Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.09.2007, 15:49     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.223

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Ceal Floyer ist die Gewinnerin des Preis der Nationalgalerie 2007.

BMW gratuliert zum wichtigsten in Deutschland vergebenen Preis für zeitgenössische Kunst.

Berlin. Am 27. September 2007 ist im Hamburger Bahnhof, Museum für Gegenwart, Berlin die Gewinnerin des alle zwei Jahre vergebenen Preis der Nationalgalerie erkoren worden. Die Künstlerin Ceal Floyer ist aufgrund ihrer herausragenden Werke zur diesjährigen Preisträgerin ernannt worden. Sie überzeugte mit ihrer akustisch-visuellen Arbeit The Scale, die mit der
Wahrnehmung spielt und den Kunstkontext hinterfragt.

Mit ihren in der Ausstellung präsentierten Exponaten setzt sich die in Berlin lebende Künstlerin gegen die ebenfalls nominierten Jeanne Faust, Damián Ortega und Tino Sehgal durch. Sie wurde von der fünfköpfigen Jury, die sich aus Lynne E. Cooke, Christian Boros, Charles Esche, Gabriele Knapstein und Prof. Dr. Angela Schneider zusammensetzt, ernannt und erhielt im Rahmen der Preisverleihung die vom New Yorker Künstler Tobi Wong entworfene Auszeichnung. Die Laudatio wurde von David Elliot, Direktor des Istanbul Museums, gehalten. "Ein Preis ist immer so gut wie die Besetzung seiner Jury. Bei den herausragenden Künstlern und Beiträgen hat es sich diese nicht leicht machen können. Wir gratulieren Ceal Floyer von ganzem Herzen," so Manfred Bräunl, Leiter Markt Deutschland.

Bereits zur Ausstellungseröffnung des Preis der Nationalgalerie am 14. September fanden sich knapp 2000 Personen im Hamburger Bahnhof ein, was einen neuen Besucherrekord für die auf junge, wichtige Positionen der Gegenwart fokussierte, stets zunehmend an Aufmerksamkeit generierende Auszeichnung darstellt. Mit 50.000 Euro ist der vom Verein der Freunde der Nationalgalerie e.V. verliehene Preis der Nationalgalerie der höchst dotierten Auszeichnungen für zeitgenössische Kunst und genießt auch international ein hohes Renommee.

Als langjähriger Partner unterstützt BMW den Preis der Nationalgalerie als exklusiver Partner. Dieser bedeutet für BMW in Deutschland kulturelles Engagement auf Augenhöhe. Bei seinem kulturellen, nachhaltig angelegten Engagement setzt die BMW Group auf die uneingeschränkte Freiheit des kreativen Potenzials.

Neben dem bereits vergebenen Preis hat das Publikum bei dem von BMW unterstützten Publikumspreis noch die Möglichkeit, einen eigenen Preisträger auszuloben. Bis zum 31. Oktober 2007 kann per Fax (030-26 39 48 811) oder Internet das Votum angegeben werden. Unter den Einsendern werden hochwertige Preise verlost. Der Gewinner des Publikumspreises wird im Rahmen der Finissage am 4. November 2007 bekannt gegeben. Die Ausstellung steht noch bis zum 4. November dem Publikum offen.


Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin
Invalidenstraße 50-51, 10557 Berlin
Öffnungszeiten: dienstags bis freitags 10 bis 18 Uhr, samstags 11 bis 20 Uhr sowie sonntags von 11 bis 18 Uhr


Informationen zum Preis der Nationalgalerie:
www.preis2007.de
www.bmwgroup.com/kultur


Für weitere Informationen zum Publikumspreis:
www.vanityfair.de/kunstpreis
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}



Userpage von Martin
Mit Zitat antworten