Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.09.2006, 19:57     #494
Flashbeagle   Flashbeagle ist offline
Power User
  Benutzerbild von Flashbeagle
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 10.341

Aktuelles Fahrzeug:
Übermacht Sentinel IV

D-M 346
Zitat:
Original geschrieben von Der_Filmfreund
Mich würde nur mal interessieren, ob nun Schumi oder das Team immer wieder mal am "schummeln" ist. Immerhin gibt es das Pseudonym "Schummelschumi" tatsächlich und zwar schon viel viel länger, als ein Jahrzehnt ...
Tja, genau das ist es doch.
1994 war Schumacher im Benetton-Ford so überlegen, dass sich die FIA krampfhaft darum bemühte ihn einzubremsen.
Erst als Williams mit den Punkten ziemlich gleichgezogen hatte, ging die WM normal weiter.
Natürlich holte sich Schumacher in dem Jahr absolut zurecht die WM, aber halt mit dem verzweifelten Manöver in dem er Hill mit seinem kaputten Auto noch rammte.
Hätte Senna anfangs der Saison eine Chance gehabt und wäre Schumacher nicht schon so weit enteilt, hätte Schumi vielleicht weder den einen, noch den anderen Ruf bekommen.

Mittlerweile ist es natürlich Psychologie.
Wird eine Ferrari-Entwicklung eingebremst, dann heißt es, dass dort geschummelt wurde.
Macht man das aber bei einem anderen Team, dann heißt es, dass es auf Drängen Ferraris geschehen würde.

Ich darf hier auch mal auf das Blut-Doping verweisen. Das war Anfangs unheimlich cool. Eine geniale Idee. Man fuhr in die Berge, trainierte und zapfte das Blut ab, um es im Tal vor dem Wettkampf zu spritzen.
Aber als es verboten wurde, war die gleiche Tat verpönt.
Die Ingenieure versuchen ja auch die Regeln zu strecken, so gut es geht. Ob es nun eine geniale Entwicklung oder Schummelei ist, dass hängt einzig und allein von der Interpretation der Regeln ab.
Da Schumacher in der Hälfte seiner F1-Zeit ein Weltmeister und somit ein Gewinner war, wurde es ihm natürlich meistens negativ ausgelegt.
Würden Bundesliga-Schiedsrichter so pfeifen wie die FIA, dann wäre der FC Bayern wohl auch nur am schummeln.

Wie man ja weiß, darf Schumi sich ja nichtmals die Marmelade in dem Land kaufen, wo er will, ohne das da wieder irgendein Neider was Böses drin sieht.

Vielleicht sollten einfach mal wieder zwei Top-Fahrer in einem Team fahren, dann muss keiner schreien, dass jemand benachteiligt wird.
Wenn nicht, dann bekommt Alonso vielleicht nächste Saison einen Spitznamen.

Gruß
Udo
__________________
HTPC Spiele-PC
Wer die Wahrheit spricht, sollte M3 fahren. (frei nach Konfuzius)
Userpage von Flashbeagle
Mit Zitat antworten