Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.05.2006, 20:02     #5
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.178

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
WTCC - Läufe 5 und 6 - Brands Hatch - Vorschau

WM-Führender Priaulx freut sich auf WTCC-Debüt in Brands Hatch.

München, 15. Mai 2006. Am kommenden Wochenende feiert der „Brands Hatch Grand Prix Circuit“ seine Premiere als Austragungsort von Läufen der FIA World Touring Car Championship (WTCC). Die Serie gastiert für die Saisonrennen fünf und sechs auf der 4,22 Kilometer langen Strecke im Südosten Englands. Andy Priaulx (GBR), der die WTCC-Fahrerwertung mit 21 Punkten anführt, tritt in Brands Hatch vor heimischer Kulisse an und möchte weitere WM-Zähler sammeln. Allerdings stehen der amtierende Weltmeister und sein BMW Team UK – RBM unter der Leitung von Bart Mampaey (BEL) beim Heimrennen vor einer schwierigen Aufgabe: Nach je einem Laufsieg in Monza und Magny-Cours nimmt Priaulx 70 Kilogramm Zusatzgewicht mit an Bord seines BMW 320si WTCC.

Seine Verfolger aus den Reihen der BMW Länderteams wollen die Gelegenheit nutzen, um dem Lokalmatador die Spitzenposition in der WM streitig zu machen. Allerdings gehen auch die Piloten vom BMW Team Germany mit erheblichem Ballast an Bord ihrer Autos an den Start. Jörg Müller (Hückelhoven), der sich mit zwei zweiten Plätzen in Magny-Cours auf Rang drei der Fahrerwertung katapultierte, muss 45 Kilogramm zuladen. Sein Teamkollege Dirk Müller (Burbach) kehrt nach dem Einsatz als Formel-1-Fahrer im Pit Lane Park des BMW Sauber F1 Teams beim Grand Prix von Spanien wieder ins Cockpit des BMW 320si WTCC zurück. Er geht mit einem Ballast von 35 Kilogramm in die beiden Sprintrennen. Alessandro Zanardi (ITA) und Marcel Costa (ESP) treten für das BMW Team Italy-Spain hingegen ohne Zusatzgewicht an. BMW Motorsport Direktor Mario Theissen wird beide Läufe vor Ort verfolgen, da sich die Formel 1 ein rennfreies Wochenende gönnt.

Im Anschluss an die WTCC-Rennen stehen für Priaulx zwei weitere Termine in seiner Heimat auf dem Programm: Im Rahmen des BMW Sauber F1 Team Pit Lane Parks in Silverstone, der anlässlich des Grand Prix von Großbritannien am 11. Juni aufgebaut wird, pilotiert auch der 31-Jährige ein Fahrzeug des BMW Sauber F1 Teams. Knapp einen Monat später ist Priaulx erstmals beim traditionsreichen „Goodwood Festival of Speed“ vertreten und wird die Fans vom 7. bis 9. Juli erneut am Steuer des Formel-1-Autos begeistern.

Andy Priaulx (BMW Team UK):
„Ich freue mich sehr auf mein Heimspiel in Brands Hatch. Im vergangenen Jahr haben mich die Fans bei den Rennen in Silverstone toll unterstützt. Und ich denke, dass wird in Brands wieder so sein. Allerdings würde ich nicht von einem Heimvorteil sprechen. Viele WTCC-Fahrer kennen den Kurs aus der britischen Tourenwagen-meisterschaft ebenso gut wie ich, zudem machen die vielen zusätzlichen Kilos die Sache für mich nicht unbedingt einfacher. Dennoch bin ich hoch motiviert. Am Wochenende werde ich auch meine Schützlinge aus der Formula BMW UK Championship, in der ich als Instruktor tätig bin, unterstützen. Die Nachwuchsserie trägt in unserem Rahmenprogramm zwei Läufe in Brands Hatch aus. In den kommenden Wochen werden mich die britischen Fans dann noch öfter sehen.“

Historie und Hintergrund:
Der „Brands Hatch Grand Prix Circuit“ ist zum ersten Mal Teil des WTCC-Rennkalenders. 2005 fanden die beiden britischen Läufe der Serie in Silverstone statt. Als Fünfter im ersten Rennen war Priaulx der bestplatzierte BMW Pilot. Im zweiten Lauf hatte er Pech, als er in Führung liegend mit einem Reifenschaden aufgeben musste.

