Thema: Montoya
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 02.04.2002, 15:31     #19
Flashbeagle   Flashbeagle ist offline
Power User
  Benutzerbild von Flashbeagle
 
Registriert seit: 09/2001
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 10.341

Aktuelles Fahrzeug:
Übermacht Sentinel IV

D-M 346
Hi,

ist doch immer das gleiche mit den Lamern.
Egal ob Hill, Villeneuve, Coulthard, oder jetzt halt Montoya.
Weltmeister wird man, weil man eine ganze Saison über gut ist und nicht, weil einem einmal ein gutes Überholmanöver gelingt, oder man hier und da mal ein Rennen gewinnt.

Schumacher hat bestimmt keine weisse Weste (in 11 Jahren F1) und lässt sich auch nicht gerne überholen, auch als er im Ferrari noch nicht um die WM mitfahren konnte, aber insgesamt gesehen ist er bestimmt mit Abstand der Beste. Das mag der ein oder andere Montoya-Fan anders sehen, aber das kann man eigentlich nicht ernst nehmen. Montoya hätte weder das Rennen am Sonntag im Ferrari gewonnen, noch könnte der (auch nicht wenn er mal älter ist) ein Team so aufbauen, wie Schumacher das mit Ferrari gemacht hat. Das alles gehört auch zu einer weltmeisterlichen Leistung.

Sicherlich muss man so fahren wie Montoya, wenn man gegen Schumacher gewinnen will, aber so lange man noch nicht "weltmeisterlich" ist, geht es auch noch mal oft daneben. Montoya kann bestimmt auch 2-3x Weltmeister werden, aber der wird dann trotzdem nicht in einem Atemzug genannt werden mit Prost, Senna, Schumacher...

Gruß
Udo
__________________
HTPC Spiele-PC
Wer die Wahrheit spricht, sollte M3 fahren. (frei nach Konfuzius)
Userpage von Flashbeagle
Mit Zitat antworten