Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.11.2005, 06:30     #1
Albert   Albert ist offline
Power User
  Benutzerbild von Albert

Threadersteller
 
Registriert seit: 06/2001
Ort: D-29227 Celle
Beiträge: 17.738

CE-
6. Spielart Festival in München mit der BMW Group als Initiativpartner

Unter dem Titel "P.O.P. - Passion_Obsession_Pathos" findet vom 17.11. - 3.12. 2005 das 6. Spielart Festival in München mit der BMW Group als Initiativpartner statt.

München. Wenn vom 17. November bis 3. Dezember 2005 in München unter dem Titel "P.O.P. - Passion_Obsession_Pathos" das Theaterfestival SPIELART mit der BMW Group als Partner stattfindet, könnten die Spielstätten und eingeladenen Ensembles nicht vielfältiger sein: Aus der Schweiz, Spanien, Canada, Italien, Deutschland, Schweden, Polen, Belgien und Estland kommen Ensembles und Künstler, um im Haus der Kunst, der Muffat- und Reaktorhalle, im Ampere, dem i-camp/Neues Theater München, Werkraum der Münchener Kammerspiele sowie in Abbruchhäusern und leerstehenden Gebäuden ein aktuelles Bild der zeitgenössischen Sprechtheaterszene zu präsentieren.
Deutschlandpremieren sowie europäische Erstaufführungen, Videoinstallationen wie Liederabende, Diskussionen und Vorträge sorgen für eine briete Vielfalt der Genres, Aufführungssprachen und präsentierten Medien des zeitgenössischen Theaters.

Der Titel "P.O.P." ermöglicht allerlei Assoziationen zum Programm . Die Punkte zwischen den Buchstaben machen deutlich, dass es hier nicht um eine bewusste Anlehnung an allzu Seichtes gehen kann, geschweige denn um die Zuwendung der Theaterszene an trällernde Eintagsfliegen in den Hitcharts. "P.O.P." so die Auflösung, steht für nichts Geringeres als "Passion _Obsession_Pathos". Man darf erneut gespannt sein, denn setzt sich 2005 SPIELART bewusst mit dem Wagnis auseinander, das Theatermacher und Künstler eingehen, wenn sie starke Emotionen und Gefühlsregungen auf der Bühne umsetzen. Das diesjährige Programm geht dabei genau denjenigen Tendenzen der zeitgenössischen Sprechtheaterszene nach, die die Darstellung von wahren Gefühlsregungen und seelischen Abgründen ironiefrei riskieren in der Bemühung um glaubwürdige Auseinandersetzung.

Seit 1995 organisiert und finanziert der Verein Spielmotor das internationale Theaterfestival SPIELART - Münchens Fenster in die Theaterwelt, in die weit entfernte ebenso wie in die hautnahe. Bei der Auswahl interessieren die Künstler und Inszenierungen, die das Besondere, Lebendige und Überraschende der Kunstform Theater zum Ausdruck bringen, mit Sinnlichkeit, Humor und Intelligenz. SPIELART gibt Künstlern eine Plattform, die etwas riskieren, die neugierig, gekonnt und unmittelbar Theater machen. Sicher nicht zuletzt aufgrund dieser kriterien konnte das alle zwei Jahre veranstaltete SPIELART Festival inzwischen zu einer der bedeutendesten Plattformen für internationales Theater in Deutschland avancieren.

Gemeinsam mit der Landeshauptstadt München initiierte die BMW Group 1979 den Verein Spielmotor e.V.. Diese Private-Public-Partnership ist Teil der Community Relations und fördert nachhaltig internationale, innovative Festivals: Der Spielmotor engagierte sich acht Jahre lang für die Münchener Biennale - Internationales Festival für neues Musiktheater - und stiftete zusätzlich bis 1994 die angesehenen BMW Musiktheaterpreise.

Die BMW Group versteht dabei ihr Engagement nicht als Subvention sondern Investition in den Standort München und verankert ihre Partnerschaft so fest in der Landeshauptstadt, dass Oberbürgermeister Christian Ude Veranstaltungen wie "Oper für alle" unlängst als "Bürgerrecht" bezeichnet hat. Mit SPIELART engagiert sich die Stadt München wie die BMW Group nachhaltig für ein weltweit einzigartiges Theaterfestival.

Weitere Informationen:
www.spielart.org
Karten erhalten Sie über München Ticket:
Tel. 089 - 54 81 81 81
Fax 089 - 54 81 81 54
www.muenchenticket.de
Der Vorverkauf läuft seit dem 30. September 2005
Mit Zitat antworten