Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.09.2007, 17:47     #7
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.218

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
BMW bietet neue Chancen für Caddies der Western Golf
Association Zahlreiche Initiativen im Rahmen der BMW Championship kommen der Evans Scholars Foundation zugute


Chicago. Als BMW Nordamerika sich zum sechsjährigen Engagement mit der PGA TOUR bei der BMW Championship entschied, spielte die Möglichkeit, die Evans Scholars Foundation zu unterstützen, eine wichtige Rolle.

„Einer der interessantesten Aspekte der BMW Championship und der Zusammenarbeit mit der Western Golf Association ist das WGA-Engagement für das Evans Scholars Programm", sagt Tom Purves, Präsident und CEO BMW Nordamerika. „Dieses Programm erkennt und fördert akademische Leistungen, aber auch wichtige Charakterzüge von jungen Männern und Frauen, die in WGA-Clubs als Caddies arbeiten. BMW ist stolz darauf, nun ein Teil der Turnier-Tradition der WGA zu sein. Unser Dank gilt den 100.000 Golfern, unter ihnen 36.000 Mitglieder des Par-Club, die Jahr für Jahr für die Evans Scholars Foundation spenden.”

Alle Gewinne der BMW Championship fließen in die Evans Scholars Foundation. Zudem wird BMW ein vierjähriges Stipendium im Namen desjenigen Spielers finanzieren, dem während der BMW Championship am 14. Loch ein Hole-in-One gelingt. Es spielt dabei keine Rolle, ob es sich um einen Profi oder einen Amateur beim Pro-Am handelt.

Vor Turnierbeginn der BMW Championship hat BMW Nordamerika sein Engagement noch einmal ausgebaut und Sommerpraktika für Evans Scholars eingerichtet.


Die BMW Praktikanten aus dem Evans Scholars Programm im Jahr 2007 sind:

- Kenny McCormick, Rising Senior an der Northwestern University. Kenny arbeitet in der BMW Abteilung MINI im Central Region Office in Schaumburg, Illinois an der Entwicklung und Durchführung von Sponsorships und Events.

- Josh Gonzales, Rising Sophomore an der University of Missouri. Josh ist in der Technologie-Abteilung von BMW Nordamerika in der Zentrale in Woodcliff Lake, NJ beschäftigt. Er arbeitet an Produkttests mit und entwickelt Benchmark- und Marktanalysen.

- Matt Stumpf, Rising Senior an der University of Illinois in Urbana-Champaign, ist ebenfalls bei BMW Nordamerika im Central Region Office in Schaumburg tätig. Matt assistiert bei der Eventplanung der BMW Championship. Zudem begleitet er Angestellte verschiedener BMW Händler im Raum Chicago, um einen Einblick in deren Arbeitswelt zu bekommen.

"Die Automobilindustrie – einschließlich unserer Vertragshändler – bietet ausgezeichnete Karrierechancen. Damit sich unsere Praktikanten davon ein eigenes Bild machen können, nutzt BMW seine Verbindungen zu den Evans-Stipendiaten ", sagte Purves und prognostiziert, dass die Anzahl der BMW Praktikanten, die Berufserfahrung bei den Evans Scholars sammeln, in den kommenden Jahren noch steigen wird.

Seit seiner Gründung im Jahr 1930, als zwei Stundenten der Northwestern University unterstützt wurden, hat die Evans Scholars Foundation mehr als 8.400 College-Stipendien an Golf-Caddies vergeben. Im Studienjahr 2006/07 kamen 823 Caddies in den Genuss eines Stipendiums im Gesamtwert von fast zehn Millionen US-Dollar.

Die Stiftung wurde nach Charles „Chick” Evans, Jr., benannt, der in seiner erfolgreichen Karriere in vier Jahrzehnten bei 54 Turnieren triumphierte. Im Jahr 1916 gelangte er zu Weltruhm, als er die U.S. Amateur und die U.S. Open gewann. Nachdem er beschlossen hatte, seinen Amateurstatus zu behalten, verwendete er im Jahr 1928 seine Golf-Preisgelder zur Gründung des Charles Evans Jr. Trust zur Unterstützung von Caddies. Die Western Golf Association wurde 1930 Sponsor des Programms.

Im Verlaufe der sechsjährigen Partnerschaft wird davon ausgegangen, dass das BMW Engagement bei der BMW Championship das Spendenaufkommen für die Evans Scholars Foundation verdoppeln wird. Im Vorjahr kamen bei der Western Open mehr als zwei Millionen US-Dollar an Spenden für die Foundation zusammen.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (03.09.2007 um 19:15 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten