Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.03.2006, 09:13     #11
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.738

CE-
BMW ORACLE Racing

Das Team hinter dem Segelteam




Operations

Der erfolgreiche, alltägliche Arbeitsablauf von BMW ORACLE Racing umfasst das aufmerksame Management von Booten, Menschen und Zeit. Das Team schätzt sich glücklich, mit Laurent Esquier den erfahrensten Manager des Segelsports an Bord zu haben. Er stellt sicher, dass alle Abteilungen auf der gleichen Zeitschiene arbeiten und so alle Projekte rechtzeitig fertig gestellt werden. In einem hochtechnisierten Sport, bei dem nichts von der Stange kommt, sondern alle Komponenten Einzelanfertigungen sind, muss das ganze Team vollständig in Forschung, Entwicklung, Bau, Test und Unterhalt des Renn-Equipments integriert sein. Unter einem organisatorischen Dach kommen so Teams aus den Bereichen Forschung und Entwicklung, Bootsbau, Logistik, Masten, Segel und Instandhaltung zusammen. Hier liegt auch die Verantwortung für die Team Base und deren Bau.



Forschung und Entwicklung

Unter der Leitung von Design Coordinator Ian “Fresh” Burns besteht das Team aus etwa 40 Mitarbeitern aus zehn Nationen. Einige arbeiten Vollzeit, andere als Berater, aber alle sind sie Experten auf ihren Gebieten: Aerodynamik, Hydrodynamik, Strukturanalyse und Ingenieurswesen. Fest in das BMW ORACLE Racing Design Team integriert sind auch die BMW Ingenieure Thomas Hahn, Christoph Erbelding und Ingo Raasch in Seattle und Messingenieur Claus Polap in Valencia. Sie leisten unter der Leitung von Prof. Dr. Freymann, Geschäftsführer BMW Group Forschung und Technik, den Technologietransfer aus der Automobilindustrie. Das internationale Design Team arbeitet auf drei Kontinenten online effizient zusammen.



Bootsbau

Die Bootsbauexperten auf dem Gebiet der Verbundbauweise werden von Mark Turner, Tim Smyth und Mark Somerville angeführt. Diese fertigen die beiden neuen Rennyachten des Teams in der Nähe von Seattle, WA, USA. Ein weiteres Bootsbau-Team begleitet die bereits existierenden Boote und sorgt für Reparaturarbeiten.




Logistik

Das Team um Grant “Guthrie” Davidson erschuf die temporäre Team Base im Real Club Nautico in Valencia und steuert den Bau der neuen Team Base für den Port America’s Cup. Wenn BMW ORACLE Racing an Rennen teilnimmt, sorgt das Logistik-Team auch für den weltweiten Transport von Material und Crew zu den Regatten.



Masten

Unter der Leitung von Steve Wilson von "Southern Spars" entwickelt, konstruiert und unterhält das Mast/Rigg Team die Spieren, eine Komponente des Aerodynamikpakets. Das 33 Meter hohe Carbon-Rigg trägt das Gesamtgewicht der Segel. Der Erfolg des Teams steht oder fällt im wahrsten Sinne des Wortes mit dem Rigg.



Segel

David “Duffy” Duff ist verantwortlich für die Segelmacher-Werkstatt. In Valencia designt sein Team im Loft die Rennsegel, hält sie in Stand und repariert sie. Zudem ist es für die jeweilige Segel-Garderobe der Rennyachten zuständig. Das Team koordiniert außerdem Design, Fertigung und Auslieferung neuer Segel.



Shore Team

Die “Boxen-Crew” von BMW ORACLE Racing wird von Bootswart Tim Hacket geleitet. Sein Team umfasst Experten aus dem Verbundstoff-Maschinenbau und der Elektrotechnik. Dieses Team bereitet täglich die Boote auf den Segeleinsatz vor und stellt sicher, dass die Yachten jeden Tag "rennfertig" sind. Befindet sich das Team im "Race Mode", arbeitet diese Gruppe in drei Schichten, um die Reparaturarbeiten und Verbesserungen durchzuführen, die für das nächste Rennen anstehen.



Management

Die Leitung aller Team-Angelegenheiten ist komplex, wenn man berücksichtigt, dass das Team 140 Personen aus 16 Nationen umfasst. Unter der Leitung von Business Director Russell Green kümmert sich das Team um finanzielle, rechtliche, personelle, IT- sowie administrativische Angelegenheiten und stellt sicher, dass sich die Kampagne im festgelegten Budget-Rahmen bewegt . Da zahlreiche Teammitglieder und ihre Familien aus der ganzen Welt nach Valencia gezogen sind, war dieses Team beim reibungslosen Umzug nach Valencia von entscheidender Bedeutung. Zu dem Team zählen auch Experten, die sich mit dem umfangreichen Regelwerk des America’s Cup sowie mit der Rolle als Challenger of Record befassen und letztendlich auch das Team in der „Challengers Commission“ repräsentieren.



Marketing

Mirko Groeschner, ehemaliger Leiter Business Development BMW Sport Marketing, ist damit beauftragt, das Team zu leiten, das die Corporate Hospitality und die Entwicklung von Sponsoren- und Verkaufs-Programmen durchführt. In Abstimmung mit seinem Team führt der Partner BMW die Corporate Identity und die Markenbildung des America’s Cup Teams sowie dessen Auftritt. Basierend auf den Inhalten des Teams steuern die Kommunikationsexperten der BMW AG in München die Kommunikations-instrumente Print, Webseite, Medien und die PR. In der neuen Ära des America’s Cup, bei der sich die Geschäftspartner der Teams einen maßgeblichen Return of Investment versprechen, kommt dem Marketing und der Kommunikation eine immer größere Bedeutung zu.
Mit Zitat antworten