Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.06.2007, 18:40     #2
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.178

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
5. + 6. Lauf, Formel BMW Deutschland, 22.-24. Juni 2007, Norisring.

Fünfter Saisonsieg für Jens Klingmann.


Nürnberg (24. Juni 2007). Vor der imposanten Zuschauerkulisse des Nürnberger Norisrings zeigten die jungen Fahrer der Formel BMW Deutschland am Wochenende ihr Können. Am Samstag siegte der 16 Jahre alte Jens Klingmann vom Team Eifelland Racing vor seinem Teamkollegen, dem Spanier Daniel Campos-Hull, und Niall Quinn aus Irland (AM-Holzer Rennsport). Beim Rennen am Sonntag konnte sich der Leimener vor Campos-Hull und dem Franzosen Adrien Tambay (Josef Kaufmann Racing) platzieren. In der Meisterschaft liegt Klingmann nach sechs von 18 Rennläufen mit 251 Zählern vor Campos-Hull (224) und Marco Wittmann (218) aus Markt Erlbach.

„Daniel saß mir die ganze Zeit im Nacken. Ich musste richtig pushen“, fasste Klingmann seinen erneuten Start-Ziel-Sieg zusammen. Der Baden-Württemberger bestreitet als von BMW und ADAC geförderter Junior seine zweite Saison in der Nachwuchsserie Formel BMW Deutschland. Er nimmt am Ausbildungs- und Coachingprogramm teil und erhält zudem eine finanzielle Unterstützung von 50 000 Euro. Mit vier Pole Positions in Serie und fünf Siegen in sechs Rennen weist er eine beeindruckende Leistungsbilanz auf.

Die 23 Starter der Formel BMW Deutschland absolvierten die 22 Rennrunden auf dem engen Stadtkurs äußerst diszipliniert. Keine leichte Aufgabe für Piloten, von denen 14 ihre erste Saison im Formel-Sport bestreiten. Rookie Wittmann lieferte sich mit Quinn und Mücke-Pilot Kevin Mirocha einen spannenden Kampf um die Positionen vier, fünf und sechs. Mit dem besseren Ende für Wittmann. Er wurde am Ende Vierter und führt weiterhin in der Rookiewertung mit 218 Punkten vor Tambay (149) und Mirocha (125). Glücklich über sein erstes Podium zeigte sich Tambay, der Sohn des ehemaligen Formel-1-Piloten Patrick Tambay. „Für schöne Pokale ist genug Platz in meinem Zimmer. Da können noch welche kommen“, sagte der 16-Jährige mit einem Lachen.

Die Piloten der Formel BMW Deutschland blicken bereits voller Spannung auf das kommende Rennwochenende. Die Läufe sieben und acht finden im Rahmenprogramm der Formel 1 vom 20. bis 22. Juli auf dem Nürburgring statt. „Das ist natürlich ein Highlight der Saison. Vor so einem Publikum zu fahren, da freut man sich ganz besonders drauf“, sagt Campos-Hull, in dessen Heimatland Spanien ein totaler Formel-1-Boom herrscht. Der Gesamtführende Klingmann hat sich für den hochkarätigen Auftritt in der Eifel viel vorgenommen. In der vergangenen Saison stand er mit Platz zwei und drei dort auf dem Podium. „In diesem Jahr möchte ich ganz nach oben“, so der Formel BMW Pilot.

5. Lauf, Platzierungen (Top 5):
1. Jens Klingmann (Leimen/Eifelland Racing) 30.14.991, 2. Daniel Campos-Hull (ESP/Eifelland Racing) 30:18.303, 3. Niall Quinn (IRL/AM-Holzer Rennsport) 30:19.122, 4. Marco Wittmann (Markt Erlbach/Josef Kaufmann Racing) 30:23.588, 5. Adrien Tambay (FRA/Josef Kaufmann Racing) 30:23.923.

6. Lauf, Platzierungen:
1. Jens Klingmann (Leimen/Eifelland Racing), 20.30.937, 2. Daniel Campos-Hull (ESP/Eifelland Racing) 20:34.906, 3. Adrien Tambay (FRA/Josef Kaufmann Racing) 20:46.312, 4. Marco Wittmann (Markt Erlbach/Josef Kaufmann Racing) 20:52.275, 5. Niall Quinn (IRL/AM-Holzer Rennsport) 20:55.240, 6. Kevin Mirocha (Hamm/ADAC Berlin-Brandenburg 20:55.474, 7. Philipp Eng (AUT/ADAC Berlin-Brandenburg) 20:57.451, 8. Maximilian Wissel (Hörstein/GU-Racing Team International) 20:59.006, 9. Jens Höing (Berlin/GU-Racing Team International) 21:00.314, 10. Thomas Hylkema (NED/Eifelland Racing) 21:00.541, 11. Mathijs Harkema (NED/Josef Kaufmann Racing) 21:01.086, 12. Markus Pommer (Erlenbach/ADAC Berlin-Brandenburg) 21:05.834, 13. Johannes Seidlitz (Wassertrüdingen/G&J Motorsport) 21:09.301, 14. Pedro Bianchini (BRA/ADAC Berlin-Brandenburg) 21:12.261, 15. Carlos Gaitan (COL/GU-Racing Team International) 21:15.466, 16. Timo Walter (Limbach/IBEX Motorsport) 21:17.877, 17. Michael Zettl (Weng/Michael Zettl) 21:26.299, 18. Marlene Dietrich (Mannheim/Team Zinner) 21:27.000, 19. Nikolay Varbitcaliev (BUL/GU-Racing Team International) + 1 Runde, 20. Samuel Curridor (LUX/Team Zinner) + 4 Runden, 21. Luuk Glansdorp (NED/Luuk Glansdorp) + 5 Runden. Nicht gewertet: Maxim Wagner (AUT/ADAC Berlin-Brandenburg), Tiago Geronimi (BRA/Eifelland Racing) Pole Position: Klingmann. Schnellste Rennrunde: Klingmann 55.283 min. Streckenlänge: 50,6 km (22 Runden).

6. Lauf, Platzierungen Rookiewertung (Neueinsteiger Formel-Serie):
1. Tambay, 2. Wittmann, 3. Mirocha, 4. Hylkema, 5. Pommer. 6. Seidlitz, 7. Bianchini, 8. Walter, 9. Zettl, 10. Varbitcaliev, 11.Curridor, 12. Glansdorp.

Punktestand nach 6 von 18 Rennen:
1. Klingmann (251), 2. Campos-Hull (224), 3. Wittmann (218), 4. Eng (206 Punkte), 5. Quinn (197), 6. Harkema (152), 7. Tambay (149), 8. Mirocha (125), 9. Wissel (104), 10. Geronimi (104), 11. Pommer (94), 12. Seidlitz (88), 13. Höing (84), 14. Wagner (76), 15. Curridor (76), 16. Dietrich (66), 17. Gaitan (64), 18. Varbitcaliev (64), 19. Walter (54), 20. Glansdorp (52), 21. Zettl (46), 22. Hylkema (36), 23. Bianchini (14).

Punktestand Rookiewertung:
1. Wittmann (218 Punkte), 2. Tambay (149), 3. Mirocha (125), 4. Geronimi (104), 5. Pommer (94), 6. Seidlitz (88), 7. Wagner (76), 8. Curridor (76), 9. Varbitcaliev (64), 10. Walter (54), 11. Glansdorp (52), 12. Zettl (46), 13. Hylkema (36), 14. Bianchini (14).

Mehr Infos zur Formel BMW Deutschland unter: www.adac.de/motorsport
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten