Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.07.2007, 15:46     #5
fkunert   fkunert ist offline
Junior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 07/2007
Beiträge: 10
Hallo!

Danke erstmal für Euer Feedback!
Hier ein paar technische Daten und mehr zum neuen 1er Coupé:

Ich hoffe Ihr könnt damit was anfangen?


135i:

225 kW (306 PS); 0-100 km/h: 5,3 s; 9,2 l /100 km, 220g CO2/km

In der Kompaktklasse einzigartiges, neues Topmodell BMW 135i Coupé mit herausragender Fahrdynamik bei maximaler Effizienz, 3,0 Liter-Reihensechszylinder-Motor mit Twin Turbo und Benzin-Direkteinspritzung der zweiten Generation (High Precision Injection), 225 kW/306 PS.

Die permanente Leistungsbereitschaft des Turbo-Triebwerks, das in zwei Kategorien sowie in der Gesamtwertung mit dem „Engine of the Year“-Award 2007 ausgezeichnet wurde, verkörpert die BMW typische Freude am Fahren.

123d:

150 kW (204 PS); 0-100 km/h: 7,0 s; 5,2 l /100 km, 138g CO2/km

BMW 123d Coupé erreicht Bestwerte im Verhältnis zwischen Dynamik und Wirtschaftlichkeit.

120d:

130 kW (174 bhp); 0-100 km/h: 7.6 s; 4.8 l/100 km, 128 g CO2/km


Weltpremiere für neuen 2,0 Liter-Vierzylinder-Dieselmotor mit Variable
Twin Turbo (VTT), gewichtsreduziertes Vollaluminium-Kurbelgehäuse und Common-Rail-Einspritzung der dritten Generation.

Dieselmodelle serienmäßig mit motornahem Partikelfilter.


1ntensität holt aus allem des Beste heraus, ohne Kraft zu verschwenden:


Die Maßnahmen, die unter der Bezeichnung BMW Efficient Dynamics zusammengefasst werden, sind überaus vielschichtig. Sie reichen von neuen Verbrennungs-Technologien über eine Reduzierung des Fahrzeuggewichts, die Verringerung mechanischer Reibung, die Verbesserung der Aerodynamik bis hin zu einem ganzheitlichen, optimierten Energiemanagement. Im Zentrum steht dabei stets das Ziel, mit möglichst geringem Kraftstoffverbrauch maximalen Fahrspaß zu erzeugen.

Alle auf dem europäischen Markt verfügbaren Varianten des BMW 1er Coupé verfügen über ein System zur Bremsenergie-Rückgewinnung: Hierbei wird die Batterie nach Erreichen eines Mindestladezustandes nur noch während der Brems- oder Schubphasen geladen und beim Beschleunigen elektrisch abgekoppelt. Dies bedeutet, dass einerseits mehr Motorleistung für die BMW typische Freude am Fahren verfügbar ist und gleichzeitig der Verbrauch und damit die CO2-Emissionen reduziert werden.

Bei handgeschalteten Fahrzeugen, die von einem der neuen Vierzylinder Motoren angetrieben werden, sorgt die Auto Start Stop Funktion vor allem im Stadtverkehr für mehr Effizienz. Das System stellt den Motor immer dann selbsttätig ab, wenn er nicht benötigt wird. Damit sinkt zum Beispiel beim Halt an einer Ampel der Momentanverbrauch auf null.

Die neuen Varianten des BMW 1er verfügen über eine Schaltpunktanzeige. Die Motorelektronik errechnet dazu abhängig von der Fahrsituation den unter Verbrauchsgesichtspunkten günstigsten Zeitpunkt zum Hochschalten

Das BMW 1er Coupé ist in Verbindung mit den neuen Vierzylinder Diesel_motoren mit einer aktiven Steuerung der Luftklappen im Kühlergrill versehen. Hat der Motor keinen Kühlbedarf, werden die Klappen geschlossen, was eine messbare Verbesserung der Aerodynamik und damit eine weitere Verbrauchsreduzierung zur Folge hat.

Darüber hinaus werden zahlreiche Nebenaggregate bedarfsgerecht und damit energiesparend betrieben. Der elektrische Antrieb der Servolenkung EPS (Electric Power Steering) verbraucht nur dann Energie, wenn tatsächlich Lenkunterstützung erforderlich ist. Dies ist ausschließlich bei aktiver Bewegung des Lenkrads der Fall. Bei Geradeausfahrt sowie bei konstanten Kurvenfahrten ohne zusätzliche Lenkbewegung wird somit keine Energie verbraucht.

Auch die neue elektrische Kühlmittelpumpe läuft nicht drehzahlabhängig, sondern temperaturabhängig gesteuert nur dann, wenn sie wirklich benötigt wird. Mit einer Leistungsaufnahme von etwa 200 Watt beansprucht sie nur etwa ein Zehntel der für konventionelle Pumpen üblichen Antriebsenergie, die dann außerdem permanent erzeugt werden muss.

Greets, Fabia
Mit Zitat antworten