Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.08.2007, 18:59     #22
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.097

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Erster MINI CHALLENGE Sieg für Hari Proczyk

Mit einer fehlerfreien Leistung sicherte sich Hari Proczyk (Knittelfeld/A, Team ProSieben) den ersten MINI CHALLENGE Sieg seiner Karriere. Unmittelbar nach dem Start setzte sich der von Position zwei ins Rennen gegangene Österreicher an die Spitze des Feldes und behauptete seine Führung bis ins Ziel. "Ich wusste, dass die ersten Sekunden entscheiden: Bei der Einfahrt zur ersten Kurve wollte ich unbedingt vorne sein - und so ist es auch gewesen", freute sich der Sieger im Ziel.

Während der kompletten halbstündigen Renndistanz erwies sich Joakim Mangs (Södertälje/S) als hartnäckigster Verfolger von Proczyk. "Ich war schneller als er, aber im Hinblick auf die Fahrerwertung habe ich auf ein riskantes Überhol-manöver verzichtet", verriet der Schwede, der für den Oscherslebener Rennstall Schubert Motorsport anritt. Im Ziel musste sich Mangs mit dem zweiten Rang begnügen - eine Platzierung, über die sich der MINI CHALLENGE Spitzenreiter aber ebenso freuen konnte, wie Proczyk über seinen Sieg. "Ich möchte keine Rennen gewinnen, sondern die Meisterschaft", brachte Mangs seine Taktik auf einen Nenner.


Hinter dem Spitzenduo tat sich vor allem Alexander Burgstaller (München, Team Spicy) mit couragierten Attacken hervor. Der ehemalige Tourenwagenprofi war von Platz sieben gestartet und kämpfte sich Runde um Runde nach vorn. Am Ende gelang dem MINI CHALLENGE Botschafter sogar noch der Sprung aufs Podium. "Der dritte Platz ist ein sensationeller Erfolg - ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk", freute sich Burgstaller, der morgen 38 wird.
Die schnellste Rennrunde konnte Fabian Plentz (Hannover, ORMS Racing wiesmann) für sich verbuchen, der das Rennen als Vierter beendete. Ebenfalls eine beherzte Vorstellung zeigte Katharina König (Nordhausen, AHG Gigamot Racing). Die schnellste Dame im Feld der 35 gestarteten MINI COOPER S mit John Cooper Works Tuning Kit mischte munter mit den männlichen Rennfahrer-Kollegen mit und überquerte die Ziellinie als Achte.

Für Begeisterung sorgte das MINI CHALLENGE Rennen im Rahmen der Tourenwagen Weltmeisterschaft (WTCC) auch bei den prominenten Gast¬fahrern. Vor allem Sänger Smudo ("Die Fantastischen Vier") bewies großes motorsportliches Talent und knüpfte nahtlos an seine gute Leistung im Qualifying an. "Zu Rennbeginn habe ich einige Positionen eingebüßt, dann kam ich immer besser in Fahrt und konnte alle verlorenen Plätze wieder aufholen", erklärte der Musiker, der am Ende 18. wurde. Ein spannendes Duell um den vorletzten Platz lieferten sich Schauspieler Götz Otto (Dietzenbach, Team Spicy) und Comedian Oliver Pocher (Hannover, MINI Deutschland). "Nachdem ich dreimal kurz neben der Strecke war, musste ich Götz passieren lassen. Die letzen Runden habe ich dann ganz locker angehen lassen: Fenster runter und den Fans zujubeln - ein großartiges Erlebnis", schwärmte Pocher.


Am morgigen Sonntag (26. August) steht der zehnte Wertungslauf zur MINI CHALLENGE 2007 auf dem Programm. Das Rennen wird um 13.15 Uhr gestartet.
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}




Geändert von Martin (28.08.2007 um 10:20 Uhr)
Userpage von Martin
Mit Zitat antworten