Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.06.2006, 17:34     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.180

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
"Oper für alle" feiert am 8. und 9. Juli in München zehnjähriges Jubiläum.

Freier Eintritt bei Opern- und Konzertgenuss unter freiem Himmel dank der BMW Niederlassung München und der BMW Group.

München. 2006 feiert „Oper für alle“ zehnjähriges Jubiläum und präsentiert zu kostenlosem Eintritt Dank der BMW Niederlassung München und der BMW Group wieder eine audio-visuelle Live-Übertragung aus dem Nationaltheater auf den Max-Joseph-Platz sowie ein Live-Konzert auf dem Marstallplatz.

Den Auftakt macht am Samstag, 8. Juli 2006 um 17.00 Uhr Richard Wagners „Tristan und Isolde“. Die Inszenierung von Peter Konwitschny wird unter der Leitung des Generalmusikdirektors Zubin Mehta live aus dem Nationaltheater auf den Max-Joseph-Platz übertragen. Für höchsten Musikgenuss sorgt eine 56m² LED Leinwand, auf die in bester Bild- und Tonqualität die sängerischen wie darstellerischen Glanzleistungen von Waltraud Meier, Christian Franz, Kurt Moll, Alan Titus u.a. übertragen werden. Ebenfalls unter Leitung von Zubin Mehta begeistert am 09. Juli 2006 von 17 – ca. 18.30 Uhr das Festspiel-Konzert auf dem Marstallplatz internationale Opernfreunde mit dem fulminanten Abschlussprogramm des Generalmusikdirektors: Ludwig van Beethovens 9. Symphonie, d-Moll, op.125. Für das Konzert des Bayerischen Staatsorchesters wird auf dem Marstallplatz eigens eine Konzertmuschel auf einer Bühne aufgebaut, die mit 30 m Breite und 22 m Tiefe ca. 65 t wiegt. 120 Mikrophone sorgen für ein Klangerlebnis von ganz besonderer Qualität. Danach kann München, enthusiastisch eingestimmt, zum WM-Endspiel jubeln.

Die zum Inbegriff der international renommierten Münchner Opern-Festspiele avancierten Open-Air-Veranstaltungen begeistern Opernfans weltweit. Und was in enger Zusammenarbeit mit Sir Peter Jonas und Zubin Mehta in kleinem Rahmen 1997 entstand ist inzwischen nach Oberbürgermeister Hans Christian Ude zum „Münchener Bürgerrecht“ geworden. Das zehnjährige Jubiläum von „Oper für alle“ steht sinnbildlich für die wundervolle und fruchtbare Zusammenarbeit mit der Bayerischen Staatsoper in der Ära von Staatsintendant Sir Peter Jonas und Generalmusikdirektor Zubin Mehta, für die sich die BMW Group herzlich bedankt.

Zubin Mehta kommentiert zu seinem Abschied: "Das gemeinsame Projekt der BMW Niederlassung und der Bayerischen Staatsoper ‚Oper für alle’ ist in einer Kulturstadt wie München genau das richtige Geschenk an alle Bürger und Besucher. Ich werde dieses einmalige Erlebnis sehr vermissen!"

Dr. Wolfgang Armbrecht, Leiter der BMW Niederlassung München pflichtet bei: „Es stimmt schon sehr wehmütig, dass die Ära von Sir Peter und Zubin Mehta hier in München nun zu Ende geht. Umso mehr freuen wir uns, das große zehnjährige Jubiläum von „Oper für alle“ im Abschiedsjahr der beiden noch gemeinsam in gewohnter wie lieb gewonnener Starbesetzung feiern zu können.“

Der Eintritt bei „Oper für alle“ an beiden Tagen ist wie immer frei. Mit diesem Engagement setzen die BMW Niederlassung München und die BMW Group kulturpolitische Maßstäbe. Auch 2006 werden wieder über 20.000 Opernbegeisterte auf dem Max-Joseph- und Marstallplatz erwartet. „Oper für alle“ ist ein Bekenntnis zum Standort München und ein Geschenk an alle kultur- und musikbegeisterten Münchner für Kunstgenuss auf höchstem Niveau.

Neben dem Engagement der Medienpartner Klassik Radio und TV München wird "Oper für alle" auch im Internet unter www.kultur.bmw-muenchen.de übertragen.

Internet: www.bmwgroup.com/kultur
__________________
Viele Grüße Hermann

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein
Mit Zitat antworten