Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.05.2002, 19:50     #7
Kai   Kai ist offline
Junior Guru
  Benutzerbild von Kai
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: D
Beiträge: 3.253

Aktuelles Fahrzeug:
323i 2.5 E46
Zitat:
Kfz-brief hab ich nicht (finansierung)
Also dann hat ihn ja wohl eine Bank !? Da würde ich einfach mal anrufen, den Fall schildern und um eine Kopie d. Fahrzeugbriefs oder Vorlesen des/der Vorbesitzer bitten. Die sind ja im übrigen auch daran interessiert, daß die von Ihnen finanzierten Geschäfte hinreichende Sicherheiten aufweisen; wenn das Fahrzeug weit mehr Kilometer hat, ist das für die eine nicht hinreichende Sicherung !
Das von allen möglichen Laien ständig vorgeschobene Argument des Datenschutzes ist falsch ! Der Datenschutz betrifft v.a. Behörden; den allg. Geschäftsverkehr aber nur im Rahmen besonderer Gesetze! Und da kenne ich keins, das einem Autohaus verbieten würde, den Vorbesitzer zu nennen.
Rechtsstreitigkeiten im Zusammenhang mit Autokäufen sind übrigens durch alle Verkehrsrechtschutzversicherungen (allgemeine sowieso) abgedeckt. Wenn das Audi-Autohaus also nicht umgehend einlenkt, würde ich die Sache zum Anwalt geben.
Erscheint eigtl. in dem Kilometerzähler-Fenster irgendwo ein roter Punkt ? Der erscheint bei den E46 immer dann, wenn der km-Zähler manipuliert wurde, da die Daten an mehreren Stellen abgespeichert werden.

Geändert von Kai (10.05.2002 um 19:54 Uhr)
Mit Zitat antworten