Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.11.2006, 17:51     #8
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.178

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
Sebastian Vettel im Interview.

Von der Formel BMW in die Formel 1: Sebastian Vettel.


Sebastian Vettel ist gewissermaßen der Musterschüler der Formel BMW. 2004 dominierte er die Formel BMW ADAC Meisterschaft und gewann sensationell 18 von 20 Rennen. Bis heute ist er damit jener Fahrer der Nachwuchsserie, der am häufigsten als Sieger die Ziellinie überquert hat. Beim Grand Prix der Türkei 2006 war der 19-Jährige erstmals als Freitags-Fahrer für das BMW Sauber F1 Team im Einsatz. Im kommenden Jahr ist er der offizielle Test- und Ersatzfahrer des Teams. Im Interview spricht Sebastian Vettel über seine Karriere, die in der Formel BMW begann.

Sebastian, was hast Du in der Formel BMW für Deine weitere Formel BMW Karriere im Motorsport gelernt?

Sebastian Vettel: Sehr viel. Die Formel BMW ist meiner Meinung nach für jeden Nachwuchsfahrer die beste Rennserie, um im Formelsport die ersten Schritte zu machen. Mit dem speziellen Förderprogramm von BMW lernt man, in Disziplinen zu arbeiten, die für das spätere Rennfahrerleben wichtig sind. Das ist mir in der Formel 3 Euro Series und bei meinen Formel-1-Einsätzen zugute gekommen.

Ralf Schumacher, Nico Rosberg und jetzt auch Du – die Formel BMW scheint die ideale Vorbereitung auf eine Formel-1-Karriere zu sein…

Sebastian Vettel: Das stimmt absolut. Auch wenn ich noch ganz am Anfang meiner Formel-1-Karriere stehe, kann ich sagen, dass die Formel BMW eine gute Schule für höhere Motorsport-Klassen ist. Durch das Einheitsauto herrscht Chancengleichheit – also zählt das Talent. Das heißt, das fahrerische Können setzt sich letztlich durch, nicht die technische Überlegenheit.

Was bedeuten Dir rückblickend Deine Erfolge in der Formel BMW?

Sebastian Vettel: Die Rookie-Wertung 2003 zu gewinnen, war schon großartig. Aber besonders der Titelgewinn ein Jahr später wird mir immer im Gedächtnis bleiben. Es war mein erster wirklich großer Erfolg im Formelsport. Er hat mir das Selbstvertrauen gegeben, dass ich es auch in höheren Kategorien schaffen kann.

Du warst 2006 in der Formel 3 erfolgreich und hast für das BMW Sauber F1 Team freitags getestet. Wie siehst Du Deine Zukunft?

Sebastian Vettel: Ich bin erst 19 Jahre alt. Es geht also immer noch darum, Erfahrungen zu sammeln. Die Einsätze als Freitagspilot für das BMW Sauber F1 Team waren für mich natürlich großartig. Die Formel 1 ist die Serie, in die alle jungen Fahrer wollen. Und sie hat ihre eigenen Gesetze. Diese kennen zu lernen, ist eine große Herausforderung. Wir werden sehen, wie es im kommenden Jahr weiter geht. Ich hoffe natürlich, mich weiter zu verbessern.

Anfang des Jahres meintest Du noch, die Formel 1 käme vielleicht noch etwas zu früh. Hast Du Dich geirrt?

Sebastian Vettel: Das habe ich dem BMW Sauber F1 Team zu verdanken, das mich zu Beginn des Jahres zu Testfahrten eingeladen hat. Ich muss ehrlich sagen, dass ich dann selbst überrascht war, wie gut ich mit dem BMW Sauber F1.06 zurecht gekommen bin. Dabei war mir das Team eine große Hilfe. Dass ich freitags fahren würde, hätte ich aber in der Tat zu Saisonbeginn nicht zu träumen gewagt.

Du warst in jeder Serie, in der Du angetreten bist, von Beginn an vorn dabei. Was ist Dein Erfolgsgeheimnis?

Sebastian Vettel: Mir macht es einfach Spaß, Rennen zu fahren. Auch als ich in der Formel 1 testen durfte, habe ich nicht großartig nachgedacht und einfach genossen, in einem so schnellen Auto fahren zu dürfen. Alles andere ist nebensächlich. Ich glaube nicht, dass es hierfür eine wirkliche Begründung gibt. Ich habe einfach Spaß und konzentriere mich auf das, was ich tue.

Das DELL Formel BMW Weltfinale steht vor der Tür. Was hältst Du von dieser Veranstaltung?

Sebastian Vettel: Das Weltfinale ist ein großartiges Event. Schade nur, dass es die Veranstaltung 2004 noch nicht gegeben hat. Ich wäre selbst auch sehr gerne gegen die besten Piloten aus den vier Formel BMW Rennserien angetreten. Für die Fahrer ist es eine großartige Möglichkeit, sich und ihre Serie zu präsentieren und gegen internationale Konkurrenz anzutreten. Und dem Sieger kann ich schon jetzt sagen: Die Testfahrt mit dem BMW Sauber F1 Team wird ein unbeschreibliches Erlebnis.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten