Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.08.2006, 20:02     #25
McDV   McDV ist offline
Senior Freak
 
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 820

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 225d Coupé (01.2015), Mini One 5-Türer (05.2017)
Nee, dafür kaufe ich dann aber keinen neuen Schlüssel - ich bin doch nicht Krösus Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. Und erstmal geht der ja noch und dann habe ich ja immer noch den Ersatzschlüssel!

Aber dieser Trick mit Schlüssel an den Kopf halten ist ja echt beeindruckend - und ich habe noch eine Technik gefunden, die noch besser geht und nicht so nach erschießen aussieht Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.

Meine "repräsentativen Studien" haben ergeben, dass mein Auto von vorne normalerweise aus maximal 5 m Entfernung aufgeht - 10 m sind eigentlich nie drin.
Wenn ich den Schlüssel einfach so halte, dass ich den Bart in die Hand nehme, dann bringt das auch keine Verbesserung.

Eine deutliche Verbesserung bringt es, wenn ich die Fingerspitze der anderen Hand an die Schlüsselspitze halte. Damit klappt es - wohlgemerkt sogar von vorne! - auch noch auch 50 m Entfernung, nur nicht ganz zuverlässig.
Wenn ich mir den Schlüssel wie eine Pistole an den Kopf halte, Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar. wird die Zuverlässigkeit besser, ist aber noch nicht perfekt und es kommen gleich die Männer mit den weißen Kitteln... Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.

Nun aber aufgepasst: Extrem zuverlässig geht es dann, wenn ich mir den Schlüssel an den Unterkiefer halte. Und zwar genauer: Seitlich unterhalb der Wange im Bereich der Backenzähne knapp oberhalb des Unterkieferknochens. Der Schlüssel sollte dabei etwa im 45°-Winkel nach oben zeigen, also als wollte man sich durch den Unterkiefer ins Gehirn schießen Dieser Inhalt ist nur für angemeldete User sichtbar.

Der Vorteil ist, dass das so gut funktioniert, dass ich mein Auto noch bei uns aus dem Flur durch 2 Wände hindurch öffnen kann und draußen locker aus 50 m Entferung und dass außerdem niemend blöd guckt, denn man sich den Schlüssel dahin hält, weil es eher so aussieht, als würde man nachdenken. Außerdem kann man alles ja noch etwas mit der Hand verdecken.


MfG
McDV
Userpage von McDV
Mit Zitat antworten