Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.09.2007, 17:40     #3
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.288

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Kann Tiger Woods Rekordsieger Walter Hagen gefährden? Die Vorgeschichte der BMW Championship

Chicago. Die Wurzeln der BMW Championship reichen zurück bis ins Jahr 1899 und machen das Turnier zum ältesten auf der regulären US PGA Tour - lediglich die US Open gibt es länger - und zu einem der traditionsreichsten weltweit. Bis 2006 firmierte das Turnier als „Western Open", in diesem Jahr findet sich erstmals BMW im Turniernamen. Ansehen und Prestige des Turniers werden durch die neue Partnerschaft bewahrt und auf ein neues Niveau gebracht. In der illustren Siegerliste finden sich zahlreiche bekannte Namen des US-Golf.

Erfolgreichster Titelsammler ist Walter Hagen, der das Turnier fünf Mal gewinnen konnte (1916, 1921, 1926, 1927 und 1932). Der einzige aktive Spieler, der Hagens beeindruckenden Rekord gefährden könnte, ist Tiger Woods, der in diesem Jahr seinen vierten Titel anvisiert. Vier Siege gelangen bisher nur zwei Golfern: Willie Anderson (1902, 1904, 1908, und 1909) sowie Billy Casper (1965, 1966, 1969 und 1973). Immerhin drei Erfolge feiern konnten MacDonald Smith (1912, 1925 und 1933), Ralph Guldahl (1936 bis 1938), der als bislang einziger Spieler überhaupt drei Turniere in Serie für sich entscheiden konnte, Tom Watson (1974, 1977 und 1984) und eben Tiger Woods (1997, 1999 und 2003). Zu den zweifachen Champions zählen Arnold Palmer, Jack Nicklaus, Ben Hogan und Sam Snead.

Tom Purves, Präsident und CEO BMW Nordamerika, betonte, dass Historie und Prestige des Turniers Werte sind, die für BMW eine wichtige Rolle spielen: „BMW genießt im Golfsport auf der ganzen Welt großes Ansehen. Es ist das erste Mal, dass wir auf der PGA Tour in Erscheinung treten. Dies freut uns außerordentlich - zumal die Premiere bei diesem speziellen Turnier stattfindet. Man muss sich nur die Siegertrophäe ansehen, darauf sind einige große Namen eingraviert", sagt Purves.

Mit Ausnahme des Jahres 1900 sowie der Kriegsjahre 1918, 1943, 1944 und 1945 fand das Turnier alljährlich statt. Im Laufe der Jahrzehnte wurde auf verschiedenen Golfplätzen im Mittleren Westen gespielt, doch seit 1991 war der Cog Hill Golf & Country Club in Chicago ununterbrochen der Austragungsort. Im Verlauf der sechsjährigen Partnerschaft mit BMW wird das Turnier erneut auf unterschiedlichen Championship-Plätzen im Mittleren Westen zu Gast sein. Alle zwei Jahre allerdings wird es nach Cog Hill zurückkehren. Im kommenden Jahr wird die BMW Championship im Bellerive Country Club in St. Louis ausgespielt, ehe sie 2009 und 2011 zurück nach Chicago kommt. Der Austragungsort im Jahr 2010 wird der Crooked Stick Golf Club in Indianapolis sein, der Schauplatz für 2012 steht noch nicht fest.

Bisherige Sieger und Austragungsorte seit 1899:

