Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.08.2006, 17:55     #42
Der_Filmfreund   Der_Filmfreund ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Der_Filmfreund

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2004
Beiträge: 6.255

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 440i (F32)

D-RP 6954
Zitat:
Original geschrieben von 316Ci
@ Filmfreund, überschüssiges Wasser wird rausgedrückt, also landet nicht im Öl.
schon klar, außer natürlich, die Zylinderkopfdichtung ist hinüber. Dabei spielt es allerdings keine Rolle, ob sich zuviel, gerade die richtige Menge oder zuwenig Kühlmittel im Kreislauf befindet.

Da ich ja 0,7 Liter Wasser nachgefüllt habe, stellte sich generel die Frage, wo das fehlende Kühlmittel hingekommen ist. Lediglich durch dasversehentliche "Überfüllen" stellte sich die Frage, ob es technisch schädlich ist, da in der Bedienungsanleitung extra darauf hingewiesen wird, daß man das System nicht überfüllen soll.

Die zahlreiche Antworten aus dem Thread haben mich beruhigt und ich weiß, daß in der BA übervorsichtig formuliert wird. Überfüllen gibt schlimmstenfalls häßliche weiße Flecken. Für mich gilt nun eben, daß ich beobachten muß, ob weiterhin Kühlmittel verschwindet.

Jetzt habe ich noch eine neue Frage: In der Bedienungsanleitung befindet sich eine Zeichnung mit den verschiedenen Öffnungen im Motorraum (also Kühlmittelbehälter, Bremsflüssigkeitsbehälter, Scheibenwasserbehälter, Ölmeßstab etc.

In meinem 330Cd befindet sich gleich oberhalb des Kühlmittelbehälters ein Schraubverschluß, der NICHT in der BA abgebildet ist. Weiß da jemand, für was diese Öffnung ist?
Userpage von Der_Filmfreund Spritmonitor von Der_Filmfreund
Mit Zitat antworten