Seit 1926 finden in Brands Hatch Rennen statt. Damals traten Motorrad-Piloten auf einer Graspiste noch entgegen des Uhrzeigersinns gegeneinander an. In den 50er Jahren wurde die Strecke asphaltiert und die Fahrtrichtung geändert.

Der Grand-Prix-Kurs, den die WTCC für ihre beiden Läufe nutzt, entstand 1959 und bot ein Jahr später erstmals die Bühne für ein Automobilrennen. Zwischen 1964 und 1986 wurde der Formel-1-Grand-Prix von Großbritannien zwölf Mal auf der anspruchsvollen Naturrennstrecke ausgetragen. Zwei Mal trug die Veranstaltung den Namen Grand Prix von Europa.

Mit drei Siegen ist Niki Lauda (AUT) der erfolgreichste Formel-1-Pilot in Brands Hatch, gefolgt von Nigel Mansell (GBR), der dort zwei Mal gewann.

Brands Hatch gehört zur kleinen Gemeinde Fawkham, die nahe Dartford in der englischen Grafschaft Kent liegt. Dartford ist Verwaltungssitz des gleichnamigen Distrikts. Dort leben knapp 60 000 Einwohner.

Zwei der Bewohner Dartfords haben es zu weltweiter Bekanntheit gebracht: Rolling-Stones-Frontmann Mick Jagger und Gitarrist Keith Richards sind dort geboren und haben ihre musikalische Karriere begonnen.

Im Rahmen der WTCC-Rennen startet die Formula BMW UK Championship zu ihren Läufen sieben und acht. In den vier weltumspannenden Formel BMW Meisterschaften in Deutschland, UK, Asien und Nordamerika pilotieren Talente hochmoderne Monoposti mit 140 PS starken BMW Motoren und sammeln erste Erfahrungen im Formel-Rennsport.

Bereits am Donnerstag, den 18. Mai, präsentieren sich viele WTCC-Piloten – darunter Andy Priaulx – im Alex Reade Motorsport Store in der Regent Street 78, in London, den Fans. Zwei Autogrammstunden (12 bis 13 Uhr und 15 bis 16 Uhr Ortszeit) sind vorgesehen.

Die beiden WTCC-Rennen werden jeweils über zwölf Runden ausgetragen. Dies entspricht einer Gesamtdistanz von 50,64 Kilometern. Der erste Lauf beginnt am Sonntag um 14.15 Uhr Ortszeit (15.15 Uhr MESZ), Rennen zwei startet um 15.25 Uhr (16.25 Uhr MESZ). Der Fernsehsender EUROSPORT überträgt live. Das ZDF berichtet ausführlich im Rahmen der „SPORTreportage“.

Zahlen und Fakten:
Strecke / Datum Brands Hatch Grand Prix Circuit / 21. Mai 2006

Runde / Distanz 4,22 km/50,64 km (12 Runden)

Sieger 2005 Veranstaltung nicht im Rennkalender

Poleposition 2005 Veranstaltung nicht im Rennkalender

Schnellste Runde 2005 Veranstaltung nicht im Rennkalender

Rennkalender:
2. April – Monza (ITA)
30. April – Magny-Cours (FRA)
21. Mai – Brands Hatch (GBR)
4. Juni – Oschersleben (DEU)
2. Juli – Curitiba (BRA)
30. Juli – Puebla (MEX)
3. September – Brünn (CZE)
24. September – Istanbul (TUR)
8. Oktober – Valencia (ESP)
19. November – Macau (CHN).
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist