Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.05.2002, 17:36     #1
346L   346L ist offline
Senior Mitglied
 

Threadersteller
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: D-63xxx
Beiträge: 224

Aktuelles Fahrzeug:
E46 330ds Limu (Bj. 04/01)

HU-XX XXXX
330d plötzlicher Leistungsverlust - Service bei BMW

Hallo erstma,

ich muss das einfach mal als Geschichte erzählen, damit man meine Stimmunslage auch mitbekommt und weiss warum ich momentan der vollen Überzeugung bin mir nie wieder einen BMW zu kaufen.

Ich furh über die Landstrasse bei dem schönen Wetter wunderbar, ein paar Wagen schön brav mit 100 km/h überholt und dann noch ein Stück auf die Autobahn. Dort alles wunderbar drauf und aufs Gas und juchuu ein neues Lexus Cabrio fuhr vor mir her sieht gar net mal übel aus der Wagen. Ok wir sind dann etwas zügiger gefahren, bis vor uns am Berg ein LKW einen anderen überholt. Abgebremst und dann freie Bahn hab mir gedacht mal sehe ob ich mit meinem Diesel hinterherkomme. Also drauf aufs Gas und NIX GAR NIX kam. Also runter in den vierten und auch NIX, der Megane hinter mir schon mit der Lichthupe am blinken. Also Warnblinker an und wieder hinter dem LKW eingeschert. Da mein Wagen noch etwa 50-60 km/h fuhr. Nach 200m kam eine Abfahrt ich also rausgefahren. Es war auch KEINE Warnleuchte angegangen und kein Qualm aus dem Auspuff. Fenster auf und hören dachte ich nxi er lief wie immer seidenweich für einen Diesel. Toll fahre noch hinter der Ausfahrt von der Landstrasse in ein Industriegebiet und dort angekommen fiel mir auf der Turbo pfeift gar nicht mehr. TOLL Beim Händler angerufen, der ja ah keien Warnleuchte und kein pfeifen mehr ist bestimmt der Luftmassenmesser fahr doch in ... in die Werkstatt ist ja grad in Deiner Nähe also ich dorthin. OK es war etwa 14:00 Uhr am Freitag von Pfingsten. (Ein Schelm wer böses denkt)

Der Kundenberater dort: "Ja die Werkstatt hat schon Feierabend, wollen Sie den Wagen jetzt hier stehen lassen?" Ich war einfach sprachlos, er wollte sich den Wagen nicht mal aus dem Fesner heraus anschauen. Also freundlich gefragt, vielleicht hat der ja nur etwas kleines. Er:"Ach was bei den grossen Dieseln ist auch immer was grosses kaputt, bestimmt die Einspritzdüsen oder so was." Ich mir so gedacht nun ja bei 22.222 km (wie sich dann herrausstelle :P ) kann das ja wohl net sein. Also gut der Werkstattmeister war zwar schon in Zivilkleidung aber er hat sich dann doch erbarmt mal in den Fehlerspeicher zu schauen. Ok darin stant dann Ladedruck/AGR - Bei Drehzahl x Ladeluftschlauch abgefallen - und das ganze soch 6 mal auf den letzten 15 km. Also gut hier bringts nix die wollen den dabehalten. Also gesagt ich will weiterfahren, kann da was passieren? Oder wie bekomme ich den Wagen zu MEINEM Händler?? Nee fahrn se ruhig, des basst scho....

Im Wagen den nächsten (entfernunsmässig) Händler angerufen und der: "Oh heute schon der 3. 3.0d der ausfällt, interessant. Nein Ersatzwagen bekommen Sie nicht kostenlos. Nein auch dann nicht wenn der wagen erst seit Mai auf Gebrauchtwagen-Garantie (Euro-Plus) läuft. Vohrer noch Werksgarantie." Toll dacht ich mir. Rufst nochmal bei Deinem normalen Händler an und dort Freundlichkeit: "Klar bekommen Sie einen Wagen, aber fahren Sie doch bitte zur Filiale ... die ist für Sie nun am nähsten." Ok ich dorthin (den anderen vergessen dort solls ja was kosten), dort guter Empfang gute Fehleraufnahme mit Probefahrt, keine Spur von Feierabend (ca. 15:45 Uhr). Aber Ersatzwagen können wir Ihnen erst am Dienstag geben, wenn der Wagen dann in der Reperatur ist. Nun gut schön der Wagen hat ja nur etwas über 30.000€ gekostet, als Gebrauchtwagen. Also quasi fast nix, warum soll ich da auch mal so übers Wochenende nen Wagen bekommen. Der Servicemitarbeiter war aber super nett und freundlich und erklärte mir, dass das keiner zahlen würde. Die Euro-Plus zahlt nicht, da der Wagen ja noch fahrbereit ist (Toll mit 100 km/h auf der Bahn, wenn einen die Smart Cabrios überholen) und die Mobilitäts Garantie auch nicht aus dem gleichen Grund. Also um es kurz zu machen nach vielem Erklärung und drängen habe ich nun einen 320d Limu als Ersatz.

Gut der Service an sich ist ja in Ordnung.

Aber warum zieht sich das alles bis man Geholfen bekommt, hatte das Gefühl der Bittsteller zu sein und nicht der Kunde der im Februar >30k€ dagelassen hat. Ok über meinen Händler will ich nicht schimpfen war das erste mal dort seit kauf und dann noch in einer anderen Filiale. Da sag ich ja nix.

Aber der erste, hätte mich beinahe den ADAC oder BMW-ServiceMobil anrufen lassen. Weil die Werkstatt Freitags um 14:00 nach Hause geht. Den Typ vom ServiceMobil hätte ich gerne mal gesehen Wie der schaut wenn ich Ihm sage dass ich bei einem Händler auf dem Hof stehe.

Also da war ich vorher nicht Welten besseres aber doch zumindest deutlich besseres gewohnt, obwohl ich nur einen 1996er Golf hatte. Dort hatte ich nen Motorschaden und ohne Frage von mir bekam ich 3 Tage auf die Mob-Garantie nen Wagen. (Ja mit Bj. 1996 und 160 tkm, nur weil ich die letzte Inspektion hab dort machen lassen!!)

Nun zu meiner Frage, was kann der Fehler sein?
Der Meister meinte noch seit letzten Herbst gibt es neue LMM und ne neue Software dafür die würde er sowieso einspielen und den LMM tauschen. Aber laut Fehlerspeicher scheint es ja was anderes zu sein.

Habt Ihr auch solche Erfahrungen um Pannenfall gemacht?
__________________
Die Freunde am Fahren wird durch Diesel im Tank nicht beeinflusst!

Mein 3L Auto
Mit Zitat antworten