Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.08.2006, 20:46     #27
buwolf   buwolf ist offline
Senior Mitglied
 
 
Registriert seit: 01/2005
Beiträge: 231

Aktuelles Fahrzeug:
325i E93, 318d E91, Peugeot 5008 2.0 HDi
Also ich kann mir nicht vorstellen, dass destilliertes Wasser schädlich für den Motor ist; und die Aussage, es hole sich, was es braucht, halte ich chemisch gesehen für fragwürdig - selbst wenn es so ist: unser Leitungswasser ist wohl auch kaum mit allen Mineralien gesättigt.

Und mal ehrlich: Im normalen Haushalt fließen über die Jahre etliche Kubikmeter Wasser durch die Leitung, bis die mal durch ist, vergeht mehr als ein Autoleben. Und das gefährlichste am Wasser ist seine Oxidationsfähigkeit. In geschlossenen Systemen geht diese allerdings schnell verloren, da die freien Sauerstoffmoleküle schnell aufgbraucht sind. Deshalb kann man für die Warmwasserheizung im Haus auch getrost Kupferrohre verwenden, für die Trinkwasserinstallation wird jedoch davon abgeraten, da hier das Material auf lange Sicht stärker angegriffen wird, da immer wieder frisches Wasser nachfließt.

Also macht euch keine Gedanken darüber.
Mit Zitat antworten