Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.04.2007, 12:26     #6
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.178

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Formel 1 zum Anfassen: Der Pit Lane Park im Porträt

Der Pit Lane Park des BMW Sauber F1 Teams begeistert Formel-1-Fans nicht nur durch die Möglichkeit, der „Königsklasse des Motorsports“ so nah wie nirgends sonst zu kommen. Jedem Interessierten bieten sich zahlreiche Möglichkeiten, aktiv am Geschehen teilzunehmen. So lässt sich zum Beispiel beim Reifenwechsel und beim Tankstopp selbst Hand anlegen, der Nachbau der Original-Box des BMW Sauber F1 Teams besuchen oder sogar einzelne Teile der Fahrzeuge im Detail inspizieren und mit eigenen Händen berühren. Für 2007 wurde der Pit Lane Park noch einmal aufgewertet, damit er seine weltweite Erfolgsgeschichte fortschreiben kann.

Herzlich Willkommen: Eingangsbereich.

Die Tore des Pit Lane Parks stehen für alle Besucher weit offen. Bis zu 16 000 Besucher konnte der Themenpark pro Tag 2006 fassen – das entspricht einer Kapazität von nahezu 50 000 Gästen pro Rennwochenende. Egal wo der Pit Lane Park bisher auftauchte: Der Andrang der Formel-1-begeisterten Fans war jedes Mal groß.

Vor dem Eingangsbereich erwarten die Besucher bereits Hostessen, welche die Zuschauer zum Besuch des Pit Lane Park einladen und Interessierte schon vor den Toren über den Pit Lane Park und seine spannenden Angebote informieren.

Reibungslos verläuft der Einlass unter anderem für Medienvertreter. Für sie steht die „Fast Lane“ offen. Um der hohen Lärmbelastung zu begegnen, werden an alle Gäste Ohrstöpsel verteilt. Um die besonders sensiblen Kinderohren zu schonen, erhalten Kinder spezielle Gehörschutz-Kopfhörer. Jeder Besucher erhält bereits am Eingang als Erinnerung ein Lanyard mit einem Pit Lane Park Eintrittspass.

Gut zu wissen: Info Tower.

Nur wenige Schritte vom Eingangsbereich entfernt finden die Besucher des BMW Sauber F1 Team Pit Lane Parks den „Info Tower“. Der zweistöckige Turm hat eine Fläche von 16 Quadratmeter und dient als zentraler Treffpunkt und Informationszentrum.

Neben der Gelegenheit, hier Informationen über den Pit Lane Park und das BMW Sauber F1 Team zu erhalten, können sich Besucher 2007 auf weitere Angebote im Bereich des „Info Towers“ freuen. Er bietet den Gästen des Themenparks nun auch die Möglichkeit, persönliche Gegenstände wie etwa Taschen aufzubewahren. So wird der Rundgang durch den Pit Lane Park noch bequemer. Darüber hinaus fungiert der „Info Tower“ als Fundbüro. Gehen persönliche Gegenstände auf der weitläufigen Anlage verloren, erhalten Besucher im „Info Tower“ die Chance, das verlorene Hab und Gut wieder zu erhalten.

Motorsport aus nächster Nähe: BMW World of Motorsport. Hier geht es ums Erfahren und Begreifen. Die Exponate der „BMW World of Motorsport“ dürfen und sollen sogar angefasst werden. Zahlreiche verschiedene Experimentiermöglichkeiten tun sich an dieser Station des BMW Sauber F1 Team Pit Lane Parks für die Besucher auf.

So lässt sich ein Materialvergleich zwischen Aluminium, Wolfram, Titan und Stahl erfühlen oder eine F1-Karbonbremsscheibe mit einer BMW Serien-Stahlbremsscheibe vergleichen. Die Besucher können einen Formel-1-Pneu samt Felge anheben und zum Vergleich einen Serienreifen mit Aluminiumfelge. Sogar einen BMW V10-Formel-1-Motor gibt es zum Anfassen. Experten des BMW Sauber F1 Teams begleiten die Besucher während der „Consultation Hours“ und stehen bei Fragen mit Rat und Tat zur Seite. Hier lassen sich im Gespräch mit Fachleuten manche Fragen aus dem hochinteressanten Umfeld der Formel-1-Technologie klären.

Aufgrund des großen Erfolgs der „BMW World of Motorsport“ im vergangenen Jahr wurde die ohnehin groß dimensionierte Garage für die neue Saison noch einmal ausgebaut. Statt einer Experimentierfläche von 72 Quadratmeter stehen den Gästen nun auf 108 Quadratmeter zahlreiche Möglichkeiten offen, ihr F1-Wissen auszubauen.

Neu dabei ist ab dem Auftritt in Barcelona unter anderem ein Formel-1-Monocoque, in dem Bremssimulationen durchgeführt werden und die Fans
virtuell beschleunigen können.

Wissen gefragt: F1 Insider (ab Pit Lane Park Barcelona).

Experten - und solche die es werden wollen - zieht der „F1 Insider“ magisch an. An 18 Stehtischen mit je einem Laptop können alle Besucher des Pit Lane Parks ihr Wissen rund um die Königsklasse testen und erweitern.

Intel bringt sich darüber hinaus mit einer Windkanal-Simulation ein. Hier erhalten die Besucher eine erste Lehrstunde in Sachen Aerodynamik. Sie erfahren mehr über diese Wissenschaft, die so maßgeblich für den Erfolg in der Formel 1 ist. Im Anschluss gilt es, den BMW Sauber F1.07 für ein bestimmtes Streckenprofil abzustimmen und mit unterschiedlichen Komponenten auszustatten. Abschließend werden die Entscheidungen der Fans im virtuellen Windkanal bewertet. Die Wechselwirkung von Abtrieb, Luftwiderstand und Geschwindigkeit wird nachvollziehbar. Die interaktiven Touchscreen-Stationen sind groß wie Billardtische.

Trainieren wie die Profis: F1 Training Center.

Das „F1 Training Center“ ist eine neue Attraktion des BMW Sauber F1 Team Pit Lane Parks. Es bietet den Besuchern einen Einblick in das Trainingsprogramm von Formel-1-Piloten wie Nick Heidfeld oder Robert Kubica.

Ein Fitnesstrainer, der mit Motorsportlern weltweit arbeitet, steht den Gästen des Pit Lane Park Rede und Antwort. Er gibt Tipps und Tricks zum persönlichen Trainingsprogramm und gewährt Einblicke in das körperliche Anforderungsprofil an einen Formel-1-Piloten.

Fitness-Übungen zählen auch zum Programm des „F1 Training Centers“. Die Fans können selbst verschiedene Geräte, die insbesondere im Training von Motorsportlern zum Einsatz kommen, ausprobieren. Neu ist in diesem Zusammenhang auch die „BATAK Machine“: Mit ihr lassen sich Reaktion und peripheres Sehen testen – zwei Bereiche, die für Formel-1-Piloten von besonderer Bedeutung sind.

Präzision: Pit Stop Challenge.

Im Rahmen der „Pit Stop Challenge“ sind Geschick und Schnelligkeit gefragt. Bei dieser äußerst beliebten Attraktion des BMW Sauber F1 Team Pit Lane Parks schlüpfen die Besucher in die Rolle eines Formel-1-Mechanikers. Die Aufgabe: Die Reifen des Formel-1-Wagens müssen so schnell wie möglich gewechselt werden.

In authentischer Umgebung mit Pit-Stop-Uhr, Reifenstapeln und Werkzeugkästen messen sich je zwei Teams. Mit originalgetreuer Ausrüstung heißt es, zunächst die gebrauchten Reifen vom Fahrzeug zu lösen, sie sicher wegzuräumen, neue Reifen anzubringen und die Muttern festzuschrauben. Um diese Geschicklichkeitsübung durchzuführen, werden – wie auch bei einem realen Grand Prix – für jeden Reifen zwei Teilnehmer eingesetzt.

Doch gilt es nicht nur, die Zeit des gegnerischen Teams zu unterbieten. Auch die Bestzeiten des BMW Sauber F1 Teams werden zum Vergleich auf der Pit-Stop-Uhr eingeblendet. Die Sieger des aufregenden Duells dürfen sich auf attraktive Preise freuen. Alle Teilnehmer erhalten darüber hinaus ein Zertifikat, das ihr Können als Mechaniker der BMW Sauber F1 Team „Pit Stop Challenge“ ausweist.

Power für den BMW V8 Motor: PETRONAS Pit.

In der neuen Box von PETRONAS, dem Premium Partner des BMW Sauber F1 Teams, können alle Besucher den Tankvorgang in der Formel 1 ganz genau unter die Lupe nehmen.

In der „PETRONAS Pit“ wird nicht nur vorgeführt, wie komplex der Vorgang der Betankung eines Formel-1-Fahrzeugs ist. Die Tatsache, wie schnell der Tank des BMW Sauber F1.07 mit Treibstoff befüllt wird, dürfte bei allen Fans für Erstaunen sorgen.

Live-Übertragung: Media Corner.

Die Media Corner bietet sich als Studio für TV-Stationen an. Neben einem zur ständigen Ausstattung zählenden kleinen Presse-Center mit Arbeitsplätzen für Medienvertreter wird die Box in der Saison 2007 auf die lokalen Gegebenheiten eines jeden Standorts des Pit Lane Parks ausgerichtet.

Boxenstopp: Café.

Das Café des BMW Sauber F1 Team Pit Lane Parks fungiert als Treffpunkt und Erfrischungsstation für alle Besucher. Hier werden in freundlicher und lockerer Bistro-Atmosphäre den ganzen Tag über Snacks angeboten.

Sowohl im Innen- als auch im Außenbereich stehen für die Gäste des Pit Lane Parks Steh- und Sitzplätze zur Verfügung. Für eine Rundum-Versorgung ist also gesorgt – zumal die Auswahl der kulinarischen Genüsse je nach Standort des Pit Lane Park variiert.

Doch bietet das Café des Themenparks nicht nur die ideale Möglichkeit, um nach den zahlreichen Aktivitäten wieder Aufzutanken und zu entspannen.

Kleinformat: Miniature Race Track.

Die Spannung auf dem „Miniature Race Track“ kann sich mit der Spannung während eines Formel-1-Rennens durchaus messen – nur die Fahrzeuge, die an dieser Station des Pit Lane Parks zum Einsatz kommen, sind etwas kleiner als jene, die auf den Grand-Prix-Strecken um WM-Punkte kämpfen.

Die Rennen auf dem Miniatur-Kurs ziehen jeden Tag Kinder und Erwachsene gleichermaßen in ihren Bann. Mit Modellen aktueller BMW Rennfahrzeuge kann hier jeder seine fahrerischen Fähigkeiten beweisen. Nicht nur das: Auch die prominenten, professionellen Piloten, die im Pit Lane Park spektakuläre Fahrten in BMW Rennwagen vorführen, treten auf dem „Miniature Race Track“ an. Und der Gesamtsieger des Wochenendes kann sich auf einen ganz besonderen Preis freuen: Er tritt im Wettkampf der ferngesteuerten Fahrzeuge gegen den jeweiligen Piloten des Formel-1-Wagens an. Nach Möglichkeit finden die Finalrennen des Tages sogar auf der 90 Meter langen Strecke des Pit Lane Parks statt.

Erfolgsfahrzeuge: BMW Race Cars.

Die Geschichte von BMW im internationalen Motorsport ist lang und ruhmreich. Bereits in den 30er Jahren nahmen BMW Fahrzeuge erfolgreich an Automobil-Rennen teil. Heute zählen BMW Rennwagen in allen Klassen, in denen sie auftreten, zu den erfolgreichsten Fahrzeugen – in der Formel 1, in der Tourenwagen-WM, bei Langstreckenrennen oder in der Nachwuchsförderung. Diesen legendären Erfolgsfahrzeugen ganz nah zu kommen, ist in der Box „BMW Race Cars“ möglich.

Jede Station, die der Pit Lane Park auf seiner Reise um die Welt besucht, wartet mit eigenen hoch interessanten und geschichtsträchtigen Schaustücken aus dem BMW Fundus auf. Besucher können das hochaktuelle BMW Z4 M Coupé in der Motorsportversion bestaunen, das erst vor kurzem sein Debüt auf der Rennstrecke gefeiert hat.

