Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.10.2006, 13:13     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.178

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
WTCC - Jan Magnussen unterstützt BMW im Finale der Tourenwagen-WM

FIA World Touring Car Championship (WTCC) 2006

München, 13. Oktober 2006. Die BMW Länderteams werden mit sechs Autos beim Saisonfinale der FIA World Touring Car Championship (WTCC) in Macau antreten. Jan Magnussen (DEN) pilotiert am 19. November einen weiteren BMW 320si WTCC und verstärkt damit das BMW Fahrerquintett auf dem „Guia Circuit“. Der 33-Jährige tritt als Teamkollege des amtierenden Tourenwagen-Weltmeisters Andy Priaulx (GBR) im BMW Team UK unter der Regie von Teamchef Bart Mampaey (BEL) an.

„Ich freue mich sehr, beim Saisonhöhepunkt der Tourenwagen-WM für BMW dabei zu sein“, sagt Magnussen. „Die Serie ist unglaublich spannend und das Feld liegt eng beieinander. Ich hoffe, dass ich meinen Beitrag dazu leisten kann, damit BMW beide Titel verteidigt. Natürlich ist es toll, wieder auf dieser anspruchsvollen Strecke antreten zu können.“

Drei BMW Piloten haben vor den Läufen 19 und 20 der WTCC die Chance auf den Gewinn der Weltmeisterschaft. Priaulx belegt mit 59 Punkten aktuell den zweiten Platz in der Fahrerwertung, nur einen Zähler hinter dem Führenden Alfa-Romeo-Fahrer Augusto Farfus (BRA). Mit seinem Sieg am vergangenen Wochenende in Valencia hat sich auch Jörg Müller (Hückelhoven) vom BMW Team Germany wieder in den engsten Favoritenkreis katapultiert: Der 37-Jährige liegt punktgleich mit Priaulx auf Rang drei. Sein Teamkollege Dirk Müller (Burbach) hat 53 Punkte auf dem Konto und könnte am Ende der spannenden Saison im Klassement ebenfalls ganz oben stehen. Bei den Herstellern hat BMW hingegen mit 221 Zählern bereits die Führung inne. Der Vorsprung auf SEAT beträgt zehn Punkte.

Genauso wie die beiden Fahrer vom BMW Team Italy-Spain, Alessandro Zanardi (ITA) und Duncan Huisman (NLD), wird Magnussen auf dem 6,117 Kilometer langen Stadtkurs versuchen, die drei Meisterschaftsanwärter zu unterstützen und wertvolle Punkte für die Herstellerwertung zu gewinnen. Er kennt Macau noch aus den Anfängen seiner Karriere: 1994 fuhr er dort beim Formel-3-Grand-Prix auf Rang drei.

In den vergangenen Jahren hat sich Magnussen als Tourwagen- und Langstreckenspezialist etabliert. Zahllose Erfolge bei Klassikern wie den 24 Stunden von Le Mans, den 12 Stunden von Sebring und in der American Le Mans Series (ALMS) stehen für ihn zu Buche. In der dänischen Tourenwagenmeisterschaft (DTC) gewann er 2003 den Titel. Auch in diesem Jahr hat Magnussen die Chance auf den Gesamtsieg. Vor dem Saisonabschluss am Wochenende beträgt der Rückstand auf seinen führenden Markenkollegen Casper Elgaard (DEN) nur sechs Punkte. In der DTC sitzt Magnussen am Steuer eines BMW 320si von Den Blå Avis Fleggaard Racing - das Fahrzeug, mit dem er auch in Macau für das BMW Team UK unter der Regie von RBM an den Start gehen wird.

Biografie Jan Magnussen.

Geburtstag/-ort: - 04. Juli 1973/Roskilde (DEN)

Wohnort: - Roskilde (DEN) Familienstand: - Verheiratet mit Christina, Sohn Kevin Website: - www.janmagnussen.com ab 1987 - Einstieg in den Kartsport, drei Mal Weltmeister

1992 - Britische Formel Ford, sieben Siege; 1. Platz Formel Ford Festival

1993 - Formel Vauxhall/Opel Lotus, drei Siege; britische Formel 3

1994 - 1. Platz britische Formel-3-Meisterschaft, 14 Siege in 18 Rennen; 3. Platz Formel 3 Grand Prix Macau

1995 - DTM/ITC, ein Formel-1-Einsatz beim GP Pazifik, 10. Platz

1996 - ITC, ein Sieg; Formel-1-Testfahrer für McLaren; IndyCar-Serie

1997 - Formel-1-Fahrer für Stewart, 7. Platz beim GP Monaco

1998 - Formel-1-Fahrer für Stewart, 6. Platz beim GP Kanada

1999 - ALMS für Panoz, ein Sieg; 11. Platz 24h-Rennen Le Mans (Panoz); IndyCar-Serie

2000 - ALMS für Panoz, ein Sieg; 8. Platz 24h-Rennen Le Mans (Panoz)

2001 - ALMS für Panoz, zwei Siege; 24h-Rennen Le Mans (Panoz); „Personality of the year“ Award in der ALMS

2002 - ALMS für Panoz, zwei Siege; 24h-Rennen Le Mans (Panoz); Dänische Tourenwagenmeisterschaft (Peugeot), sieben Siege

2003 - 1. Platz Dänische Tourenwagenmeisterschaft, 16 Siege; ALMS für Prodrive Ferrari, zwei Siege; 4. Platz 24h-Rennen Le Mans (Team Goh); 12 Stunden von Sebring

2004 - 1. Platz GTS-Klasse 24h-Rennen Le Mans (Corvette), 1. Platz GTS-Klasse Petit Le Mans (Corvette); 12 Stunden von Sebring; Grand-Am-Serie für Doran Lista, ein Sieg

2005 - 1. Platz GT1-Klasse 24h-Rennen Le Mans (Corvette); 1. Platz GT1-Klasse Petit Le Mans (Corvette); 3. Platz GT1-Klasse 12 Stunden von Sebring (Corvette); Grand-Am-Serie für Doran Lista und TRG, drei Siege; Dänische Tourenwagenmeisterschaft, fünf Siege; LMES für Lister Storm; „Danish racing driver of the year“ für elf Siege in vier unterschiedlichen Serien

2006 - 1. Platz GT1-Klasse 24h-Rennen Le Mans (Corvette); 1. Platz GT1-Klasse 12 Stunden von Sebring (Corvette); Grand-Am-Serie (Pontiac); Dänische Tourenwagenmeisterschaft, sechs Siege
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten