Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.09.2007, 11:10     #7
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.097

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Formel BMW Deutschland - Oschersleben - 11.+ 12. Lauf - 24.-26.8.2007


Rookie Wittmann ganz oben auf dem Siegerpodest.

Oschersleben (26. August 2007). Bei strahlendem Sonnenschein bestritt die Formel BMW Deutschland am Wochenende ihre Läufe elf und zwölf. In der Motorsport Arena Oschersleben gewann am Samstag Jens Klingmann (Leimen/Eifelland Racing) vor Philipp Eng (AUT/ADAC Berlin-Brandenburg) und Daniel Campos-Hull (ESP/Eifelland Racing). Am Sonntag feierte Rookie Marco Wittmann (Markt Erlbach/Josef Kaufmann Racing) seinen ersten Sieg. "Ich freue mich riesig. Da muss ich gleich bei meinem Management anrufen", sagte Wittmann, der von Willi Weber betreut wird. Hinter dem 17-Jährigen kamen Klingmann und Eng ins Ziel.

"Jetzt konnte ich mir die Tabellenführung zurückerobern. Die möchte ich bis zum Finale in Hockenheim auch nicht mehr abgeben", erklärte Klingmann, der nach zwölf von 18 Rennen nun einen Zähler vor seinem stärksten Konkurrenten Campos-Hull (461 Punkte) liegt. Wie eng es im Kampf um die Gesamtwertung zugeht, zeigt sich auch im erneuten Wechsel bei den Platzierungen. Wittmann belegt nach seinem Sieg Platz drei (420 Punkte), Eng mit acht Punkten Abstand Rang vier. "Mein Ziel am Saisonende lautet Top drei", gibt sich der Österreicher kampflustig.

Nachdem Wittmann, der am Sonntag von Platz eins ins Rennen ging, und Klingmann sich relativ schnell vom Rest des Feldes absetzen konnten, entbrannte hinter ihnen ein Kampf um die Positionen. Der auf Platz drei liegende Maximilian Wissel (Hörstein/GU Racing) wurde von Eng immer wieder unter Druck gesetzt. Nach einer Berührung der beiden Fahrzeuge fiel Wissel am Ende auf Platz acht zurück. Die Leistungsdichte der Formel BMW Deutschland brachte mit Klingmann (7 Siege), Campos-Hull (2 Siege), Eng (1 Sieg), Wissel (1 Sieg) Wittmann (1 Sieg) bereits fünf verschiedene Rennsieger hervor.

Auch Jörg Müller, einer der drei derzeit die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft anführenden BMW Werksfahrer, ließ es sich nicht nehmen, die Rennen der Formel BMW Deutschland anzuschauen. Er überreichte am Samstag die Pokale an die Nachwuchspiloten. "Es ist beeindruckend mit welch professioneller Einstellung viele Fahrer dabei sind", so der Hückelhovener. Am Sonntag erhielten die Podiumsplatzierten ihre Trophäen aus den Händen des zweifachen Weltmeisters Andy Priaulx. "Eine spannende Formel-Serie mit vielen Talenten", äußerte sich Priaulx vom BMW Team UK begeistert.

Für die Rennen 13 und 14 der Formel BMW Deutschland reist der Motorsportnachwuchs am ersten September-Wochenende (31.8.-2.9.) zum Nürburgring.

