Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.04.2006, 09:55     #4
Hermann   Hermann ist offline
Senior Guru
  Benutzerbild von Hermann

Threadersteller
 
Registriert seit: 03/2001
Beiträge: 8.179

Aktuelles Fahrzeug:
E63 645Ci, E36 318i Cabrio, E39 523i Touring
MINI Driver Training.

Sein faszinierendes Handling macht jede Fahrt mit dem MINI zu einem Erlebnis. Perfekt wird der Spaß für all jene, die ihren MINI in allen denkbaren Situationen sicher und souverän bewegen können. Das MINI Driver Training bietet die idealen Voraussetzungen dafür – mit erfahrenen Instruktoren und einem ebenso lehrreichen wie unterhaltsamen Übungsprogramm. Auch für das MINI Driver Training wurde ein modularer Lehrgangsaufbau entwickelt. Das Starter Pack ermöglicht es auch Fahranfängern, die Technik und das Handling ihres MINI besser zu verstehen und zu beherrschen. Beim Power Pack wird auf Rennstrecken der sichere Umgang mit dem MINI Cooper S in höheren Geschwindigkeitsregionen erlernt. Jüngste Ergänzung des Programms ist ein auf Sicherheit ausgerichtetes Lizenz-Training. Damit erfüllen die Teilnehmer die Voraussetzungen zum Erwerb der nationalen A-Lizenz, die zugleich auch zur Teilnahme an der MINI Challenge berechtigt.

MINI zu fahren bedeutet, eine besonders enge Beziehung zu seinem Fahrzeug zu pflegen. Das MINI Driver Training bietet die Chance, diese Beziehung zu vertiefen. Das Wissen um die technischen Eigenschaften, um fahrphysikalische Regeln und die eigenen Fähigkeiten erleichtert den bewussten Umgang mit dem Fahrzeug. Das praktische Rüstzeug für sicheres und souveränes Verhalten im Verkehr wird anschließend bei den Fahrübungen vermittelt. Dabei werden auf einem abgesperrten Trainingsgelände authentische Situationen des Alltagsverkehrs simuliert und bewältigt. Mit der souveränen Beherrschung seines Fahrzeugs steigert der MINI Fahrer nicht nur den Spaß hinter dem Lenkrad, sondern leistet auch einen Beitrag zur Sicherheit auf den Straßen.

Die Instruktoren des MINI Driver Trainings sind ausgewiesene Könner mit vielfältigen Qualifikationen. Als langjährige Ingenieure oder Testfahrer haben sie nicht nur jede Menge Erfahrung mit dem MINI gesammelt, sondern darüber hinaus auch das anspruchsvolle Ausbildungsprogramm für Instruktoren der BMW Group durchlaufen. Sie sind zudem besonders intensiv mit der MINI Erlebniswelt vertraut. Daher sorgt das Team für eine einzigartige Atmosphäre beim MINI Driver Training: Professionelle, sicherheitsbetonte Trainingsinhalte und das typische MINI Feeling verbinden sich zu einem nachhaltigen Lernerlebnis.

„Train Your Brain“ – Theorie mit Spaß.
Jeder Lehrgang beginnt mit einer Theorie-Lektion unter dem Motto „Train Your Brain“. Die aufschlussreiche Einführung schärft das Bewusstsein für Geschwindigkeit und Fahrphysik, vermittelt Grundwissen über die Fahrzeugtechnik und über die speziellen Eigenschaften von Motoren, Fahrwerk und Karosserie, die das Fahrverhalten des MINI bestimmen. Auch das korrekte Sitzen und die optimale Lenkradeinstellung werden thematisiert. So lernen die Teilnehmer, wie Fahrer und Automobil miteinander kommunizieren. Dabei kommt die Theorie keineswegs trocken daher, sondern wird auf ebenso unterhaltsame wie interessante Weise zur Grundlage für die bevorstehenden praktischen Lektionen. Denn auch beim MINI bildet das Wissen um die Eigenschaften des Autos und die Fähigkeiten des Fahrers die Basis für sicheres und vergnügliches Fahren.

