Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.09.2007, 17:42     #2
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 19.982

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
MINI auf der IAA Frankfurt 2007. (Kurzfassung)

Die Sympathien fliegen dem neuen MINI zu. Sein Design, seine Ausstrahlung und sein agiles Handling machen ihn auf Anhieb zu einem begehrenswerten Fahrzeug. Darüber hinaus entdecken technikorientierte MINI Fans eine Fülle von handfesten Argumenten, die zum Erfolg des MINI beitragen. Der welt-weit einzige Premium-Kleinwagen überzeugt mit hochwertiger Verarbeitung, vorbildlicher Sicherheit, modernster Antriebstechnologie, herausragender Effizienz, extremer Zuverlässigkeit und hoher Wertbeständigkeit. Und im Modelljahr 2008 wird seine Attraktivität sogar noch weiter gesteigert. Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt zeigt MINI vom 13. bis 23. September 2007 die aktuellen Ergebnisse der konsequent betriebenen Entwicklungsarbeit auf dem Gebiet der Antriebssysteme. Die vier Modellvarianten MINI Cooper S, MINI Cooper, MINI One und MINI Cooper D sind ab sofort serienmäßig mit einer Reihe von Innovationen bestückt, die ihnen zu nochmals verbesserten Verbrauchs- und Emissionswerten verhelfen. Kraftstoffkonsum und CO2-Ausstoß verringern sich dadurch je nach Modell um bis zu 12 Prozent.

Allen voran läuft der neue MINI Cooper D auf dem Gebiet der Effizienz zu Höchstform auf. 9,9 Sekunden genügen ihm für den Sprint auf 100 km/h, 3,9 Liter Dieselkraftstoff reichen aus, um im EU-Testzyklus 100 Kilometer weit zu kommen. Ein derartig günstiges Verhältnis zwischen Fahrspaß und Verbrauch ist einzigartig im Segment der Kleinwagen – ebenso wie das Emissionsverhalten des MINI Cooper D. Der Wert von 104 Gramm CO2 pro Kilometer setzt Maßstäbe – zumal dann, wenn er in Relation zur Leistung des Vierzylinder-Dieselmotors betrachtet wird. 80 kW/110 PS mobilisiert der mit einer Common-Rail-Direkteinspritzung und einem Turbolader mit variabler Turbinengeometrie ausgestattete Antrieb. Durchzugskraft ist neben der Effizienz die zweite große Stärke dieses Motors. Sein maximales Drehmoment beträgt 240 Newtonmeter und kann mit Hilfe einer Overboost-Funktion kurzfristig auf 260 Newtonmeter erhöht werden. Ein weiterer Beleg für die Sportlichkeit des MINI Cooper D ist seine Höchstgeschwindigkeit von 195 km/h.


Schneller spurten, seltener tanken: MINI im Modelljahr 2008.

Temperamentvoll beim Fahren, zurückhaltend beim Tanken – so zeigen sich auch die Benzinmotor-Varianten des neuen MINI im Modell-jahr 2008. MINI Cooper S, MINI Cooper und MINI One verfügen ebenso wie der MINI Cooper D über eine Bremsenergie-Rückgewinnung, eine Auto Start-Stop Funktion und eine Schaltpunktanzeige. Beim MINI Cooper S (128 kW/175 PS, 0–100 km/h in 7,1 Sekunden, Höchsttempo: 225 km/h) sinkt der durchschnittliche Kraftstoffkonsum auf 6,2 Liter je 100 Kilometer (CO2-Wert: 149 g/km). Der MINI Cooper (88 kW/120 PS, 0–100 km/h in 9,1 Sekunden, Höchsttempo: 203 km/h) kommt auf 5,4 Liter je 100 Kilometer (CO2-Wert: 129 g/km). Und für den MINI One (70 kW/95 PS, 0–100 km/h in 10,9 Sekunden, Höchsttempo: 185 km/h) wurden 5,3 Liter je 100 Kilometer (CO2-Wert: 128 g/km) ermittelt.

