Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.05.2007, 18:14     #1
Wolfhart   Wolfhart ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Wolfhart

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-52249 Eschweiler
Beiträge: 10.843

Aktuelles Fahrzeug:
BMW X3, BMW Z4, Opel Corsa D 1,4 Sport, VW Golf IV 1,6

AC-
Viel Prominenz bei der Feier des ersten Reality-Formats im deutschen Fernsehen.

40-jähriges Jubiläum von „Aktenzeichen XY… ungelöst“.

München. Zwischen dem historischen Polizeiwagen BMW 501 „Barockengel“ und einem aktuellen BMW Einsatzfahrzeug der Polizei feierten am Abend des 10. Mai 2007 viele Prominente, darunter Eduard Zimmermann, die Ausstrahlung der 400. Jubiläumssendung von „Aktenzeichen XY…ungelöst“. Ob Minister, Moderatoren, Kreative oder Redakteure – alle wurden Zeuge von einem Stück Fernsehgeschichte: dem 40-jährigen Festtag der Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“.

Erfinder dieses ersten Reality-Formats des deutschen Fernsehens ist Eduard Zimmermann. Die Sendung, die in Zusammenarbeit mit der Kriminalpolizei ungelöste Kriminalfälle filmisch aufbereitet und das Publikum an der Fahndung beteiligt, war zunächst durchaus kontrovers, doch immer sehr erfolgreich. Zimmermann erhielt dafür das Bundesverdienstkreuz erster Klasse. 30 Jahre und 300 Sendungen lang stand er ab 1967 als Moderator seiner auch in Öster¬reich und der Schweiz ausgestrahlten Sendung selbst vor der Kamera, dann gab er die Moderation an Butz Peters sowie seine Adoptivtochter Sabine Zimmermann und schließlich an den früheren Eiskunstläufer Rudi Cerne ab.


Im BMW auf Verbrecherjagd.

Der BMW 501, auch „Barockengel“ genannt, wurde schon früh in der Geschichte des Fernsehens als BMW Spielfahrzeug in der Anfang der 60er Jahre ausgestrahlten ARD-Serie „Funkstreife Isar 12“ legendär. Aber auch heute nutzen viele Fernsehkommissare den BMW als Dienstfahrzeug auf der Jagd nach Verbrechern. Kommissar Wolff in „Wolffs Revier“, „Der Bulle von Tölz“, Die Kommissarinnen und Kommissare der „Tatort“-Reihe, ihre Kolleginnen vom „Doppelten Einsatz“, Hannelore Elsner in „Die Kommissarin“, „Balko“, Teams verschiedener Sonderkommissionen von „SOKO Leipzig“ bis „SOKO Wien“, die Autobahnpolizei in „Alarm für Cobra 11“ oder die Polizisten vom „Großstadt-revier“, um nur eine kleine Auswahl von TV-Serien zu nennen.


BMW Group Einsatzfahrzeuge.

Fernsehsendungen spiegeln die Realität, denn auch im wirklichen Leben sind viele BMW Fahrzeuge als Polizeiautos, Notarztwagen oder Fahrzeuge der Feuerwehr im Einsatz. Ergonomische Umsetzungen wie etwa eine verriegelte Waffenhalterung für eine MP5 mit drei Magazinen in der hinteren Mittelarmlehne oder die Kombination mit modernster Technik wie einem Car PC mit Zugriff auf Daten von gesuchten Personen und Fahrzeugen der Schengen-Staaten erleichtern die Polizeiarbeit.
Userpage von Wolfhart Spritmonitor von Wolfhart
Mit Zitat antworten