Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.05.2002, 22:39     #8
|\|oah   |\|oah ist offline
Senior Freak
 
 
Registriert seit: 04/2002
Ort: Ruhrgebiet/ Mülheim
Beiträge: 845

Aktuelles Fahrzeug:
E46 323i 2.5L Limo M

MH-XX-XX
Also das mit der Versicherung habe ich mit meinen KFZ
bis jetzt (da noch unter 25) immer folgendermaßen geregelt.

Die Fahrzeuge wurden halt als Zweitwagen meines Vaters
oder meiner Mutter versichert (die Kosten übernahme sogar auch
meine Eltern - was für ein Glück ).

Die normale Einsteigerklasse von 200% konnte ich somit
umgehen und lief direkt auf 30-40% von Anfang an.

Man muss den Versicherungen ja nicht aufs Auge drücken,
dass ein 20 Jähriger den Wagen immer benutzt.
Du musst nur Deinen Eltern sagen, dass Sie angeben sollen,
dass ein unter 25 Jähriger den Wagen auch gelegentlich fährt -
vorrausgesetzt sie werden danach gefragt.

Wenn Du den Wagen dann mit 25 6 Jahre nachweislich unfallfrei
gefahren bist - kann der Vertrag auf dich mit ca. 70% umgeschrieben
werden, das brauch aber eigentlich nicht.

Der Einzige Nachteil, der Wagen muss auf Deinen Vater bzw. Deine Mutter
zugelassen bzw. erworben werden.

Aber das sollte doch kein Problem sein.


Gruß,

|\|oah
__________________
|\|oah's 2.5l limo
Mit Zitat antworten