellenführer der MINI CHALLENGE. Für den von Mangs angesprochen Michael Seifert (Leipzig, tolimit inVenture), der als Zweiter in der Fahrerwertung nur 27 Zähler hinter dem Schweden liegt, wurde heute "nur" die neuntbeste Zeit gestoppt.

Das MINI CHALLENGE Finale am Salzburgring ist die achte und letzte Station der beliebten Clubsportserie. Zuvor trug die Serie ihre Wertungsläufe bereits auf dem Hockenheimring (DTM), auf dem Nürburgring (24-h-Rennen, Formel 1, Oldtimer Grand Prix), in Zandvoort (MINI United Festival), in Oschersleben (WTCC) und in Spa-Francorchamps (Formel 1) aus.
Auf dem Programm am Salzburgring stehen zwei Rennen: Der 13. und vorletzte Wertungslauf zur MINI CHALLENGE 2007 beginnt am Samstag (29.09.) um 10.20 Uhr. Der Start für das letzte Rennen der MINI CHALLENGE Saison erfolgt wenige Stunden später um 14.50 Uhr.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (02.10.2007 um 07:29 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten