Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.05.2002, 13:35     #32
akuma   akuma ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von akuma
 
Registriert seit: 05/2002
Ort: D-84xxx
Beiträge: 8.314

Aktuelles Fahrzeug:
"Flocke" E90 318i Bj 02.08

LA-..600
Was ich brauche um mein dsc zu testen:
Es haben sich viele leute gefragt, was dieser dsc-taster in ihrem auto bedeutet. Kurzum:
DSC ist aus dem ostdeutschen und bedeutet Drohendes-Schlitter-Chaos. Und um dieses zu verhindern, existiert dieses system.

Nun zweifellos ist der mensch ein neugieriger und ist versucht die funktionsweise eines bezahlten zubehörs zu testen. Schliesslich isst man ja auch die sachen im kühlschrank, die schon abgelaufen sind, nur um mal zu testen, ob es wirklich schon hinüber ist oder man nur alles angeblich abgelaufene wegschmeissen soll um was neues zu kaufen.

Schlimm ist hier vollmilch aus der packung. Am schütteln schwerlich zu erkennen ist der effekt der milchtüte an der lippe und der leicht säuerlich klumpige geschmack sicherlich eine erfahrung, auf die man in seinem leben verzichten kann. Hier ist noch zu bemerken, dass zwischen satt und kotzübel kein unterschied besteht. Beides verhindert die weitere nahrungsaufnahme. Soll man sich also alte milch als diäthilfe in den kühlschrank stellen? Ok, abgeschweift. Wo waren wir.... neugier! Stimmt.

Also was wir dazu brauchen.
2 autos (eins mit und eins ohne dsc)
5000 liter wasser (natriumarm für säuglingsnahrung geeignet)
23.000 päckchen gelantine zu je 2 gramm
ebene, betonierte fläche von ca. 5 ha
2 pylonen
jede menge mut
2 gültige haftpflicht und vollkaskoversicherungen
eine kontenklärung bei der BFA (bundesanstalt für arbeit)
einen sauren apfel (in den muss man beissen wenn die sache nicht klappt)
nicht zu vergessen 1 wasserwerfer unserer grünen freunde.

Wenn man also unsere grünen freunde überreden konnte uns den wasserwerfer zur verfügung zu stellen sollte man sie nun davon überzeugen die bereitgestellte gelantine im wasser aufzulösen. Da dies einige zeit in anspruch nehmen dürfte, sollten wir ihnen anderweitige unterhaltung zur abwechslung zukommen zu lassen. Evtl. sind hier ein paar videos von „der alte“ oder „derrick“ angebracht.

Nach abschluss dieser tätigkeit muss nun der parkplatz (oder vielleicht die start- oder landebahn eines nahegelegenen flugplatzes; hier bitte erst die zuständigen behörden um genehmigung fragen!) zur hälfte bewässert werden. Die 2 pylonen stellen wir an den punkt wo sich nass und trocken berühren....

Ab ins auto ohne dsc.... auf die trockene fläche möglichst weit weg von den pylonen und nun beschleunigen was das zeug hält. Wenn wir so an die 215 km/h erreicht, die pylonen passiert haben und uns auf der gelantine befinden, schlagen wir das lenkrad abrupt ein. In welche richtung, das überlassen wir dem fahrer, da der effekt davon unberührt bleibt.

Mittlerweile dürfte das fahrzeug eine unsichere strassenlage bekommen haben und sich auf abwegen befinden. Leider wurden der standort der pylonen unglücklich nahe des startbahnendes gewählt und unser wagen befindet sich kurzeitig abwechselnd auf einem, dann auf zwei und teilweise völlig ohne bodenkontakt in einer instabilen flugphase nun neben der piste auf dem rasen, senkt die motorhaube bedrohlich nacht unten und küsst die grasnarbe.

Hier verliert er die in wagenfarbe lackierte frontblende samt ziergitter und seinen rechten nebelscheinwerfer mit osram diadem (was immer die birne da verloren hatte!). Das plötzliche aufschnellen der motorhaube macht es dem fahrer auch nicht einfacher. Ihm ist dadurch die sicht gänzlich genommen. Da sich das fahrzeug nun aber in einer drehung auf den kopf befindet und man nun in einer leichten seitendrehung die durchgerostete auspuffschelle des MSD zum vorschein kommt, kann man dies bei einer evtl noch anstehenden reparatur des „rest“-fahrzeugs vormerken. Auch ist die ölwanne in einem denkbar schlechten zustand; verwunderlich, da seit der letzen hauptuntersuchung gerade erst 7 jahre vergangen sind. Da auch die grasnarbe stark in mitleidenschaft gezogen wurde, sollte wir auch einen termin mit dem ortsansässigen landschaftsgärtner vormerken.

weil sich unser erstes fahrzeug nun in den letzten flugbewegungen befindet und langsam zur ruhe kommt, die flammen aus dem motorraum gelöscht wurden und der fahrer ansprechbar ist, wenden wir uns nun dem zweiten fahrzeug mit dsc zu.

Da wir eine vergleichbare situation mit den identischen begleitumständen benötigen um ein eindeutiges testergebnis zu erhalten müssen wir die gleiche unglückliche anfahrtstrecke wählen.
Nun ins auto mit dsc. Vollgas und los. Beim passieren der pylonen und dem gleichzeitigen scharfen einlenken können wir ein kurzzeitges aufblinken unserer dsc-lampe erkennen. Und nun schreibt bmw in seiner anleitung, dass eine korrektur des dsc nur innerhalb physikalischer grenzen stattfindet. Was immer das bedeutet finden wir vielleicht noch später raus.

Das aufblinken dieser lampe nimmt an intensität zu bis es sich zu einem dauerleuchten steigert. Der sichtlich irritierte fahrer versucht (gegen unseren hinweis) das fahrzeug zu stabilisieren. Was eindeutig misslingt. Es rammt ein äußerst unglücklich geparktes begleitfahrzeug unserer grünen freunde, schlittert beinahe ungebremst über die grüne wiese und nährt sich bedrohlich nahe einem auch denkbar unüberlegt platzierten cerosin-tank (dachte, die sind seit 1978 unterirdisch verbaut). der fahrer versucht sich mit einem beherzten sprung aus dem fahrzeug zu retten ehe eine detonation die selbst bin laden zusammenzucken lässt den freitagnachmittag in einem grellen grüngelb erstrahlen lässt.

Nun ja das also zu bmw’s dsc und dessen „erfolg“ ein fahrzeug zu stabilisieren.
Es wird nun ein verfahren angestrebt um die kosten in höhe von 3.4 millionen euro aufzuteilen. Leider zahlt die haftplichtversicheung in diesem fall nicht, weil bei beiden fahrzeugen veränderungen vorgenommen wurden, die ein erlöschen der betriebserlaubnis zur folge hatten.
Hier gilt mein beachtlicher dank und meine anerkennung dem sachverständigen, der aus diesem verglühten klumpen blech noch rückschlüsse über das nicht zulässige fahrwerk schliessen konnte.
__________________
Zent(ralf)riedhof
Userpage von akuma
Mit Zitat antworten