Serienmäßig ist der MINI in allen Varianten mit einem Sechsgang-Schalt-getriebe ausgestattet. Optional ist jetzt für alle Motorversionen auch ein Sechsgang-Automatikgetriebe mit Steptronic-Funktion für manuelle Eingriffe in die Fahrstufenwahl im Angebot. Das typische Go-Kart-Feeling des MINI wird bei allen Varianten des neuen MINI mit einer im Kleinwagen-Segment einzigartigen Souveränität kombiniert. Das neu entwickelte Fahrwerk wird jeweils modellspezifisch abgestimmt. In allen Fällen verhilft es dem Fronttriebler zu höchster Agilität. Präzision in schnell durchfahrenen Kurven garantiert die neue elektromechanische Servolenkung EPAS (Electrical Power Assisted Steering). Weil sie immer nur dann elektrische Leistung abfordert, wenn Lenkkraftunterstützung auch tatsächlich erforderlich beziehungsweise vom Fahrer gewünscht ist, leistet die EPAS einen zusätzlichen Beitrag zur Effizienzsteigerung beim neuen MINI.


Sicherheit auf Premium-Niveau: Fünf Sterne im Euro NCAP Crashtest.

Auch beim Thema Sicherheit bewegt sich der MINI auf Premium-Niveau.
Mit der Höchstwertung von fünf Sternen beim Euro NCAP Crashtest wird das umfassende Konzept für den Insassenschutz im neuen MINI auf eindrucks-volle Weise bestätigt. Grundlage für die Bestnote in dem anspruchsvollen Testverfahren ist die auf hohe passive Sicherheit ausgelegte Konstruktion des Kompaktmodells. Die robuste Karosseriestruktur mit klar definierten Lastpfaden und Deformationszonen ist ebenso wie die serienmäßige Aus-stattung mit sechs Airbags, Dreipunkt-Sicherheitsgurten für alle vier Sitzplätze und ISOFIX-Kindersitzbefestigungen im Fond sowie einer zentralen Sicher-heitselektronik zur bedarfsgerechten Steuerung der Rückhaltesysteme ein klarer Ausdruck des hohen Stellenwerts, den der Insassenschutz bei der Entwicklung von Fahrzeugen nach den Standards der BMW Group genießt.

Die Fünf-Sterne-Wertung im Euro NCAP Crashtest wurde mit dem neuen MINI Cooper erzielt. Das positive Urteil, das die Tester im Rahmen des NCAP (New Car Assessment Programme) fällten, lässt sich jedoch auch auf die weiteren Varianten der Baureihe übertragen. Der MINI Cooper S, der MINI Cooper, der MINI One und der MINI Cooper D verfügen im Bereich der passiven Sicherheit über die identische Serienausstattung. Maximaler Insassenschutz für den Fall einer Kollision ist beim neuen MINI obligatorisch.



Typisch MINI: Sympathisch, agil, effizient, sicher, zuverlässig und wertstabil.

Auch die Qualität des neuen MINI wird regelmäßig von unabhängigen Experten bestätigt. Er gehört zu den zuverlässigsten Fahrzeugen seines Segments. Laut einer Analyse des Allgemeinen Deutschen Automobilclubs (ADAC) ist der MINI das pannensicherste unter allen aktuell produzierten und in Deutschland angebotenen Modellen seiner Fahrzeugklasse. In der ADAC-Pannenstatistik, in der rund 400 000 technische Hilfseinsätze im Laufe des Jahres 2006 berücksichtigt wurden, rundet der MINI damit das insgesamt hervorragende Ergebnis der BMW Group in allen Segmenten ab. Die Statistik zeigt darüber hinaus die konstant hohe Zuverlässigkeit des MINI über sämtliche Baujahre hinweg auf.Produktqualität und Popularität haben dem MINI darüber hinaus noch zu einer weiteren Spitzenposition verholfen. Europas auflagenstärkste Auto-mobilzeitschrift „Auto Bild“ kürte den MINI Cooper zum „Wertmeister 2007“. Grundlage für diesen Titel ist der von Automobilmarktexperten ermittelte voraussichtliche Wiederverkaufswert eines im Jahre 2007 neu zugelassenen MINI im Jahre 2010. Dabei erweist sich der MINI Cooper als eines der wertstabilsten unter allen derzeit in Deutschland angebotenen Fahrzeugen.


