Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.09.2006, 20:12     #21
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.180

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
WTCC - Läufe 15 & 16 - Istanbul - Qualifying

BMW Fahrer Alessandro Zanardi startet in Istanbul aus der ersten Reihe.

Istanbul (Türkei), 23. September 2006. Im Qualifying zum 15. Lauf der FIA World Touring Car Championship hat Alessandro Zanardi (ITA) vom BMW Team Italy-Spain den zweiten Platz errungen. In einer Zeit von 2:06,427 Minuten blieb er lediglich 0,138 Sekunden hinter SEAT-Pilot Rickard Rydell (SWE), der sich die Poleposition sicherte. Den dritten Platz belegte Rydells Markenkollege Gabriele Tarquini (ITA). Bereits nach gut zehn Minuten begann es zu regnen, so dass im weiteren Verlauf des Qualifyings keine Zeitenverbesserungen mehr möglich waren.

Bereits in den beiden freien Trainings hatte Zanardi angedeutet, dass mit ihm in Istanbul zu rechnen ist und jeweils die Bestzeit erreicht. „Das Auto hat hier von der ersten Sekunde an sehr gut funktioniert“, meinte der Routinier im Anschluss an das Qualifying. „Der Kurs ähnelt in gewisser Hinsicht der Strecke in Brünn – und schon dort lief es für uns gut. Also habe ich darauf gehofft, dass auch Istanbul meinem Auto liegen würde. Offenbar ist dies der Fall. Vielleicht hätte ich Rickard das Leben noch schwerer machen können, wenn der Regen ausgeblieben wäre. Aber ich bin auch so sehr froh, in der ersten Reihe zu stehen.“ Für Zanardi war es nach seinem dritten Startplatz in Brünn vor drei Wochen das bisher erfolgreichste Qualifying seiner WTCC-Karriere.

Zweitschnellster Fahrer der BMW Länderteams war Duncan Huisman (NLD), der ebenfalls für das BMW Team Italy-Spain an den Start geht. Der 34-Jährige belegte in 2:06,806 Minuten den fünften Platz im Klassement und erreichte damit sein bisher bestes Qualifying-Ergebnis in dieser Saison. Auch Dirk Müller (Burbach) vom BMW Team Germany gelang der Sprung in die Top-Ten: Mit 55 Kilogramm Zusatzgewicht an Bord seines BMW 320si WTCC fuhr der BMW Werksfahrer auf den achten Platz. Sein Teamkollege Jörg Müller (Hückelhoven), der in der Fahrerwertung den vierten Platz belegt, wurde Zwölfter. Nach der Strafversetzung von SEAT-Fahrer Peter Terting (DEU) wegen eines Motorwechsels geht der 37-Jährige vom elften Rang ins erste Rennen am Sonntag.

Auch der Meisterschaftsführende Andy Priaulx (GBR) rückt aus diesem Grund in der Startaufstellung eine Position nach vorn und nimmt den ersten Lauf vom 14. Platz auf. Der amtierende Tourenwagen-Weltmeister tritt in Istanbul zum zweiten Mal in diesem Jahr als einziger Fahrer mit dem maximalen Handicap-Gewicht von 80 Kilogramm an.

Bei 20 Grad Celsius und immer stärker werdendem Regen nutzten die Piloten im Qualifying die Gelegenheit, ihre Fahrzeuge für nasse Bedingungen abzustimmen. Dies könnte sich im Hinblick auf die Rennen am Sonntag lohnen, da die Meteorologen auch für die Meisterschaftsläufe 15 und 16 Regenfälle vorhersagen. Das erste Rennen in Istanbul startet morgen um 15.10 Uhr Ortszeit. Dies entspricht 14.10 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit. Um 16.20 Uhr (15.20 Uhr MESZ) nehmen die Piloten den zweiten Lauf auf. Der TV-Sender EUROSPORT überträgt live. Das ZDF berichtet ausführlich im Rahmen der „SPORTreportage“ über die WTCC.

Daten und Ergebnisse Istanbul:

Strecke / Datum - Istanbul Speed Park / 24. September 2006

Runde / Distanz - 5,333 km/53,33 km (10 Runden)

Poleposition 2006 - Rickard Rydell (SEAT), 2:06,289 Minuten

Sieger 2005 - Rennen 1: Fabrizio Giovanardi (Alfa Romeo) - Rennen 2: Gabriele Tarquini (Alfa Romeo)

Schnellste Runde 2005 - Rennen 1: James Thompson, 2:05,942 Minuten - Rennen 2: Gabriele Tarquini, 2:05,771 Minuten

Rennkalender:
2. April – Monza (ITA), 30. April – Magny-Cours (FRA), 21. Mai – Brands Hatch (GBR), 4. Juni – Oschersleben (DEU), 2. Juli – Curitiba (BRA), 30. Juli – Puebla (MEX), 3. September – Brünn (CZE), 24. September – Istanbul (TUR), 8. Oktober – Valencia (ESP), 19. November – Macau (CHN).
__________________
Viele Grüße Hermann

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein