Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.02.2006, 06:41     #9
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
4. BMW Antriebe: Dynamisch, wirtschaftlich, innovativ.

Das hohe Niveau und die enorme Vielfalt seiner Motorenbau-Kompetenz dokumentiert BMW auf dem 76. Internationalen Automobilsalon in Genf mit einer Sonderschau. Gezeigt werden aktuelle und demnächst serienreife Antriebskonzepte. Alle in diesem „Motorenpark“ vorgestellten Aggregate eignen sich hervorragend, um die von BMW zum Grundsatz erhobene Entwicklungsstrategie zu erläutern: das Streben nach dynamischer Effizienz. Höhere Wirkungsgrade, geringerer Verbrauch und noch mehr in Fahrgenuss umsetzbare Leistung – das sind Entwicklungsziele, die bei BMW den Motorenbau bestimmen. Benzin- und Dieselmotoren bieten auf diesem Weg noch immer ein großes Potenzial.

Für die Ingenieure von BMW besteht daher kein Zweifel daran, dass der Verbrennungsmotor auch in Zukunft die Basis für den Antrieb von Automobilen bilden wird. Sie konzentrieren sich darauf, das Potenzial des Verbrennungsmotors weiter auszuschöpfen und Verbesserungen zu erzielen, die auch im Alltagsbetrieb messbar sind.

Im Mittelpunkt des BMW „Motorenparks“ in Genf steht eine Weltpremiere: BMW präsentiert den ersten Reihensechszylinder-Motor mit Bi-Turbo-Aufladung, der Benzin-Direkteinspritzung High Precision Injection und Vollaluminium-Kurbelgehäuse. In dieser Kombination konnten die Ingenieure von BMW in bisher einzigartiger Weise herausragende Performance, vorbildliche Laufruhe und hohe Wirtschaftlichkeit miteinander in Einklang bringen. Mit einer Leistung von 225 kW/306 PS und einem maximalen Drehmoment von 400 Newtonmetern ist der 3,0 Liter-Motor das neue Spitzentriebwerk in der Palette der Reihensechszylinder von BMW.

Wie viele internationale Auszeichnungen beweisen, stehen aktuelle BMW Antriebe im internationalen Vergleich an der Spitze des derzeit Machbaren. So gingen im Jahr 2005 sechs von zehn möglichen Klassensiegen des renommierten „Engine of the Year Awards“ an BMW, darunter auch der prestigeträchtige „Best Overall Engine of the Year Award“. Auf dem Internationalen Automobilsalon 2006 in Genf stellt BMW die aktuellen Top-Motoren aus diversen Leistungsklassen detailliert vor. Ein faszinierendes Beispiel für effiziente Dynamik ist dabei der 3,0 Liter große, 195 kW/265 PS starke Reihensechszylinder-Saugmotor mit Magnesium-Aluminium-Kurbelgehäuse. Konsequenter Leichtbau und Innovationen wie die elektrisch betriebene Kühlwasserpumpe tragen wesentlich zur Wirtschaftlichkeit dieser Antriebseinheit bei.

Ebenfalls mehrfach preisgekrönt wurde der V10-Hochleistungsmotor mit 373 kW/507 PS. Das 5,0 Liter große Kraftpaket, das die BMW M5 Limousine und das BMW M6 Coupé antreibt, verfügt über technische Details, die noch vor kurzem dem Rennsport vorbehalten waren.

Ein weiteres Meisterwerk aus der Motorenschmiede von BMW ist ohne Zweifel der Zwölfzylinder-Motor mit Benzin-Direkteinspritzung, VALVETRONIC und Doppel-VANOS. Die exklusiv für den BMW 760i gefertigte Antriebseinheit mobilisiert 327 kW/445 PS und ein maximales Drehmoment von 600 Newtonmetern mit Hilfe von technischen Innovationen, deren Wirkungsweise ähnlich faszinierend ist wie das Fahrerlebnis, das dieser Motor erzeugt.

Als weiterer Beleg für einzigartige Ingenieurskunst dienen schließlich auch die aktuellen Versionen des V8-Benzinmotors, der in zwei Hubraumvarianten in der BMW 5er, 6er und 7er Reihe zum Einsatz kommt.

Wichtiger Bestandteil des Bemühens um effiziente Dynamik ist auch die Weiterentwicklung der Dieselmotor-Technologie. Die in Genf präsentierten Sechs- und Achtzylinder-Motoren gehören zu den eindrucksvollsten Triebwerken dieser Art weltweit. Mit 242 kW/330 PS beim Achtzylinder des BMW 745d sowie 200 kW/272 PS beim Sechszylinder des BMW 535d werden Leistungswerte erreicht, die in der jeweiligen Fahrzeugklasse einzigartig sind.
Mit Zitat antworten