Thema: 1er E87 u.a. Tagfahrlicht mit Xenon?
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 30.03.2006, 14:04     #2
McDV   McDV ist offline
Senior Freak
 
 
Registriert seit: 02/2006
Beiträge: 820

Aktuelles Fahrzeug:
BMW 225d Coupé (01.2015), Mini One 5-Türer (05.2017)
Wieso denn das?!?
Ich hab auch Xenon und hab mir bei BMW die normale Tagfahrfuntion aktivieren lassen, also dass das Licht mit der Zündung zusammen aus geht, auch wenn der Lichtschalter an ist. So muss ich es nicht immer selbst ein- und ausschalten!

Und ich fahre auch immer mit Xenon! Das bietet nämlich nicht nur die zusätzliche Sicherheit, die das Tagfahrlicht ja hat, sondern sieht auch noch wesentlich agressiver aus! Jedenfalls find ich, dass das Xenonlicht den Auftritt meines 3er Compact auch tagsüber noch einmal hervorhebt!

Und bezüglich der Birnen/Brenner würde ich mir keine Sorgen machen. D2S-Birnen von Philips halten z.B. etwa 3000 Stunden, was bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 33 km/h - wie man sie im Kurzstreckenverkehr meistens hat - 100.000 km entspricht. Und alle 100.000 km neue Brenner sollte man sich so grade noch leisten können

Das Tagfahrlicht ist übrigens teurer! Denn eine H7-Birne hält nur ungefähr 1/8 der Zeit, die ein Xenon-Brenner hält, ist mit 15-20 € pro Stück also definitiv nicht billiger (zum Vergleich: eine D2S-Birne kostet im Handel etwa 90 €, bei eBay kriegt man das Paar aber schon bequem für 80-100 €)!
Hinzu kommt, dass die Lebensdauer einer H7-Birne drastisch abnimmt, wenn sie über- oder untersteuert wird! Geh also davon aus, dass sie im gedimmten Modus deutlich kürzer hält!

Was den Spritverbrauch angeht, sollte sich das beides nicht viel nehmen. Eine H7-Birne braucht unter Volllast 55 Watt, im gedimmten Betrieb vermutlich immer noch 30 Watt (dabei ist die Lichtausbeute aber deutlich unter 50%, auch wenn es mit dem Auge nicht so aussieht). Ein Xenonbrenner hat 35 Watt, wobei hier ja noch die Heckleuchten, die Standlichter und die LEDs im Innenraum hinzukommen. Alles in allem wird das Xenonlicht also um die 100 Watt nehmen, das Tagfahrlicht 60 Watt. Verbrauch: Eingeschaltetes Xenonlicht verbraucht etwa 0,1 Liter/100km - also nicht so der Rede wert!

Und nun nicht vergessen: Xenon ist schön bläulich, eine H7-Birne gelblich und gedimmt dann nochmal gelblicher. Also ich würde es nicht machen...

Ich hoffe ich konnte dir bei deiner Entscheidung helfen!

MfG
McDV
Userpage von McDV
Mit Zitat antworten