Thema: 1er E87 u.a. Kauf 118i 3-Türer
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.05.2007, 09:43     #17
Michael29   Michael29 ist gerade online
Senior Profi
 
 
Registriert seit: 01/2004
Ort: D-70xxx
Beiträge: 2.624

Aktuelles Fahrzeug:
523iA (F11); X1 2.0i xDrive (F48)

LB
Irgendwie meldet sich der Fred-Ersteller gar nicht mehr

Schade eigentlich, wäre ganz interessant gewesen, mehr Hintergründe über den 118i Verkauf zu erfahren.

Aber so bleibt mir Gelegenheit, mich in die Diesel vs. Benziner Diskussion einzumischen:

Aufgrund des angeblich hohen Verbrauchs beim alten 118i war der Hinweis auf den 118d nicht unangebracht. Die 143 Diesel PS haben IMHO den Vorteil, dass man den Wagen entspannter fahren kann als den Benziner. Beim alten 118d konnte ich die Leistung locker und unaufgeregt aus dem Ärmel schütteln, während ich etwa gleichstarke Benziner immer fleissig schalten und bis an den Begrenzer fahren muss. Das macht zwar manchmal tierischen Spass, kann aber auf Dauer auch nerven und ist schlecht für Verbrauch und Haltbarkeit.

Allerdings ist diese Aussage wohl ein gespielter Witz:

Zitat:
Original geschrieben von Mark118d
Zum Punkte Laufkulter: Sicher ist das Laufverhalten des d-Motor anders als das des Benziners, sicher aber nicht schlechter oder nerviger. Mein Diesel läuft sehr ruhig und gleichmäßig. Wir unterhalten uns schließlich nicht über einen Benz Strich 8 oder einen 190D.
Der 118d rappelt wie ein Sack Nüsse. Ich kann mir das nur so erklären, dass man sich mit der Zeit an das Geräusch und die Vibrationen gewöhnt. Damit wir uns nicht falsch verstehen, ich vergleiche den Diesel jetzt nicht mit einem R6; schon zu einem 116i oder E46 316/318i ist die Laufkultur um Welten schlechter. Selbst an den von mir als recht unkultiviert empfundenen Smart 44 1.3 (Vierzylinder) kommt der 118d nicht ran.

Viele Grüße
Michael
Mit Zitat antworten