1899 Willie Smith, Glen View Club (IL)
1900 No Championship
1901 Laurie Auchterlonie, Midlothian CC (IL)
1902 Willie Anderson, Euclid Club (OH)
1903 Alex Smith, Milwaukee CC (WI)
1904 Willie Anderson, Kent CC (MI)
1905 Arthur Smith, Cincinnati GC (OH)
1906 Alex Smith, Milwaukee CC (WI)
1907 Robert Simpson, Hinsdale GC (IL)
1908 Willie Anderson, Normandie GC (MO)
1909 Willie Anderson, Skokie CC (IL)
1910 Chick Evans*, Beverly CC (IL)
1911 Bob Simpson, Kent CC (MI)
1912 MacDonald Smith, Idlewild CC (IL)
1913 J.J. McDermott, Memphis CC (TN)
1914 Jim Barnes, Interlachen CC (MN)
1915 Tom McNamara, Glen Oak CC (IL)
1916 Walter Hagen, Blue Mound CC (WI)
1917 Jim Barnes, Westmoreland CC (IL)
1918 No Championship
1919 Jim Barnes, Mayfield CC (OH)
1920 Jock Hutchison, Olympia Fields CC (IL)
1921 Walter Hagen, Oakwood Club (OH)
1922 Mike Brady, Oakland Hills CC (MI)
1923 Jock Hutchison, Colonial CC (TN)
1924 William Mehlhorn, Calumet CC (IL)
1925 MacDonald Smith, Youngstown CC (OH)
1926 Walter Hagen, Highland G & CC (IN)
1927 Walter Hagen, Olympia Fields CC (IL)
1928 Abe Espinosa, North Shore GC (IL)
1929 Tommy Armour, Ozaukee CC (WI)
1930 Gene Sarazen, Indianwood G&CC (MI)
1931 Ed Dudley, Miami Valley CC (OH)
1932 Walter Hagen, Canterbury GC (OH)
1933 MacDonald Smith, Olympia Fields CC (IL)
1934 Harry Cooper, CC of Peoria (IL)
1935 John Revolta, South Bend CC (IN)
1936 Ralph Guldahl, Davenport CC (IA)
1937 Ralph Guldahl, Canterbury GC (OH)
1938 Ralph Guldahl, Westwood CC (MO)
1939 Byron Nelson, Medinah CC (IL)
1940 Jimmy Demaret, River Oaks CC (TX)
1941 Ed Oliver, Phoenix GC (AZ)
1942 Herman Barron, Phoenix GC (AZ)
1943 No Championship
1944 No Championship
1945 No Championship
1946 Ben Hogan, Sunset CC (MO)
1947 Johnny Palmer, Salt Lake City CC (UT)
1948 Ben Hogan, Brookfield CC (NY)
1949 Sam Snead, Keller GC (MN)
1950 Sam Snead, Brentwood CC (CA)
1951 Martv Furqol, Davenport CC'flA)
1952 Lloyd Mangrum, Westwood CC (MO)
1953 Dutch Harrison, Bellerive CC (MO)
1955 Dr. Cary Middlecoff, Portland GC (OR)
1956 Mike Fetchick, Persidio GC (CA)
1957 Doug Ford, Plum Hollow GC (MI)
1958 Doug Sanders, Red Run GC (MI)
1959 Mike Souchak, Pittsburgh Field Club (PA)
1960 Stan Leonard, Western G & CC (MI)
1961 Arnold Palmer, Blythefield CC (MI)
1962 Jacky Cupit, Medinah CC (IL)
1963 Arnold Palmer, Beverly CC (IL)
1964 Chi Chi Rodriguez, Tam O'Shanter CC (IL)
1965 Billy Casper, Tam O'Shanter CC (IL)
1966 Billy Casper, Medinah CC (IL)
1967 Jack Nicklaus, Beverly CC (IL)
1968 Jack Nicklaus, Olympia Fields (IL)
1969 Billy Casper, Midlothian CC (IL)
1970 Hugh Royer, Beverly CC (IL)
1971 Bruce Crampton, Olympia Fields CC (IL)
1972 Jim Jamieson, Sunset Ridge CC (IL)
1973 Billy Casper, Midlothian CC (IL)
1974 Tom Watson, Butler National GC (IL)
1975 Hale Irwin, Butler National GC
1976 Al Geiberger, Butler National GC
1977 Tom Watson, Butler National GC
1978 Andy Bean, Butler National GC
1979 Larry Nelson, Butler National GC
1980 Scott Simpson, Butler National GC
1981 Ed Fiori, Butler National GC
1982 Tom Weiskopf, Butler National GC
1983 Mark McCumber, Butler National GC
1984 Tom Watson, Butler National GC
1985 Scott Verplank*, Butler National GC
1986 Tom Kite, Butler National GC
1987 D.A. Weibring, Butler National GC
1988 Jim Benepe, Butler National GC
1989 Mark McCumber, Butler National GC
1990 Wayne Levi, Butler National GC
1991 Russ Cochran, Cog Hill G & CC (IL)
1992 Ben Crenshaw, Cog Hill G & CC
1993 Nick Price, Cog Hill G & CC
1994 Nick Price, Cog Hill G & CC
1995 Billy Mayfair, Cog Hill G & CC
1996 Steve Stricker, Cog Hill G & CC
1997 Tiger Woods, Cog Hill G & CC
1998 Joe Durant, Cog Hill G & CC
1945 No Championship 1999 Tiger Woods, Cog Hill G & CC
2000 Robert Allenby, Cog Hill G & CC
2001 Scott Hoch, Cog Hill G & CC
2002 Jerry Kelly, Cog Hill G & CC
2003 Tiger Woods, Cog Hill G & CC
2004 Stephen Ames, Cog Hill G & CC
2005 Jim Furyk, Cog Hill G & CC
2006 Trevor Immelman, Cog Hill G & CC
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}



Userpage von Martin
Mit Zitat antworten