Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.01.2006, 08:14     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.737

CE-
BMW Niederlassung München erreicht wieder neue Spitzenwerte bei Absatz und Umsatz

BMW erstmals Gesamtmarktführer in München.

München. Noch nie hat die BMW Niederlassung München so viele Automobile verkauft wie im Jahr 2005. Das vergangene Jahr war damit für den weltweit größten Handelsbetrieb der BMW Group das erfolgreichste Geschäftsjahr aller Zeiten. Insgesamt konnten 24.279 neue und gebrauchte Automobile an Kunden ausgeliefert werden. Dies ist im Vergleich zu 2004 ein Zuwachs von rund 8 Prozent. Hinzu kommt ein Absatz von 1.110 BMW Motorrädern.

Mit rund 790 Millionen Euro hat die BMW Niederlassung München auch beim Umsatz einen neuen Rekordwert erreicht. Im Vergleich zu 2004 ist dies ein Anstieg um 5,3 Prozent. Der Marktanteil der Niederlassung erhöhte sich von 14,1 Prozent auf 16,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Damit übernimmt BMW erstmals die Gesamtmarkt- und Segmentführung in München. Der Dezember 2005 konnte als erfolgreichster Dezember seit Bestehen der BMW Niederlassung mit über 1.000 ausgelieferten Neufahrzeugen der Marke BMW abgeschlossen werden.

Das Wachstum wird insbesondere durch eine Steigerung im Privatkundengeschäft (+12,3 Prozent) getragen. Auch der Großkundenbereich konnte das schon sehr gute Ergebnis des Vorjahres nochmals um 5,8 Prozent verbessern. Erheblich zu diesem Erfolg beigetragen haben der BMW 1er und der BMW X3.

Besonders erfreulich ist auch die Entwicklung bei MINI mit einem Absatzplus von über 15 Prozent gegenüber Vorjahr und 1.070 verkauften Fahrzeugen.
Nach den zahlreichen Premieren im Jahr 2005 wird die BMW Niederlassung München auch 2006 neue Modelle vorstellen. Niederlassungsleiter Wolfgang Armbrecht ist daher weiter äußerst zuversichtlich, an die Erfolge der vergangenen Jahre anschließen zu können: "Wir haben noch Potenzial für weiteres Wachstum und so erwarte ich auch für 2006 ausgezeichnete Werte für die BMW Niederlassung München, auch wenn wir insgesamt aufgrund der hohen Basis des Vorjahres von einer moderateren Entwicklung ausgehen."
Neben den Neuerungen im Modellprogramm investiert die BMW Niederlassung weiter in noch mehr Kundennähe. So steht das Jahr 2006 für die BMW Niederlassung München auch im Zeichen des großen Um- und Neubaus des Hauptbetriebes am Frankfurter Ring. Nach dem Umzug des BMW Motorradzentrums Ende März in die neuen Räumlichkeiten am Frankfurter Ring 29 beginnen mit dem Abriss des ehemaligen Motorradzentrums die Baumaßnahmen. Ziel ist es, den Hauptbetrieb nach Ende der Maßnahmen, deren Abschluss für Herbst 2008 vorgesehen ist, größer, moderner und noch leistungsstärker zu präsentieren.

Nach knapp einjähriger Bauzeit eröffnet zudem im Herbst 2006 das neue Karosserie- und Lackzentrum in Garching. Hiermit schafft die BMW Niederlassung München zusätzliche Kapazitäten für den Service. Ab Herbst 2006 durchlaufen jährlich voraussichtlich 11.000 Fahrzeuge dieses Zentrum.

Die Niederlassung München wird auch in 2006 wieder ihrer sozialen und gesellschaftlichen Verantwortung gerecht. Dazu gibt es weiterhin verschiedene Engagements und Veranstaltungen im kulturellen und wohltätigen Bereich, wie z.B. "Oper für alle" oder das alljährliche Advents-Benefizkonzert.
Mit Zitat antworten