Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.07.2007, 16:52     #1
Martin   Martin ist offline
BMW-Treff Team
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 11/2002
Ort: 72336-Balingen
Beiträge: 20.042

Aktuelles Fahrzeug:
E89

BL-
Premiere für Resident Evil 3 mit Milla Jovovich und der BMW K 1200 R

Premiere für Resident Evil 3 mit Milla Jovovich und der BMW K 1200 R
Kinostart in Deutschland am 27. September 2007

München. Hollywood-Schauspielerin Milla Jovovich war im Anschluss an die Pressevorstellung des neuen Films“ Resident Evil: Extinction“ in München zusammen mit einer ganz besonderen BMW K 1200 R zu sehen. Milla Jovovich kam nach Deutschland, um den neuesten Teil des Blockbusters Resident Evil vorzustellen, ein Movie Franchise, das auf dem gleichnamigen Videospiel basiert.
In Resident Evil verkörpert Jovovich Alice, die in dem Film eine BMW K 1200 R fährt. Die in der Ukraine geborene Schauspielerin kommentierte das BMW Motorrad, das auf der 163 PS-starken Vierzylindermaschine K 1200 R basiert, dem weltweit leistungsstärksten serienmäßigen Nakedbike, mit folgenden Worten: „Ich bin sicherlich keine Expertin, aber ein paar meiner Freunde sind total begeistert von dem Bike und finden das Design umwerfend. Es sieht super aus.“

Der talentierte Künstler Georg Huber hat, um der „tragenden Rolle“ der BMW K 1200 R im neuen Actionblockbuster Rechnung zu tragen, ein Abbild der menschlichen Wirbelsäule detailgetreu auf den Tank des RE3-Showbikes mit Airbrushtechnik aufgebracht und die Verkleidung mit einem präzisen goldfarbenen Schriftzug versehen und damit eine Verbindung mit dem Thema des Actionfilms geschaffen, der dort beginnt, wo Resident Evil: Apocalypse aufgehört hat.


Jovovich hat bereits in vielen Filmen mitgewirkt. Unter anderem spielte sie die Hauptrolle in dem futuristischen Actionthriller Ultraviolet, in Chaplin von Sir Richard Attenborough, in Das fünfte Element von Luc Besson und Spike Lees Spiel des Lebens.

Jovovich ist stolz auf ihre Arbeit für den dritten Teil der Trilogie und kommentiert den Film „Resident Evil: Extinction“ mit folgenden Worten: „Ich hatte viel Spaß beim Dreh – es war eine großartige Erfahrung für mich. Ich denke, dass ich vielseitig bin und in viele Rollen schlüpfen kann, aber das Actiongenre liebe ich besonders. Ich mag das Training und die Arbeit mit Waffen; es macht viel Spaß, erfordert jedoch ein hohes Maß an Konzentration. Ich erschaffe diese Figur immer wieder neu, und es war eine großartige Chance für mich – nicht viele Schauspieler können von sich behaupten, in allen drei Teilen eines Films mitgewirkt zu haben.“
__________________
There are three types of people in this world: those who make things happen, those who watch things happen and those who wonder what happened.

while (look($girl) < "hot"){beer.next();}



Userpage von Martin
Mit Zitat antworten