Auch der legendäre BMW M3 GTR, der das Team BMW Motorsport 2004 und 2005 bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring zu einzigartigen Doppelsiegen führte, ist im Pit Lane Park zu sehen. Der aktuelle BMW 320si WTCC, mit dem Andy Priaulx 2006 die Tourenwagen-WM für sich entschied und der in diesem Jahr erneut für Aufsehen in der WTCC sorgt, ist ebenfalls regelmäßiger Gast bei den „BMW Race Cars“ im Pit Lane Park.

Alle Besucher können sich mit den faszinierenden Fahrzeugen ablichten lassen. Schließlich soll jeder Gast sein ganz persönliches Erinnerungsfoto mit nach Hause nehmen können.

Fanparadies: Pit Shop.

Mit dem „Pit Shop“ holen sich die Fans das BMW Sauber F1 Team nach Hause. Hier finden sich zahlreiche faszinierende Artikel, die alle Anhänger des Teams während der Saison begleiten. Die Produkte setzen auf Funktionalität und Sportlichkeit und eignen sich für den Sport und für den Alltag. Im „Pit Shop“ warten unter anderem die offizielle Team Kollektion für die Saison 2007 sowie die individuellen Kollektionen der beiden Fahrer Nick Heidfeld und Robert Kubica auf die Besucher.

Die Kollektion der Nick Heidfeld Line präsentiert sich selbstbewusst: Klare Formen verleihen den Produkten, die auch von Nick selbst getragen werden, einen kraftvollen Ausdruck. Mit der Robert Kubica Line können sich die vielen Fans des jungen Piloten mit einer charakterstarken Sportkollektion ausstatten.

Die BMW Sauber F1 Team Kollektion umfasst eine Vielzahl unterschiedlicher Artikel: Mit Jacken, T-Shirts, Schlüsselanhängern, Geldbörsen, Sonnenbrillen, Kappen, Kugelschreibern und vielen weiteren Produkten können Anhänger des BMW Sauber F1 Teams ihre Verbundenheit mit dem Team und den Fahrern in der Saison 2007 zum Ausdruck bringen.

Virtuelles Rennen: Driving Experience.

Mit der „Driving Experience“ hält der Pit Lane Park des BMW Sauber F1 Teams für seine Besucher ein weiteres Highlight parat: Fans können in die nachgebildeten Cockpits von BMW Formel-1-Fahrzeugen steigen und Simulationsrunden auf einem virtuellen Grand-Prix-Kurs drehen. Der Desktop-PC in dieser Station ist mit einem Intel® Quad Core Prozessor ausgestattet.

Souvenir: Photo Stop.

Haben die Besucher eine Runde im Pit Lane Park des BMW Sauber F1 Teams gedreht, steht ihnen noch eine besondere Attraktion bevor: Jeder Fan kann sich mit dem Rennwagen des BMW Sauber F1 Teams und den Gridgirls fotografieren lassen und sein persönliches Foto gleich mitnehmen. Natürlich erhalten die Fans die Aufnahmen kostenlos. Beeindruckende Zahlen lieferte die Saison 2006: Insgesamt wurden im vergangenen Jahr mehr als 60 000 Erinnerungsfotos von Fans ausgedruckt und mit nach Hause genommen.

Teammitglied werden: Race Club & Speakers’ Corner.

Diese Box zeigt, wie nah Fans dem BMW Sauber F1 Team kommen können: Hier präsentiert sich der Race Club, der offizielle Fanclub des Teams. Seine Mitglieder tauchen ein in die faszinierende Welt der Formel 1. Bei zahlreichen spannenden Veranstaltungen haben sie die Möglichkeit, das BMW Sauber F1 Team zu treffen und unvergessliche Eindrücke zu sammeln. In der Race Club Box können Interessenten sich nicht nur umfassend über den Club informieren und etwa die drei unterschiedlichen Mitgliedschaften mit ihren attraktiven Fanpaketen in Augenschein nehmen. Fans können vor Ort auch dem Race Club beitreten.