11. Lauf, Platzierungen (Top 5):
1. Jens Klingmann (Leimen/Eifelland Racing), 21:42.703,
2. Philipp Eng (AUT/ADAC Berlin-Brandenburg) 21:43.983,
3. Daniel Campos-Hull (ESP/Eifelland Racing) 21:46.221,
4. Marco Wittmann (Markt Erlbach/Josef Kaufmann Racing) 21:46.628,
5. Adrien Tambay (FRA/Josef Kaufmann Racing) 21:47.074,

12. Lauf, Platzierungen:
1. Marco Wittmann (Markt Erlbach/Josef Kaufmann Racing) 21:36.510,
2. Jens Klingmann (Leimen/Eifelland Racing), 21:37.980,
3. Philipp Eng (AUT/ADAC Berlin-Brandenburg) 21:41.509,
4. Adrien Tambay (FRA/Josef Kaufmann Racing) 21:46.161,
5. Mathijs Harkema (NED/Josef Kaufmann Racing) 21:47.130,
6. Daniel Campos-Hull (ESP/Eifelland Racing) 21:47.582,
7. Kevin Mirocha (Hamm/ADAC Berlin-Brandenburg 21:49.546,
8. Maximilian Wissel (Hörstein/GU-Racing Team International) 21:52.244,
9. Luuk Glansdorp (NED/Zettl Motorsport) 21:53.226,
10. Tiago Geronimi (BRA/Eifelland Racing) 21:53.515,
11. Markus Pommer (Erlenbach/ADAC Berlin-Brandenburg) 21:53.988,
12. Johannes Seidlitz (Wassertrüdingen/G&J Motorsport) 22:04.249,
13. Nikolay Varbitcaliev (BUL/ADAC Berlin-Brandenburg) 22:11.680,
14. Carlos Gaitan (COL/GU-Racing Team International) 22:12.426,
15. Timo Walter (Limbach/IBEX Motorsport) 22:13.144,
16. Thomas Hylkema (NED/Eifelland Racing) 22:24.512,
17. Michael Zettl (Wenig/Zettl Motorsport) 22:27.659,
18. Marlene Dietrich (Mannheim/Team Zinner) 22:28.125,
19. Niall Quinn (IRL/AM-Holzer Rennsport) + 1 Runde,
20. Samuel Curridor (LUX/Team Zinner) + 1 Runde,
21. Pedro Bianchini (BRA/ADAC Berlin-Brandenburg) + 1 Runde.

Nicht gewertet: Daniel Juncadella (ESP/AM-Holzer Rennsport), Jens Höing (Berlin/GU-Racing Team International)

Pole Position: Wittmann.

Schnellste Rennrunde: Eng 1:31.436 min.

Streckenlänge: 51,744 km (14 Runden).

12. Lauf, Platzierungen Rookiewertung (Neueinsteiger Formel-Serie):
1. Wittmann, 2. Tambay, 3. Mirocha, 4. Glansdorp, 5. Geronimi, 6. Pommer, 7. Seidlitz, 8. Varbitcaliev, 9. Walter, 10. Hylkema, 11. Zettl, 12. Curridor, 13. Bianchini.

Punktestand nach 12 von 18 Rennen:
1. Klingmann (462),
2. Campos-Hull (461),
3. Wittmann (420),
4. Eng (412),
5. Tambay (359),
6. Wissel (306),
7. Quinn (299),
8. Mirocha (271),
9. Harkema (256),
10. Geronimi (206),
11. Pommer (196),
12. Seidlitz (174),
13. Glansdorp (158),
14. Höing (148),
15. Curridor (124),
16. Varbitcaliev (124),
17. Gaitan (120),
18. Walter (110),
19. Dietrich (104),
20. Bianchini (96),
21. Zettl (82),
22. Wagner (76),
23. Hylkema (74),
24. Surtees (24),
24. Juncadella (24),
26. Harnagea (18).

Punktestand Rookiewertung:
1. Wittmann (420),
2. Tambay (359),
3. Mirocha (271),
4. Geronimi (206),
5. Pommer (196),
6. Seidlitz (174),
7. Glansdorp (158),
8. Curridor (124),
9. Varbitcaliev (124),
10. Walter (110),
11. Bianchini (96),
12. Zettl (82),
13. Wagner (76),
14. Hylkema (74),
15. Surtees (24),
16. Juncadella (24),
17. Harnagea (18).
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}



Userpage von Martin
Mit Zitat antworten