Gefahrlos in den Grenzbereich: MINI Driver Training Starter Pack.
Was in der Theorie bereits beeindruckt, sorgt in der Praxis für Begeisterung. Und um sie zu erleben, stehen den Teilnehmern für die Übungen auf dem Parcours MINI Cooper S zur Verfügung. Mit Brems- und Ausweichmanövern sowie schnellen Spurwechseln im Stadtverkehrs-Tempo testen die Teilnehmer am MINI Driver Training Starter Pack ihr Reaktionsvermögen und tasten sich in die physikalischen Grenzbereiche des Autofahrens vor. Sinn der Übung: Wer die Extremerfahrung einmal gefahrlos auf einem Trainingskurs gemeistert hat, kann auch in realen Gefahrensituationen souveräner reagieren.

Beim MINI Driver Training gilt das mit Sicherheit. „Emergency Braking“, „Understeer Manoeuvre“, „Agent Turn“ – nach diesen Übungseinheiten wächst bei jedem Trainingsteilnehmer die Gewissheit, seinen MINI jederzeit im Griff zu haben. Darüber hinaus wird vorausschauendes Fahren geschult. Frühzeitiges Erkennen von potenziell heiklen Situationen erleichtert die souveräne Reaktion. Auch hier lässt sich das Erlernte auf eine prägnante Formel bringen: „Keep cool!“ Abschluss und Höhepunkt des eintägigen Starter Pack Lehrgangs ist der MINI Contest. Bei diesem Slalomkurs-Wettkampf ist nicht etwa purer Speed gefragt, sondern Feeling – das sichere Gefühl dafür, bei welchem Tempo und auf welcher Linie sich der MINI am schnellsten und elegantesten durch den Parcours bewegen lässt.

Die Lehrgänge des MINI Driver Training Starter Pack werden inzwischen bundesweit angeboten. Neben dem Fahrer-Trainings-Zentrum (FTZ) auf dem Gelände des Flughafens München werden geeignete Übungsareale am Hockenheimring, in Groß Dölln, Lüneburg, Kassel, Leipzig, Gründautal und Grevenbroich genutzt. Überall stehen Parcours-Strecken mit unterschiedlichen Fahrbahnqualitäten, Bewässerungssystemen und großzügigen Auslaufzonen zur Verfügung.

Sicher auf die Ideallinie: MINI Driver Training Power Pack.
Dass jede Teilnahme am MINI Driver Training die Lust auf mehr weckt, liegt auf der Hand. Deshalb gibt es das MINI Driver Training Power Pack. Dort wird das Tempo verschärft, doch das Ziel bleibt das gleiche: der sichere und souveräne Umgang mit dem Fahrzeug. Auch der Power Pack Lehrgang beginnt mit theoretischer Schulung. Für den Praxisteil stehen anschließend MINI Cooper S zur Verfügung, die teilweise mit John Cooper Works Tuning Kits ausgerüstet sind. Bei Notspurwechseln sowie Brems- und Ausweichmanövern machen sich die Teilnehmer mit den Reaktionen des MINI auf der Rennstrecke vertraut. „S Curve“, „Brake and Swerve“ oder auch „Double Lane Change“ lauten dann die Herausforderungen, die auch bei höheren Geschwindigkeiten zu meistern sind. Zum Abschluss dieser besonders anspruchsvollen Trainingseinheit folgen die Teilnehmer einem Pace Car auf der Ideallinie.

Die Übungen bauen auf das beim Mini Driver Training Starter Pack erworbene Können der Teilnehmer auf. Die Fahrdynamik erreicht nun jedoch ein neues Niveau. Doch trotz des hohen Spaßfaktors ist es am Ende das disziplinierte Einstudieren der richtigen Bewegungsabläufe, das zu dauerhaft gesteigertem Fahrvergnügen führt. Als Locations des MINI Driver Training Power Pack wurden renommierte Rennstrecken ausgewählt. Perfekte Trainingsbedingungen finden sich während der von April bis Oktober andauernden Saison auf dem Hockenheimring sowie auf dem Nürburgring und auf dem Salzburg-Ring in Österreich.