Mit 69 Prozent des ursprünglichen Kaufpreises erreicht der MINI Cooper im „Wertmeister“-Klassement den zweiten Rang. Übertroffen wird er nur vom MINI Cabrio, das die Rangliste mit einem Wiederverkaufswert von 70 Prozent nach drei Jahren anführt.

Die Kombination all seiner Qualitäten macht den neuen MINI zu einem einzigartigen Automobil. Doch erst das ausdrucksstarke, unverwechselbare Design und das von unübertroffener Agilität geprägte Fahrverhalten legen es nahe, vom neuen MINI nicht nur überzeugt, sondern zugleich auch fasziniert zu sein. Einen MINI zu fahren, ist nicht nur reine Fortbewegung, sondern stets auch Ausdruck individuellen Stils. Die umfassenden Möglichkeiten zur Individualisierung des MINI bieten jede Menge Spielraum, die persönliche Note zur Geltung zu bringen. Unabhängig von der individuellen Konfiguration ist jeder MINI ein Premiumfahrzeug mit herausragender Produktsubstanz. Sicherheit, Effizienz, Qualität, Zuverlässigkeit und Wertbeständigkeit machen ihn in seinem Segment zu einer Persönlichkeit mit echten Tugenden. Mit seinen nochmals optimierten Verbrauchs- und Emissionswerten gelingt es dem MINI im Modelljahr 2008, diesen Status noch weiter auszubauen.


Es lebe der Sport: Der MINI John Cooper Works CHALLENGE.

So einzigartig wie der MINI ist auch die Clubsport-Serie MINI CHALLENGE: Die IAA 2007 bildet den Rahmen für die Weltpremiere des neuen Rennfahrzeugs für die MINI CHALLENGE. Beim neuen MINI John Cooper Works CHALLENGE werden die Fahrleistungswerte gegenüber dem Serienmodell,aber auch im Vergleich zum derzeitigen Rennfahrzeug nochmals gesteigert. Eine speziell entwickelte und auf die Erfordernisse des Rennsports aus-gerichtete Leistungssteigerung für den Motor führt zu einem Maximalwert von 154 kW/210 PS. Dieser Wert entspricht dem Leistungsstand der aktuellen Sportversion für die MINI CHALLENGE, durch eine optimierte Motor-charakteristik und ein nunmehr per Overboost von 260 auf 280 Newtonmeter steigerbares maximales Drehmoment bietet der Motor beste Voraussetzungen für eine noch bessere Performance. Hinzu kommen das gegenüber dem aktuellen Rennfahrzeug um 30 auf 1 150 Kilogramm (einschließlich Fahrer) reduzierte Startgewicht, eine rundum optimierte Aerodynamik und zahlreiche Modifikationen am Fahrwerk. Der MINI John Cooper Works CHALLENGE beschleunigt in nur 6,1 Sekunden von null auf 100 km/h. Im Gegenzug genügen – dank einer speziellen Rennsport-Bremsanlage – 3,1 Sekunden, um aus diesem Tempo wieder zum Stehen zu kommen. Als Höchstgeschwindigkeit erreicht das neue Rennfahrzeug 240 km/h.

Seine technischen Daten und die Erkenntnisse aus den ersten Testfahrten lassen erwarten, dass den Teilnehmern an der MINI CHALLENGE 2008 ein noch intensiveres Rennsporterlebnis bevorsteht. Mehr Drehmoment, ein verbessertes Spurtvermögen und eine gesteigerte Maximalgeschwindigkeit, höhere Querbeschleunigungswerte und eine nochmals optimierte Traktion zeichnen das neue Sportgerät aus. Für die Zuschauer bedeutet dies: noch mehr Spannung, noch rasantere Action und noch packendere Duelle auf der Piste.


(Bei den Technischen Daten des MINI John Cooper Works CHALLENGE handelt es sich um vorläufige Werte.)
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (09.09.2007 um 18:07 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten