Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.06.2007, 22:01     #14
Wolfhart   Wolfhart ist gerade online
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Wolfhart

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-52249 Eschweiler
Beiträge: 10.838

Aktuelles Fahrzeug:
BMW X3, BMW Z4, Opel Corsa D 1,4 Sport, VW Golf IV 1,6

AC-
2.4 - Aktive Sicherheit mit Wahlmöglichkeit:

Dynamic Stability Control.

Das überzeugende Fahrerlebnis in einem BMW äußert sich in allen Fahrsituationen, auch unter widrigen Fahrbahnbeschaffenheiten. Grundauslegung und -abstimmung jedes BMW sind deshalb konsequent auf Aktive Sicherheit optimiert. Und auch hier ermöglichen intelligente Regelsysteme eine Erweiterung der Potenziale: In diesem Fall die Dynamic Stability Control DSC. Unter Beibehaltung der BMW typischen Fahrdynamik liegt der Schwerpunkt der DSC-Abstimmung auf der Stabilisierung des Fahrzeuges im Grenzbereich. Das System ist nach jedem Motorstart aktiv, die Ausprägung der Regeleingriffe kann der Fahrer aber danach individuell per Knopfdruck wählen. Damit bleibt ihm die Entscheidungsfreiheit vorbehalten, welche Prämissen er in den Zielkonflikten Stabilität und Agilität sowie Lenkbarkeit setzen will.

Im Grundmodus verhindert DSC speziell auf rutschiger Straße ein Ausbrechen des Fahrzeugs etwa bei abrupten Ausweichmanövern durch gezieltes Abbremsen einzelner Räder. Durch kurzes Drücken der DTC-Taste kann der Fahrer in einen vortriebsorientierten Betriebsmodus DTC (Dynamic Traction Control) wechseln. Ansprechschwellen für den Bremseneingriff werden hierdurch heraufsetzt. Das lässt leichten Schlupf an den Antriebsrädern zu und erlaubt so Kurvenfahren im kontrollierten Drift. Weiterhin stellt der DTC Modus im Anfahrbereich in spezifischen Situationen eine verbesserte Traktion zur Verfügung. Diese Ausprägung des DTC-Modus wird im mittleren Geschwindigkeitsbereich sukzessive in den DSC-Modus zurückgeführt.
Damit lässt sich das Fahrzeug vom geübten Fahrer so sportlich bewegen, ohne dabei auf das Sicherheitsplus des stabilisierenden DSC ganz zu verzichten. Doch auch das kann er wählen: Auf Wunsch führt ein langer Druck auf die DTC-Taste zur Abschaltung der Fahrstabilitätssysteme mit Ausnahme von ABS und in neueren Modellen der Differentialsperren-Funktion.

Zur Gewährleistung einer perfekten Lenkharmonie auch im Allrad wurden neue Wege beschrieben:
Im Zuge der kontinuierlichen Weiterentwicklung der Dynamischen Stabilitäts-Control hat BMW zwei neue Funktionen zur Serienreife gebracht. Ergebnis: Eine noch harmonischere Kraftübertragung in Kurven sichern. Bereits in der laufenden Serienproduktion des BMW 5er mit xDrive verhindert ein dosierter Bremseneingriff mit Drehmomentausgleich Untersteuern schon im Ansatz. Die Funktion setzt dann ein, wenn die Sensorik des Stabilisierungsprogramms DSC eine Tendenz zum Untersteuern erkennt. Um zu verhindern, dass das Fahrzeug verstärkt über die Vorderräder aus der Kurve drängt, wird das kurveninnere Hinterrad leicht abgebremst. Gleichzeitig veranlasst die Regelung, dass in etwa soviel Gas gegeben wird, wie das Bremsmoment an Vortrieb abbaut. Der Effekt: Das Auto liegt noch sicherer in der Kurve, ohne dass der Fahrer eine Einschränkung an Dynamik spürt. Ein typischer Fall dafür ist beispielsweise die Bergfahrt durch verschneite Serpentinen: Das Fahrzeug umrundet präzise die Kurven, der Fahrer muss weder den Lenkeinschlag korrigieren, noch wird die Zugkraft unterbrochen. Die Funktion ist in allen drei DSC Modi aktiv.

Geändert von Wolfhart (12.06.2007 um 22:11 Uhr)
Userpage von Wolfhart Spritmonitor von Wolfhart
Mit Zitat antworten