Reif für den Motorsport: MINI Racing Licence.
Wer sich auf den schnellen Kursen ganz besonders wohl fühlt, ist möglicherweise ein Kandidat für das Lizenz-Training. Als jüngste Neuerung wird geübten Fahrern im Rahmen des MINI Driver Trainings die Möglichkeit eröffnet, die Voraussetzungen zum Erwerb einer Motorsport-Lizenz, der so genannten nationalen A-Lizenz des Deutschen Motor Sport Bundes e.V., zu erfüllen. Qualifizierte Instruktoren machen die Teilnehmer dieses Trainings mit den besonderen Anforderungen des Fahrens unter Wettkampfbedingungen vertraut. Die Übungseinheiten umfassen unter anderem die Themenbereiche Fahrzeugtechnik und Renntaktik, im Praxisteil stehen die Perfektionierung des individuellen Fahrstils und das geschickte Herantasten an die Ideallinie auf einer noch unbekannten Strecke im Mittelpunkt. Mit der nationalen Motorsport-Lizenz erhalten die Teilnehmer zugleich auch die Berechtigung zur Teilnahme an der MINI Challenge. In dieser 2004 ins Leben gerufenen Clubsport-Serie hat der MINI seinen sportlichsten Auftritt – und das zumeist vor großem Publikum. Die Rennen werden mit technisch identischen MINI Cooper S ausgetragen, umso mehr kommt es beim Kampf um die vorderen Plätze auf die Fähigkeiten der Fahrer an.

Die Philosophie: „More Safety. More fun“.
Mit dem seit 2003 angebotenen MINI Driver Training verfolgt die BMW Group das Ziel, ihre hohe Kompetenz auf dem Gebiet der Fahrsicherheit einem neuen Kundenkreis zugänglich zu machen. Die Fans der Marke MINI haben seither die Gelegenheit, auf professionelle Weise ihr persönliches Fahrvermögen zu steigern und das Bewusstsein für das sichere Verhalten im Straßenverkehr zu schärfen. Dass der Spaß dabei nicht zu kurz kommt, versteht sich beinahe von selbst. Dafür bürgt nicht nur der Name MINI, sondern auch die Philosophie des Trainings: „More safety. More fun“. Zu den besonders beliebten Lektionen gehört denn auch nicht umsonst die rückwärts gefahrene 180-Grad-Wende. Sie ist das Paradebeispiel dafür, wie sehr Orientierungssinn und Koordinationsvermögen in extremen Fahrsituationen gefordert sind. Wirklich souverän ist auch dabei nur der geübte Fahrer unterwegs, denn erst wenn Gaspedal- und Lenkrad-Bewegungen exakt dosiert werden, entwickelt sich aus einer hektischen Schleuderpartie ein höchst vergnügliches Fahrmanöver.

Als Mastermind des MINI Driver Trainings fungiert der finnische „Rallye-Professor“ Rauno Aaltonen. Der Altmeister, der schon 1967 mit einem Mini Cooper die Rallye Monte Carlo gewann, hat das zweistufige Lehrgangsprogramm ausgearbeitet. Aaltonen gehörte schon 1977 zu den Gründervätern des BMW Fahrer-Trainings, hat die gesamte Entwicklung des Trainingskonzepts begleitet und liefert noch heute wertvolle Impulse für die Arbeit der Instruktoren. Mit der gleichen Begeisterung, Überzeugung und Leidenschaft geben auch sie ihr Praxis-Wissen an die Lehrgangs-Teilnehmer weiter. Ihr Ziel ist es, den Teilnehmern die Fähigkeit zu vermitteln, jede Straße und jede Situation lesen und verstehen zu können.
__________________
Viele Grüße Hermann

"Nur wer für den Augenblick lebt, lebt für die Zukunft"Heinrich von Kleist
Mit Zitat antworten