Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.08.2006, 19:51     #10
Girasol   Girasol ist offline
Senior Mitglied
  Benutzerbild von Girasol
 
Registriert seit: 05/2005
Beiträge: 116

Aktuelles Fahrzeug:
525i Touring E39

HH
Zitat:
Original geschrieben von DWW
Bleiben sie ruhig, Hilfe naht! Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.

Ist ein bekanntes BMW-Problem! Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. Hinter deiner Türverkleidung ist eine anthrazitfarbene Schaumstoff-Folie, die mit einem dauerelastischen Kleber befestigt ist. Dieser Kleber wird sich gelöst haben, so daß das Wasser, welches in die Tür eindringt (Türen sind ja nie wasserdicht, daher unten die Ablauflöcher), hinter der Türverkleidung in den Innenraum läuft.

Lösung:
Türverkleidung ab, Folie vorsichtig lösen, neues dauerelastisches Dichtband (von BMW, heißt Teroson und kostet 30 € die 20m Rolle Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. ) anbringen und Folie wieder ankleben.
Noch besser ist es, wenn du die ganzen Türausschnitte mit zurechtgeschnittener Folie (Gefrierbeutel o.ä.) vorher wasserdicht verklebst, damit erst gar kein Regenwasser hinter die Tür-Schaumstoff-Folie laufen kann.
Hallo, ich habe das Wasser Problem bei einem 3er E30, aber ich denke, die Problematik wird ähnlich sein. Eine Frage habe ich zur o.a. Lösung:

Wenn ich die Türverkleidung abgenommen habe, und die Folie mit Teroson befestigt habe, welche Türausschnitte sollen wasserdicht verklebt werden? Ich hoffe, ich soll die Tür nicht zukleben Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. ?

Wenn jemand noch Tips hat wäre ich dankbar.
Mit Zitat antworten