Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.05.2006, 10:21     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.181

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
Das BMW Concept Coupé Mille Miglia 2006.



BMW und die Mille Miglia - Einleitung

Die Geschichte der Mille Miglia und die Geschichte der Marke BMW sind seit Jahrzehnten untrennbar miteinander verbunden. Die Wurzeln dieser Beziehung wurden bei den klassischen Straßenrennen zwischen 1927 und 1957 gelegt, die Tradition lebt heute bei den alljährlichen Wettfahrten für historische Fahrzeuge fort. Auch bei der Mille Miglia 2006 setzt die BMW Group Mobile Tradition, die Klassikabteilung des Münchner Automobilherstellers, eine Reihe von Fahrzeugen ein, die zu ihrer Zeit Maßstäbe für Ingenieurskunst setzten und die heute als Meilensteine in der Entwicklungsgeschichte des Automobilbaus gelten. Darüber hinaus präsentiert BMW am Start- und Zielort im norditalienischen Brescia ein anlässlich der Mille Miglia 2006 gefertigtes Einzelstück, in dem sich die Begeisterung für den Rennsport vergangener Tage, die technischen Möglichkeiten heutiger Zeit und zukunftsweisende gestalterische Perspektiven vereinen. Das BMW Concept Coupé Mille Miglia 2006 ist eine Hommage an die Fähigkeiten, die Erfolge und die Visionen der Motorsport-Pioniere von einst, geschaffen von ihren modernen Nachfolgern.

Unverkennbar trägt das BMW Concept Coupé äußerlich die Züge einer Rennsport-Ikone. Sein Karosseriedesign orientiert sich am BMW 328 Mille Miglia Touring Coupé, jenem legendären Zweisitzer, mit dem Fritz Huschke von Hanstein und Walter Bäumer den Sieg bei der Mille Miglia des Jahres 1940 einfuhren. Ihr Geschwindigkeitsrekord – Durchschnittstempo: 166,7 km/h – hat bis heute Gültigkeit. Kein anderer Mille-Miglia-Sieger – weder zuvor noch danach – war jemals so schnell unterwegs wie das vom legendären „Rennbaron“ gesteuerte BMW 328 Mille Miglia Coupé mit Touring-Karosserie.

Hommage an eine Rennsport-Ikone und ihre Schöpfer.

Noch bis in die 1950er-Jahre hinein war der BMW 328 im internationalen Rennsport siegreich. Er gehört zu den erfolgreichsten Wettbewerbsfahrzeugen in der langen Motorsport-Historie von BMW. Außerdem schrieb er 2004 ein zweites Mal Mille-Miglia-Geschichte. Das BMW 328 Mille Miglia Touring Coupé war das erste Automobil überhaupt, das nach der klassischen Wettfahrt auch die historische Neuauflage der Mille Miglia gewinnen konnte.

Mit dem BMW Concept Coupé setzen die Automobilentwickler beim Münchner Hersteller ihren Vorgängern ein Denkmal. Die sowohl optisch als auch technisch faszinierende Studie ist ein Symbol dafür, wie sehr die von den Erbauern des BMW 328 verinnerlichten Werte noch heute die Arbeit der

Entwickler bestimmen. Ähnlich wie damals Enthusiasmus, Siegeswille und die Bereitschaft, neue Wege zu gehen, zu einem überlegenen Erfolg bei der Mille Miglia führten, sind diese Motive auch in der Gegenwart der maßgebliche Antrieb für die Entstehung von immer besseren Automobilen.

Automobil-Historie wird lebendig: Die Mille Miglia.

Als Brücke zwischen automobiler Tradition und Moderne hat auch die Mille Miglia nichts von ihrer Faszination verloren. Das einstmals härteste und bis heute legendärste Automobil-Straßenrennen der Welt lockt Jahr für Jahr Zigtausende von Motorsport-Fans in den Norden Italiens. In den Orten und Städten entlang der Strecke zwischen Brescia und Rom zelebrieren sie Automobil-Historie in ihrer exklusivsten Form. Was 1927 als Langstreckenwettfahrt über 1600 Kilometer – oder besser: 1000 Meilen – begann, wird seit 1977 über die gleiche Distanz als Gleichmäßigkeitsprüfung für historische Fahrzeuge ausgetragen. Zugelassen sind dabei ausschließlich jene Fahrzeug-Modelle, die bereits bei den klassischen Rennen am Start waren. So vereinigt die Mille Miglia Vergangenheit und Gegenwart in einer weltweit einzigartigen Veranstaltung für Automobil-Enthusiasten. Im Jahre 2006 begegnen sich klassischer Motorsport und gelebte Tradition erstmals auf Augenhöhe. 24 Langstreckenrennen wurden zwischen 1927 und 1957 in Norditalien gefahren, zum 24. Mal wird nun die Neuauflage ausgetragen. 375 Fahrzeuge wurden zum Start bei der Mille Miglia 2006 zugelassen, 22 von ihnen tragen das weißblaue BMW Logo.

Seele und Gedächtnis: BMW Group Mobile Tradition.

Für BMW hat das Bewahren der automobilen Tradition einen hohen Stellenwert. Immer wieder liefern erfolgreiche Modelle von einst die Inspiration für moderne Fahrzeugkonzepte. Das Festhalten an unverzichtbaren Werten wie Sportlichkeit, Effizienz und Freude am Fahren liefert Orientierung für den Weg in eine erfolgreiche Zukunft. Die Mobile Tradition der BMW Group hat es sich deshalb zur Aufgabe gemacht, die Geschichte der Marke und die Fahrzeuge, mit denen sie verknüpft ist, zu pflegen, zu sichern und lebendig zu halten. Seit 1994 werden dort alle Aktivitäten der BMW Group koordiniert, die in Verbindung mit der Historie stehen. Die Mobile Tradition ist Seele und Gedächtnis des Unternehmens und Bewahrer ihrer Geschichte, ihrer Marken und ihrer Produkte.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein

Geändert von Hermann (13.05.2006 um 10:29 Uhr)
Mit Zitat antworten