Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.10.2006, 17:39     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.181

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
"Waiting for some action"

Installation von Axel Gaertner und Heiko Karn im KUBUS im Petuelpark.

München. Noch bis November diesen Jahres kann im KUBUS Petuelpark die Ausstellung „Waiting for some action“ von Axel Gaertner und Heiko Karn in der Reihe „Politics of the white cube“ besichtigt werden. Das Kunstprojekt Petuelpark entstand im Rahmen von QUIVID, dem Kunst-am-Bau-Programm der Stadt München. Der KUBUS zeigt mitten im Herzen des Petuelparkes vierteljährlich wechselnde Ausstellungen junger internationaler und zeitgenössischer Künstler.

Die Kunst als uneingelöstes Versprechen, die Enttäuschung des Prinzips Hoffnung – das sind die Kernaussagen der Installation von Gaertner / Karn. Wie ein Konsumprodukt im Schaufenster muss sich auch die Kunst dem Erwartungsdruck der Betrachter stellen, muss im Markt bestehen können. An den Kunstmarkt wird die schon lange für obsolet erklärte Heilserwartung der Kunst herangetragen. Genau diese Rezeptionshaltung enttäuschen die beiden Künstler mit ihrer Ausstellung. Schon rein formal ist die Installation durch ihre Baumarktmaterialien eine Absage an diese Erwartung. Wer auf „action“ wartet, tut dies vergeblich. Die beiden Schriftzüge der Ausstellung – ein Zitat aus einem Song der Band The Strokes und „Shining Hope“ – sprechen vom Druck des Marktes und von der Sprache als Mittel für Ideologien. So denunzieren Gaertner und Karn den white cube als Spielfeld für die Austragung von Positionierungskämpfen im Klassensystem der Kunst. Die Kunst ist nach der Moderne ihrer Offenbarungsqualitäten beraubt, ein leeres Versprechen.

Seit Juni 2005 ist die BMW Group Erster Partner des Ausstellungspavillons KUBUS der Städtischen Galerie im Lenbachhaus und war maßgeblich daran beteiligt, Kunstprojekte im Petuelpark zu ermöglichen. Die BMW Group versteht ihr kulturelles Engagement in einer sich zur Kultur bekennenden Metropole wie München als Innovation und als Bekenntnis zur Kultur als essentieller Standortfaktor.

Weitere Informationen:
KUBUS im Petuelpark
Klopstockstrasse 10 (Ecke Barlachstrasse), 80804 München
Tel. 089 23332000

Internet: www.lenbachhaus.de

Ausstellungsdauer: September bis November 2006

Der KUBUS ist nicht betretbar, aber immer von außen einsehbar.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein
Mit Zitat antworten