Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.03.2006, 07:03     #6
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.738

CE-
Teststrecken für modernes Verkehrsmanagement.

Für ein verbessertes Verkehrsmanagement setzt sich die BMW Group zum Beispiel am Standort München ein. So erproben die Spezialisten beispielsweise auf einem Abschnitt der A 92 die Telematik von morgen. Dabei ist modernste Technik im Einsatz. Ein dichtes Netz von Sensoren sorgt für eine lückenlose Verkehrsüberwachung. Die Datenübertragung erfolgt per Breitband zur schnellen Problemidentifikation und aktuellen Verkehrsinformation. Verarbeitet werden die Daten in der BMW Group und der Verkehrsleitzentrale Freimann. Auf diese Weise werden unter anderem Warnsysteme erprobt und Simulationsmodelle für die Stauforschung geeicht. Die ständige Videoerfassung der Strecke beinhaltet außerdem einen schönen Zusatznutzen: Über BMW Online können sich Autofahrer ein genaues Bild vom Verkehr auf der Strecke verschaffen.

Unter dem Motto „In München zeigen, was machbar ist“, beschäftigten sich die MOBINET Experten außerdem mit der Optimierung des Verkehrs im Hauptstraßennetz. Ein Beispiel ist BALANCE, eine Software für die „Grüne Welle“. Intelligente Ampeln mit moderner Steuerung ermitteln dabei den aktuellen Verkehrszustand und wählen automatisch ein geeignetes Signalprogramm. Anhand der Daten mehrerer Kreuzungen optimiert BALANCE die Steuerung in ganzen Straßenzügen in München. Der Vorteil für die Verkehrsteilnehmer: weniger Staus – weniger Wartezeiten. Insgesamt konnten Staulängen und Wartezeiten um bis zu zehn Prozent reduziert werden; die Netzkapazität der Straßen wurde um bis zu 15 Prozent gesteigert. 60 Münchner Ampeln passen sich bereits der Verkehrssituation an. Ein weiterer positiver Effekt: Grüne Wellen sorgen auch für weniger verkehrsbedingte Halte an Ampeln. Das senkt den Treibstoffverbrauch und die Emissionen der Fahrzeuge.
Mit Zitat antworten