Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.01.2006, 11:21     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
Attraktiver Rennkalender für die Formel BMW

München. Die Formel BMW Deutschland geht 2006 an neun attraktiven Terminen ins Rennen. Fahrer mit einem Mindestalter von 15 Jahren, die sich in die erfolgreiche Nachwuchsserie einschreiben, starten im kommenden Jahr siebenmal im Rahmenprogramm der DTM, einmal bei der World Touring Car Meisterschaft (WTCC) und als Highlight einmal bei der Formel 1 am Nürburgring.
Während der sieben Monate dauernden Rennsaison erhalten die jungen Talente die Möglichkeit, sich auf allen großen deutschen Rennstrecken zu präsentieren. Sowohl der Saisonauftakt als auch das Finale finden wie in den vergangenen Jahren in Hockenheim statt. Auch der hochklassige Start im Rahmenprogramm des Formel 1 Grand Prix von Europa besitzt mittlerweile eine vierjährige Tradition.

In der Saison 2006 startet die Formel BMW Deutschland nur einmal im Ausland. Der anspruchsvolle Dünenkurs von Zandvoort in den Niederlanden erfreut sich sowohl bei den Fahrern und Teams als auch bei den Zuschauern hoher Beliebtheit. Eine Premiere feiert die Formel BMW bei der Tourenwagenweltmeisterschaft in Oschersleben. Erstmals fahren die Nachwuchspiloten an einem Wochenende mit den WTCC-Fahrern.

Termine 2006
07.-09. April 2006 Hockenheimring (DTM)
28.-30. April 2006 Eurospeedway Lausitz (DTM)
5.-7. Mai 2006 Nürburgring (Formel 1)
19.-21. Mai 2006 Oschersleben (DTM)
2.-4. Juni 2006 Oschersleben (WTCC)
21.-23. Juli 2006 Norisring (DTM)
18.-20. August 2006 Nürburgring (DTM)
1.-3. September 2006 Zandvoort/NL (DTM)
27.-29. Oktober 2006 Hockenheimring (DTM)


Hintergrund:
Die Formel BMW ist die weltweit führende Einsteigerklasse des Formel-Rennsports. 2006 wird die Serie in Deutschland, Großbritannien, Asien und den USA ausgetragen. Schon als 15-Jährige können Nachwuchspiloten mit dem hochmodernen Einheitsfahrzeug FB02 in den Automobilrennsport einsteigen.

Der Rennwagen ist seit der Saison 2002 am Start und setzt vor allem bei der Sicherheitstechnik Maßstäbe: Der Monoposto, von einem 140 PS starken BMW Motor auf bis zu 230 km/h beschleunigt, übertrifft die Sicherheitsanforderungen des internationalen Automobilverbandes FIA an seine Klasse und greift Formel-1-Standards auf. Eigens für die Formel BMW hat BMW Motorsport den Formel-Rettungs-Sitz FORS entwickelt. Auch das Sicherheitssystem HANS ist für alle Fahrer obligatorisch.

Die Formel BMW startet 2006 weltweit fünf Mal im Rahmen der Formel 1. Zu allen Serien gehören ein vielfältiges Ausbildungs- und Coachingprogramm sowie die Förderung aussichtsreicher Talente. Prominenteste Absolventen der Talentschmiede sind die Formel-1-Piloten Ralf Schumacher, Christian Klien und Nico Rosberg.

BMW Motorsport Direktor Mario Theissen: "Die Formel BMW bietet begabten Nachwuchsfahrern mehr als nur ein Auto. In unserem eigens für sie konzipierten Ausbildungs- und Coachingprogramm lernen sie alles, um sich in der großen Welt des Motorsports zu behaupten. So hat sich die Formel BMW aus dem Stand zur Top-Einsteigerklasse des weltweiten Formel-Rennsports entwickelt."

Vom 13. bis 16. Dezember 2005 wurde auf dem Bahrain International Circuit erstmals ein Formel BMW Weltfinale ausgetragen. Junge Rennfahrer aus den vier regionalen Formel BMW Serien traten gegeneinander an. Der Sieger Marco Holzer erhält eine Testfahrt beim BMW Sauber F1 Team.
Mit Zitat antworten