Thema: 3er / 4er allg. 318is & 330i
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.05.2002, 13:23     #1
marie-anais   marie-anais ist offline
User ist gesperrt

Threadersteller
 
Registriert seit: 05/2002
Beiträge: 38
318is & 330i

Liebes Forum,
bereits länger zu den hier Mit-Lesenden gehörend, nun mein Einstand.
Vorweg: gute Diskussionskultur, mein Glückwunsch!
Häufiger habe ich jedoch Berichte/Ratschläge bezügl. E36 318is Coupe gelesen, wo mir schnell klar war, dass hier z.T. etwas viel geredet wird (von Leuten die offensichtlich kein Coupe haben/hatten????).
Deshalb nun ein Statement, was im Laufe von 120 TKM und 5,5 Jahren mit einem 92er Modell (12/92, übernommen '95 mit 20 TKM) reifte (klar, auch mit subjektivem Einschlag).
1. Der Wagen ist trotz einiger Kritikpunkte zu empfehlen und der Motor / das Getriebe halten Laufleistungen über 150 TKM ohne Reparaturen locker aus! Das Coupe sieht auch heute noch erstklassig aus und ist optisch bei weitem gelungener als sein Nachfolger (bei dem die Türen leider nicht mehr mittig zwischen den beiden Radhäusern angeordnet sind, sondern a la Opel weiter vorne angeschlagen sind und der lächerlich-aufdringlich wirkende Rückstrahler (Katzenaugen.....wo bleibt der dezente Geschmack von BMW) erhielt).
2. Fahrleistungen sind okay, auch wenn im Drehzahlband nirgendwo so richtig die Post abgeht. Drehzahlbegrenzer setzt bei ca. 6700 U/min ein, bedeutet im 5. Gang nach Tacho ca. 220-225, Wagen erreicht also die angegebene Höchstgeschwindigkeit). Und selbst wenn einige es behaupten: ein 316i, per se schon lahm, hat gegen ihn nicht den Hauch einer Chance.
Aber:
3. Motor ist extrem laut über 4500 U/min (Autobahnfahrten machen keinen richtigen Spaß)und er verbraucht zuviel Öl (1 L auf 3500 km, übrigens nahezu unabhängig von der Ölsorte und dem Einsatz und über die 120 TKM const.)
4. Die Kupplung macht recht schnell schlapp (100 TKM, rupfte arg und stellt sich leider entgegen der Aussage von BMW nicht von alleine nach)
5. Vorderachse benötigt ab und zu Ersatzteile, die leider sehr ins Geld gehen, unbedingt auf Verschleiß kontrollieren!!
6. Schiebedach ist eine einzige Katastrophe (Klappern ohne Ende), bei Möglichkeit (auch wegen der Umluft/Stadtverkehr) auf Klima achten
7. Man achte insbesondere auf die Bremsscheiben, bei mir hielten die hinteren sage und schreibe 137 TKM (2. Besitzer wird sich freuen), auch die vorderen hielten fast 110 TKM.
8. Mit dem berühmten Simmering machen Werkstätte gerne ihr Geld. Überprüfung bei einer zweiten Werkstatt ergab, dass man ihn noch nicht sofort tauschen mußte und er hielt dann noch fast 60 TKM!!!!
9. Achtet auf die Farben: mal vom Katastrophen-Weiss abgesehen, gehen heute auch morea und samoa nicht gut. Rot-Uni ist allerdings wesentlich schlimmer, da es mit der Zeit bleicht und dann nach Orange aussieht. Einige mögen auch das noch akzeptieren, der Spaß hört aber auf, wenn Motorhaube, Dach und Kofferraumdeckel heller sind als der Rest des Wagens durch die intensivere sonnenbestrahlung -> sieht nur noch billig aus, wie frisch aus Hinterhofwerkstatt.

Nun zum 330i (Limo). Ich fahre ein frühes Modell aus Ende 2000 als Firmenwagen und bin insgesamt sehr zu frieden. Der Wagen hat im Vergleich zum E36 allerdings spürbar an Agilität verloren, da er schwerer geworden ist und zu weich gedämpft ist. Er ist aber aufgrund seines Motors schlicht faszinierend!! Auch hierzu wird im Forum etwas viel geredet, Tacho 270 etc.. Fakt ist, meiner geht extrem gut, wie ich auf der Autobahn durch Vergleich feststellen konnte und er läuft in der Ebene bei 6500 U/min (merklich abgeregelt)abgeschätzt etwas über 250 km/h nach Tacho und nach vergleichsweise kurzem Anlauf.
Er wurde so bei mir auf Grund seiner Tugenden zum reinen Langstreckenwagen, für die Kurven habe ich mittlerweile ein Lotus Elise MKI: Optimales Duo!!!!

A bientot.
Mit Zitat antworten