Thema: 1er E87 u.a. 1er-Reihe
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 19.04.2002, 22:01     #41
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Zitat:
Original geschrieben von Bavarian
Hi Al,

nun vielleicht habe ICH da was NICHT bemerkt ... ich dachte immer der Compact sei im Segment des C-Klasse Sportcoupès positioniert ... (oder umgekehrt, schliesslich war der Compact ja früher auf dem Markt).
Hi Bavarian!

Das siehst Du schon völlig richtig! Ich dachte, dass die Ironie, die sich auf diese AutoBild-These bezog, aus meiner Wortwahl deutlich genug hervorging, aber vielleicht hätte ich ein paar von diesen Dingern hier --> <-- verwenden sollen. Selbstverständlich sind Compact, C-Klasse-"Sportcoupé" und A3 als die miteinander zu vergleichenden Modelle anzusehen. Ich bin mit Daniel einer Meinung, dass der Compact in jedem Fall dem Benz vorzuziehen ist - aber ehrlich gesagt hätte ich mit der Optik beider Modelle Probleme.

Stünde ich vor der Entscheidung, mir ein Auto aus diesem Segment kaufen zu wollen, würde ich meine Finanzen checken, ob die nicht doch den Kauf der entsprechenden Limo zulassen - oder (und jetzt schlagt mich) noch wahrscheinlicher: Ich würde auf den kommenden A3 warten! Das, was bisher in den Autozeitschriften davon zu sehen war, lässt Gutes erahnen und wird durch audianers (sicherlich auch durch die Betriebsbrille gesehene <-- Späßle! ) Einschätzung bestätigt.

Zitat:
Original geschrieben von Klaus316iC
Wenn Du mich fragst, haben die ganzen Autozeitschriften die Modelle A-Klasse und Audi A2 nicht verstanden.
Naja, als die A-Klasse auf den Markt kam, gab es kein wirklich vergleichbares Auto. Es wurde sowohl gegen Polo etc. als auch gegen Golf etc. getestet, weil die A-Klasse das Platzangebot eines Polo mit dem Preis eines Golf verband. Wegen der Form und - viel wichtiger noch - der bei einem Auto dieser Größe bisher nie da gewesenen Innenraumvariabilität ließ sich die A-Klasse in keines dieser Schemen pressen - mit ihr wurde eben ein neues Segment eröffnet, nämlich das der hochpreisigen Micro-Vans. Weil Autozeitschriften nun mal vergleichen müssen, mussten sie auf die damals lediglich verfügbaren Golf bzw. Polo etc. zurückgreifen. Dabei würde ich ihnen gar nicht mal unterstellen, dass sie die A-Klasse nicht "verstanden" hätten (okay, lassen wir die AutoBild mal beiseite ).

Erst mit dem A2 kam der erste echte Konkurrent auf den Markt. Ob diesen Autos in der bisherigen Form eine große Zukunft bevor steht, ist trotz des Erfolges der A-Klasse IMHO schwer zu sagen. Es wurde immer am Platzangebot der A-Klasse gemäkelt - daher gibt es jetzt die Langversion, und die nächste A-Klasse wird größer (Micro?). Der A2 ist für die gebotene Leistung schlichtweg zu teuer - das wird gerade von der Käuferschicht, für die der A2 bestimmt ist, auch nicht vor dem Hintergrund akzeptiert, ein sicherlich innovatives Alu-Auto fahren zu dürfen.

Naja, sei's drum - ich sehe dem Erscheinen des 1er jedenfalls schon mal äußerst gespannt entgegen!

Gruß
Al
Mit Zitat antworten