Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.05.2007, 20:44     #1
Wolfhart   Wolfhart ist offline
BMW-Treff Team
  Benutzerbild von Wolfhart

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2001
Ort: D-52249 Eschweiler
Beiträge: 10.853

Aktuelles Fahrzeug:
BMW X3, BMW Z4, Opel Corsa D 1,4 Sport, VW Golf IV 1,6

AC-
BMW erneut Sieger beim "International Engine of the Year Award 2007".

Führungspositionen im Wettbewerb mit 7 Preisen für 4 Motoren.
  • Die Sieger:
  • BMW 3,0 Liter Twin Turbo Reihen- Sechszylinder Benzinmotor
  • BMW M 5,0 Liter V10 Benzinmotor
  • BMW 2,5 Liter Reihen- Sechszylinder Benzinmotor
  • MINI 1,6 Liter Turbo Benzinmotor



München/Stuttgart. Mit sieben Auszeichnungen für vier Motoren geht BMW erneut als erfolgreichste Marke aus dem „International Engine of the Year Award“ 2007, dem weltweit bedeutendsten Motoren-Wettbewerb, hervor. Zum dritten Mal in Folge verleiht die Jury aus 62 hochkarätigen Fachjournalisten aus 30 Ländern in Stuttgart den begehrten Hauptpreis „International Engine of the Year“ an den bayerischen Automobilhersteller. In diesem Jahr geht die begehrte Trophäe an den neuen BMW 3,0 Liter Twin Turbo Benzinmotor, wie er inzwischen in allen Karosserievarianten der erfolgreichen BMW 3er Reihe zum Einsatz kommt. Außerdem punktet der weltweit erste Reihensechszylinder-Motor mit Twin Turbo-Technik in zwei weiteren Kategorien als „Best New Engine of the Year 2007” sowie in der Klasse 2,5 bis 3,0 Liter Hubraum.

Besonders beeindruckt zeigte sich die Jury neben der ernormen Durchzugskraft von der hohen Effizienz des 225 kW/306 PS starken Triebwerks. Mit 9,5 Litern je 100 Kilometer im BMW 335i Coupé fällt der durchschnittliche Kraftstoffverbrauch gemäß EU-Norm für diese Leistungsklasse höchst moderat aus. Das verdankt dieser Twin Turbo Motor vor allem der von BMW High Precision Injection, der ersten strahlgeführten Direkteinspritzung in Großserie. Sie ermöglicht eine besonders präzise Gemischdosierung.

Gleich zwei Preise fährt auch der V10-Hochleistungsmtor ein, der zum Beispiel unter der Haube des BMW M5 M6 wirkt. Das 507 PS starke und fünf Liter große Kraftpaket erhält wie schon in den beiden Vorjahren die Auszeichnung „Best Performance Engine of the Year“ und gewinnt zudem in der Kategorie der Motoren mit mehr als 4,0 Litern Hubraum. 2005 und 2006 war das Ausnahmeaggregat als „Engine of the Year“ gewürdigt worden. „Der BMW V10 ist nach wie vor unübertroffen“, erklärt Jury-Mitglied Jeroen Jongeneel von „De Telegraaf“ die Wahl.


In der Klasse 2,0 bis 2,5 Liter Hubraum gewinnt der 2,5 Liter Sechszylinder-Benzinmotor mit VALVETRONIC, wie er beim BMW Z4 Roadster 2.5si und X3 2.5si zum Einsatz kommt. Mit der 2001 erstmal eingesetzten und weltweit millionenfach eingesetzte vollvariable Ventilsteuerung erzielt das Aggregat 160 kW/ 218 PS und begründete die BMW Philosophie der effizienten Dynamik. „Den 2,5-Liter-Motor erkennt man schon von weitem am exquisiten Klang”, sagt Jury-Mitglied Rogelio Rivera-Nava aus Mexiko. „Die Reihensechszylinder-Konstruktion ist Ausgangspunkt für die technische Reinheit dieses berühmtesten aller BMW Triebwerke. Eine Freude, damit zu fahren.”


Damit ist der Preisregen für die BMW Group noch nicht beendet. Eine weitere Trophäe geht gemeinsam an die Entwicklungspartner BMW Group und PSA Peugeot Citroën für den 1,6 Liter-Turbomotor, wie er im MINI Cooper S mit sportlichen 128 kW/175 PS zum Einsatz kommt und in marken-spezifischer Auslegung auch in Modellen des Entwicklungspartners. Zu dem neu konstruierten Besonderheiten des Vierzylindermotors gehört die innovative Twin Scroll Turbotechnik mit Direkteinspritzung.

In den letzten neun Jahren hat BMW mehr als 30 der begehrten Trophäen beim „Engine of the Year Award” gewonnen. Ein eindrucksvoller Beleg für die Marktführerschaft des bayerischen Herstellers im Bereich der Motorenkonstruktion.

Geändert von Wolfhart (09.05.2007 um 22:52 Uhr)
Userpage von Wolfhart Spritmonitor von Wolfhart
Mit Zitat antworten