Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 28.01.2007, 16:51     #9
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.177

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Das Fahrwerk: Wo Leistung zu Dynamik wird.

•Modernste Radaufhängung im Segment.

•DSC mit erweiterten Funktionen.

•Hochleistungsbremsanlage mit permanenter Verschleißanzeige.


Sein elegantes Erscheinungsbild ist auf den ersten Blick erkennbar, die unvergleichliche Offenheit zeigt sich, sobald das versenkbare Hardtop im Heck abgelegt ist. Darüber hinaus setzt sich das neue BMW 3er Cabrio mit seinen fahrdynamischen Qualitäten von anderen offenen Viersitzern ab. Seinen faszinierend sportlichen Charakter verdankt es zum einen den leistungsstarken Motoren und zum anderem dem mit höchstem Know-how entwickelten und sorgsam abgestimmten Fahrwerk. So ist das neue BMW 3er Cabrio nicht nur für alle Jahreszeiten und Wetterverhältnisse, sondern auch für die vielfältigsten fahrdynamischen Herausforderungen gerüstet. Seine Agilität lässt sich besonders intensiv genießen, weil beim neuen BMW 3er Cabrio nicht nur das dynamische Potenzial erheblich erweitert, sondern mit anspruchsvollen Fahrwerksregel- und Assistenzsystemen auch eine klar definierte Vorsorge für jene Situationen getroffen wurde, in denen fahrphysikalische Grenzen erreicht werden. Mit anderen Worten: Sicherheit fährt bei jedem Tempo mit.

Das modernste Fahrwerk des Segments.

Hinterradantrieb und eine Gewichtsverteilung von nahezu 50 : 50 zwischen Vorder- und Hinterachse schaffen ideale Bedingungen für größtmögliche Fahrdynamik. Außerdem verfügt das neue BMW 3er Cabrio über das technisch anspruchsvollste Fahrwerk seiner Klasse, über eine überaus wirksame Hochleistungsbremsanlage sowie über das Fahrwerkregelsystem DSC (Dynamische Stabilitäts Control) der jüngsten Generation. Mit einer größtenteils aus Aluminium gefertigten Doppelgelenk-Zugstreben achse mit Federbeinen vorn sowie einer Fünflenkerhinterachse verfügt das neue BMW 3er Cabrio über die derzeit modernste Radaufhängung in seiner Klasse. Eine gezielte Verstrebung am Fahrzeugboden sorgt für eine optimierte Steifigkeit. Der niedrige Fahrzeugschwerpunkt und eine spezielle Stoßdämpfer-Abstimmung unterstützen die fahrdynamischen Qualitäten des Zweitürers zusätzlich.


Aktivlenkung für mehr Präzision und Komfort.

Der Standardantrieb sorgt in jedem Geschwindigkeitsbereich für maximale Agilität, Spurtreue und sicheres Handling. Dank der Kraftübertragung auf die Hinterräder agiert die Zahnstangenlenkung mit hydraulischer Servounterstützung frei von Antriebseinflüssen. Optional ist eine speziell auf das BMW 3er Cabrio abgestimmte Aktivlenkung verfügbar. Sie variiert den Lenkwinkel in Abhängigkeit von der Fahrgeschwindigkeit. Bei jeweils gleicher Bewegung des Lenkrads wird bei geringerem Tempo ein größerer Lenkeinschlag bewirkt als bei hohem. Je nach Situation kann der Fahrer mit geringem Kraft- und Lenkaufwand rangieren, aber auch bei hohem Tempo präzise den Kurs halten.

Serienmäßig: Hochleistungsbremsen, Reifen-Pannen-Anzeige.

Das BMW 3er Cabrio ist serienmäßig mit einer Hochleistungsbremsanlage ausgestattet. Ihre besonders großen Bremsscheiben machen den Einsatz von 17 Zoll-Rädern erforderlich. Kraftvolle Verzögerung, hohe Standfestigkeit und niedriger Verschleiß zeichnen das Bremssystem aus. Als weltweit erster Hersteller stattet BMW seine Modelle mit einer kontinuierlichen Verschleiß anzeige aus, die permanent Auskunft über den Zustand der Bremsbeläge gibt.

Die serienmäßigen 17 Zoll-Leichtmetallfelgen, mit denen das neue BMW 3er Cabrio ausgerüstet ist, sind mit Reifen der Größe 225/45R17 bestückt. Diese Reifen verfügen über Notlaufeigenschaften: Auch bei völligem Druckverlust können noch bis zu 250 Kilometer zurückgelegt werden. Darüber hinaus kontrolliert die Reifen-Pannen-Anzeige (RPA) permanent den Luftdruck und warnt, sobald der Idealwert um mehr als 30 Prozent unterschritten wird.

DSC mit erweiterten Funktionen für Sicherheit und Dynamik.

Die Wirksamkeit der Bremsanlage wird von den innovativen Funktionen des Fahrwerkregelsystems DSC (Dynamische Stabilitäts Control) gesteigert. Das DSC der jüngsten Generation übernimmt bei den Sechszylinder-Varianten des neuen Cabrios nicht nur die ABS-Bremsregelung und die Stabilitäts sicherung bei mangelnder Haftung per Bremseneingriff beziehungsweise über die Reduzierung der Motorleistung. Es kompensiert auch jegliches Nachlassen der Verzögerungswirkung bei extrem hohen Bremsentemperaturen (Fading-Ausgleich). Darüber hinaus stellt regelmäßiges Trockenbremsen die optimale Verzögerungskraft bei Nässe sicher. Mit dem Voranlegen der Beläge wird in entsprechenden Situationen die Bremsbereitschaft erhöht. Bei besonders starkem Verzögerungsbedarf maximiert die Dynamische Brake Control (DBC) den Bremsdruck. Die Cornering Brake Control (CBC) wirkt beim leichten Bremsen in Kurven der unerwünschten Eindrehneigung des Fahrzeugs entgegen. In Verbindung mit der Aktivlenkung kann das DSC darüber hinaus mit einem gezielten und dezenten Gegenlenkimpuls beim Bremsen auf Fahrbahnen mit unterschiedlichen Reibwerten für zusätzliche Stabilität sorgen.

Auf unbefestigtem Untergrund bewirkt die integrierte Stabilitätskontrolle ASC eine optimierte Traktion. Mit der Funktion DTC (Dynamische Traktions Control) lassen sich die Ansprechschwellen für den Bremseneingriff des DSC heraufsetzen. So kann das Fahrzeug beispielsweise auf lockerem Schnee mit leicht durchdrehenden Antriebsrädern Fahrt aufnehmen. Auch für eine betont sportlich-aktive Fahrweise kann die Funktion DTC genutzt werden. Sie lässt leichten Schlupf an den Antriebsrädern zu und ermöglicht so die Kurvenfahrt im kontrollierten Drift. Darüber hinaus kann das DSC beim neuen BMW 3er Cabrio auch vollständig deaktiviert werden.

Kontinuierliche Bremsbelag-Verschleißanzeige.

Als weltweit erster Hersteller stattet BMW seine Modelle außerdem mit einer kontinuierlichen Verschleißanzeige aus, die jederzeit Auskunft über den Zustand der Bremsbeläge liefert. Auch beim neuen BMW 3er Cabrio ermitteln Sensoren permanent den Zustand der Beläge. Anhand dieser Daten wird die bis zum fälligen Austausch noch verbleibende Laufleistung errechnet und dem Fahrer im Cockpit-Display angezeigt. Damit wird die Vorsorge für eine jederzeit optimale Bremswirkung erleichtert, außerdem werden unnötige Wartungsarbeiten verhindert.

Geschwindigkeitsregelung mit Bremsfunktion und ACC.

Für zusätzlichen Komfort beim entspannten Reisen sorgt im neuen BMW 3er Cabrio die als Sonderausstattung in zwei Varianten erhältliche Geschwindigkeitsregelung. Ihre Funktionalität geht in beiden Fällen über die Merkmale eines herkömmlichen Tempomaten hinaus. Die Geschwindigkeits regelung mit Bremsfunktion ist in der Lage, das eingestellte Tempo auch bei Bergabfahrten konstant zu halten. Wählt der Fahrer über den Bedienhebel eine Wunschgeschwindigkeit, die unterhalb des aktuellen Tempos liegt, bremst das System das Fahrzeug auf den angegebenen Wert herunter. Bei Modellen mit Handschaltung ist sogar ein Gangwechsel möglich, ohne dass damit die Funktion deaktiviert wird. Mit Hilfe des Bedienhebels kann darüber hinaus auch ein Wechsel der Wunschgeschwindigkeit ohne Druck auf Fahr- oder Bremspedal eingeleitet werden. Dabei genügt es, den Bedienhebel länger nach vorn zu drücken, um in festen Stufen zu beschleunigen. Eine schrittweise Temporeduzierung wird bewirkt, indem der Hebel nach hinten gezogen wird.

Noch umfassender wird der Fahrer von der Geschwindigkeitsregelung Active Cruise Control (ACC) entlastet. Sie umfasst zusätzlich eine automatische Abstandsregelung, die komfortables Dahingleiten im fließenden Autobahn- oder Landstraßenverkehr ermöglicht. Der Fahrer kann zwischen vier Abstandsstufen wählen. Wird der von ihm eingestellte Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug unterschritten, passt das System ACC die Geschwindigkeit des Cabrios behutsam an die Verkehrsverhältnisse an. Sobald die Fahrspur frei ist, wird das Tempo wieder bis zur eingegebenen Wunschgeschwindigkeit erhöht. Auf diese Weise wird stressfreies Cruisen im neuen BMW 3er Cabrio auf besonders komfortable Art möglich. Auch bei aktivierter ACC Funktion kann der Fahrer das Tempo jedoch jederzeit mit Gasgeben oder Bremsen selbst beeinflussen.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist

Geändert von Martin (29.01.2007 um 11:21 Uhr)
Mit Zitat antworten