Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.05.2002, 21:12     #27
Linksbremser   Linksbremser ist offline
Profi
  Benutzerbild von Linksbremser
 
Registriert seit: 03/2002
Ort: Berlin
Beiträge: 1.910

Aktuelles Fahrzeug:
328i Cabrio - Linksbremseroptimiert

B-MW 328
Hier kann und will ich auch noch was beisteuern

...zumal ich die meisten der Autos aus eigener Testerfahrung kenne.
Der Boxster S ist das ultimative Landstraßen- und Bergstraßengerät (Leichtbauten à la Caterham und Lotus mal weggelassen). Richtig bewegt sieht der M3 da kein Land, weil er einfach 200kg zu schwer ist. Für mich gehört der M3 - wenn überhaupt - auf die Landstraße. Da macht er echt Laune. Für die AB (Langstrecke) ist er zu laut und zu hart (mit den 19"), obwohl er leistungsmäßig keine Probleme hat. Irgendwie erinnert er da an die 911er und 993er. Auf Nässe ist der Boxster schwieriger zu bewegen, als der M3. Wer's kann ist im Porsche trotzdem schneller. Trotzdem vergleicht man hier Äpfel mit Birnen: der Porsche ist ein Roadster- Zweisitzer, der M3 ein vollwertiges 4-sitziges Coupé.
Wenn die Vernunft regiert, ist der 330i das Maß aller Dinge (Anschaffung und Unterhalt in Relation zum Fahrspaß). Da kann auch der 330d nicht mit (egal ob mit oder ohne Chip). Der Turbo sorgt zwar für jede Menge Drehmoment unten raus, aber fürdie Landstraße hat er schon fast zuviel Drehmoment (wehe, wenn es naß wird)t und obenraus gehen die Benziner ganz einfach besser. Auf winkligen Alpenstraßen kehrt sich das allerdings schnell zugunsten des d um.
Fazit: es gibt kein objektives Optimum, nur ein subjektives. Alle angesprochenen Autos sind gut und Vernunft spielt in dieser Liga eh keine Rolle. Eher der Spaßfaktor. Und v.a. das, was der Fahrer aus diesen Autos rausholen kann...
__________________
Canada. Leading the world in being North of the United States

The element of surprise is vital
Mit Zitat antworten