Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 08.05.2006, 19:15     #1
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.182

Aktuelles Fahrzeug:
F45 AT 216d, E36 318i Cabrio
Zündende Ideen bei BMW

63 Jungforscher zeigen Ihre Arbeiten. Vom „Kinderwagen für Blinde, Sicherheitseinrichtung für Bügeleisen …“

München / Dingolfing. „Es gibt immer etwas zu entdecken!“ Unter diesem Motto startete „Jugend forscht – Schüler experimentieren“ in die neue Runde. 63 Jungforscherinnen und Jungforscher haben es bis zum Landeswettbewerb Bayern geschafft.

Das BMW Werk Dingolfing richtet einmal mehr als Patenfirma diesen Landewettbewerb aus: Zum 12. Mal nun schon treffen sich die Sieger der Regionalwettbewerbe in Dingolfing, um die Landessieger in sieben Fachgebieten zu ermitteln. Die Veranstaltung findet am 8. und 9. Mai statt.

Dabei waren dem Forschungsdrang, Experimentiergeist wie auch der Kreativität der Nachwuchsforscher kaum Grenzen gesetzt. Das beweist auch die Vielfalt der Arbeiten. Erfindungen wie „Der Kinderwagen für Blinde“, „Sicherheitseinrichtung für Bügeleisen“ oder „Die Russ-Eliminierung im Abgas durch Veränderung des Kraftstoffs“, um nur einige Beispiele zu nennen, werden von den Jungforscherinnen und Jungforschern bestmöglich in Szene gesetzt.

Jungforscher – die Popstars der Industrie für morgen
„Innovation depends on invention – and inventors should be treated as the pop stars of industry!“, so drückte sich Frank-Peter Arndt, Werkleiter BMW Werk Dingolfing, in der letzt jährigen Begrüßungsrede aus und verwies auf Prinz Philip, Herzog von Edinburgh, von dem dieser Satz stammt und der damit zum Ausdruck bringt, dass Innovationen abhängig sind von Erfindungen und dass Erfinder behandelt werden sollten wie die Pop Stars der Industrie.

Die endgültige Entscheidung des Wettbewerbs fällt am Dienstagnachmittag, 9. Mai. Eine 20-köpfige interdisziplinär zusammengesetzte Jury ermittelt die Landessieger in den einzelnen Arbeitsgebieten: Arbeitswelt, Biologie, Chemie, Geo- und Raumwissenschaften, Mathematik/Informatik, Physik und Technik. Anschließend erfolgt im feierlichen Rahmen die Bekanntgabe der Sieger durch den Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus, Herrn Karl Freller.

Besucher herzlich willkommen
Interessierten Besuchern – auch Gruppen und Schulklassen – stehen die Türen des Besucherpavillons am Montag, 08. Mai, von 14 bis 18 Uhr und am Dienstag, 09. Mai, von 9 bis 12 Uhr offen. Die jungen Erfinder geben in dieser Zeit Erläuterungen zu Ihren Arbeiten und stehen für Fragen gerne zur Verfügung.

Am 09. Mai nach 16 Uhr wird auch im Internet bekannt gegeben, wer nun tatsächlich auf dem Siegertreppchen ganz oben steht.
www.bmw-werk-dingolfing.de
__________________
Viele Grüße Hermann

"Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher."Albert Einstein
Mit Zitat antworten