Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 23.01.2007, 19:52     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.181

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
BMW Niederlassung München weiter auf Rekordkurs

Auch 2006 Bestmarken beim Absatz neuer Automobile und Motorräder

München. Die BMW Niederlassung München hat beim Absatz neuer Automobile neue Rekordwerte erreicht. Der weltweit größte Handelsbetrieb der BMW Group konnte trotz einem für die Automobilindustrie nach wie vor schwierigen Umfeld insgesamt 11.725 neue Automobile der Marken BMW und MINI an Kunden ausliefern. Der Dezember war dabei mit 1.389 neuen Automobilen der erfolgreichste Dezember seit Bestehen der BMW Niederlassung München. Sowohl die Marke BMW als auch MINI verzeichneten Zuwächse, wodurch der hohe Basiswert des Vorjahres um weitere 1,2% gesteigert werden konnte. Damit ist BMW auch 2006 wieder Marktführer im Premiumsegment in München.

Erfolgreich verlief insbesondere das Privatkundengeschäft (+4,6 %), das vor allem von Zuwächsen der Modellreihen BMW 3er, X3 und 7er profitierte. Auch beim BMW 1er konnte das hohe Vorjahresniveau gehalten werden.

Trotz Modellwechsel im November zeigten die Kunden der Marke MINI keinerlei Kaufzurückhaltung. Der Absatzrekord von 2005 konnte nochmals um rund 8% auf 1.151 Einheiten gesteigert werden.

Besonders erfreulich verlief das Jahr 2006 auch für das neue BMW Motorrad Zentrum. Ein Absatzplus von 13,8 % gegenüber dem Vorjahr und 1.263 verkaufte Motorräder zeigen, dass Kunden und Interessenten das BMW Motorrad Zentrum sehr gut angenommen haben.

Dem neuen Jahr blickt Dr. Wolfgang Armbrecht, Leiter der BMW Niederlassung München, zuversichtlich entgegen: „Trotz zunehmender Marktsättigung ist es das Ziel der BMW Niederlassung München, an die hervorragenden Erfolge der letzten Jahre anzuknüpfen. Mit über 10 Produkteinführungen, darunter der neue BMW X5 und das neue BMW 3er Cabrio, wird die BMW Group die Modelloffensive bei Automobilen und Motorrädern fortsetzen und für weitere Wachstumsimpulse sorgen.“

Auch strukturell wird die Niederlassung weiter wachsen. Nach der Eröffnung des neuen BMW Motorrad Zentrums, des Karosserie- und Lackzentrums in Garching und der Filiale Solln von MINI München im Jahr 2006 stehen im neuen Jahr weitere Um- und Neubauprojekte an: die Neugestaltung des Hauptbetriebes am Frankfurter Ring, der Baubeginn der komplett neuen Filiale Trudering sowie die Planung eines erheblich größeren Airportservices am Münchner Flughafen.

Nachdem die BMW Niederlassung München 2006 zum zwölften Mal in Folge über 100 Auszubildende eingestellt hat, wird auch 2007 an dieser Tradition festgehalten. Mit insgesamt 300 Auszubildenden bei knapp 1.500 Mitarbeitern setzt die Niederlassung somit weiterhin auf den starken Nachwuchs. Übrigens: Jeder dritte der Auszubildenden schließt seine Ausbildung mit „gut“ oder „sehr gut“ ab.

Darüber hinaus wird die BMW Niederlassung München auch 2007 ihr kulturelles und gesellschaftliches Engagement, beispielsweise mit „Oper für alle“ und dem alljährlichen Advents-Benefizkonzert, fortsetzen. 2006 wurden dabei knapp 200.000 Euro für soziale Zwecke gespendet.

Darüber hinaus ist die BMW Niederlassung wieder bei den BMW International Open im Golfclub München Nord - Eichenried und den BMW Open im Tennis vertreten. Passend zum Engagement der BMW Group beim America’s Cup 2007 wird ein weiterer Fokus auf den Segelsport in und um München gelegt werden.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein
Mit Zitat antworten