Wenn die Einsatzpiloten des BMW Sauber F1 Teams im Pit Lane Park vorbeischauen, verwandelt sich die Race Club Box blitzschnell in die „Speakers’ Corner“. Hier haben alle Besucher die einmalige Gelegenheit, den Fahrern Fragen zu stellen. Natürlich stehen die Fahrer nicht nur für Gespräche und aktuelle Statements zur Verfügung. Heidfeld, Kubica, Vettel und Glock nehmen sich auch die Zeit und schreiben Autogramme.

Rückzugsraum: Drivers’ Lounge.

Mitten im Pit Lane Park haben auch die Piloten des BMW Sauber F1 Teams ihre Rückzugsmöglichkeit: Die „Drivers’ Lounge“ dient Heidfeld, Kubica, Vettel, Glock sowie den weiteren Pit Lane Park Fahrern und Technikern als Ruhezone. Hier können sich die Teammitglieder zwischen oder nach ihren Auftritten im Park umziehen oder einfach relaxen.

Die „Drivers’ Lounge“ ist damit neben der F1 Garage der einzige Ort, der ausschließlich für Mitglieder des BMW Sauber F1 Teams reserviert ist. Der Eingang befindet sich an der Seite der Garage, in der die Rennfahrzeuge auf ihre Fahrt auf der Strecke vorbereitet werden: vom Renneinsatz ins „Wohnzimmer“ der Piloten ist es also nur ein Katzensprung.

Das Original: F1 Garage.

Die Garage ist das Allerheiligste eines Formel-1-Teams. Hier befinden sich die hoch sensiblen Fahrzeuge, die Werkzeuge der Mechaniker und aktuelle Fahrzeugkomponenten, um sofort auf neue Entwicklungen während eines Grand Prix reagieren zu können. Entsprechend sind die Boxen aller Formel-1-Teams für Unbefugte – dazu zählen alle Personen, die nicht zur unmittelbaren Renncrew des Teams gehören – gesperrt.

Im Pit Lane Park macht das BMW Sauber F1 Team eine Ausnahme. Hier hat jeder Besucher die Chance, einen Blick in den Nachbau der Original Box zu werfen. Denn die Garage ist an den drei geschlossenen Seiten verglast. Näher können Fans dem BMW Sauber F1 Team kaum kommen.

Beste Plätze: Tribüne.

Die absoluten Höhepunkte eines jeden Pit Lane Park Tages sind die zahlreichen Demonstrationsfahrten, die auf der 90 Meter langen Strecke dargeboten werden. Hier kommen die Fans dem Erlebnis Motorsport beinahe zum Greifen nah: Der Geruch von Gummi nach spektakulären Bremsmanövern, die Geschwindigkeit der Hochleistungs-Fahrzeuge, der Sound der kraftvollen Triebwerke – die Strecke ist das Herz des BMW Sauber F1 Team Pit Lane Parks.

Die besten Plätze, um das Spektakel zu verfolgen, bietet die Tribüne. Hier finden 192 Personen bequem Platz. Neben den aktuellen Piloten des BMW Sauber F1 Teams werden auch in diesem Jahr Asse wie Andy Priaulx oder Jörg Müller atemberaubende Manöver vollführen. Auch Motorrad-Akrobat Chris Pfeiffer ist bei einigen Pit Lane Park Veranstaltungen wieder mit von der Partie.

Alles unter Kontrolle: Kommandostand.

Direkt an der Rennstrecke des Pit Lane Parks befindet sich der Kommandostand. Entscheidungen, die dort in einem echten Grand Prix getroffen werden, beeinflussen direkt den Rennverlauf und geben oft den Ausschlag für den Erfolg im Rennen.

Deshalb sind während eines GP-Rennens die Plätze am Kommandostand für die größten Experten des Teams reserviert. Unter anderem leiten BMW Motorsport Direktor Mario Theissen und der Technische Direktor Willy Rampf die Geschicke des BMW Sauber F1 Teams bei seinen Einsätzen rund um die Welt. Sie sind für alle taktischen Entscheidungen während eines Rennens verantwortlich.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten